#1

Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 11:07
von kf1801
avatar
Schönen guten Tag an alle,
ich bin erst seit kurzem Member und habe bis jetzt nur gelesen und geschaut, was es so gibt.
Gratulation zum Forum, ist ganz meines, ich bin ein Kind der Siebziger (geboren 1966) und kann mich noch relativ gut an die Sendung in den frühen Jahren erinnern.
Ich konnte, glaube ich, ab meinem 8. Lebensjahr bei Aktenzeichen XY zusehen. An Alpträume oder dergleichen erinnere ich mich nicht. Das hole ich heute im Erwachsenenalter nach.
Also, ich komme aus Österreich, genauer gesagt aus Wien, und interessiere mich vor allem oder auch für die österreichischen Filmfälle. Wir Ösis sind, was die Kriminalistik angeht, ja beileibe keine Stiefkinder.
Wer kann und möchte meinem Erinnerungsvermögen etwas auf die Sprünge helfen und mit mir in Filmfällen "Made in Austria" schwelgen?
nach oben springen

#2

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 11:32
von Lenpart • 8 Beiträge
Hallo,

Also da fallen mir sofort die Mädchen-Morde von Favoriten ein. Die Morde fanden meines Wissens Ende der Achtziger Jahre statt und sind erst Jahre später geklärt worden.

Anonsten gabs doch da noch die Morde an der Prostituierten und dem Wachmann, beide wurden doch mit der selben Waffe getöten!? Das war jedenfalls auch Ende der Achtziger Jahre.

Und dann gabs da noch den Raubmord mit der Bismarck-Medaille, den Fall "Club33" in dem es um den Mord an einer Prostituierten geht, den Mord an nem Schwulen Fabrikarbeiter der nach Salzburg fährt, den Fall "Zucker-Lilly" die in ihrem Tante-Emma Laden mit Elektro Krams ermordet wird.

Irgendwas dämmert mir da noch mit dem "Autobahn-Phanttom" aus jüngerer XY-Zeit. Vielleicht konnte ich dir etwas weiterhelfen. Ansonsten eben nochmal konkret nachfragen.

Lenpart
nach oben springen

#3

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 11:47
von kf1801
avatar
Hallo Lenpart,

und danke für diese ersten Informationen.

Ja, diese Favoritner Mädlsmorde, die sind bekannt. Natürlich, ging ja groß durch die Medien.
Irgendwann wurde einer eingesperrt, der das aber nie zugegeben hat, dass er es getan hat (es ging dabei um den Tod des Mädls, die zuvor in der Disco "Azzuro" war).
Der Mord an der Achtjährigen Weihnachten zwei Jahre später ist auch geklärt worden, war ein Bekannter der Eltern.
Alles andere sagt mir zumindest im Ansatz was. Ich kenne einiges aus der Filmfall-Liste. Aber da ist leider wenig Aufschlussreiches dabei.
Ich habe schon soviel im Netz gesucht. Ich kann nirgendwo etwas finden, wo diese Morde genauer erläutert werden. Dabei würde es mich schon sehr interessieren, was damals geschehen ist und wie die Ermittlungen verlaufen sind. Ob es Tatverdächtige gibt/gab, ob einzelne Fälle geklärt wurden oder nicht usw.
nach oben springen

#4

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 13:11
von Dielaschten • 37 Beiträge
Im Jahre 2000 hatte man einen Autoknacher durch DNA
an dem Mord der Alexandra Sch. überführt.
nach oben springen

#5

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 14:13
von madmax • 1 Beitrag
Hallo!
Zu den Fällen in Österreich wollte ich auch noch etwas beisteuern.
Da ich ein Kind der Neunziger bin und dies der allererste XY Fall (Augustausgabe 95) war den ich zu Gesicht bekommen habe also noch relativ unerfahren im Vergleich zu den meisten Xy Fans hier.
In dem FF ging es um den österreichischen Taxifahrer und Familienvater Kurt B. der im Dezember 94 vom einem Fahrgast in ein Waldstück gelockt und dort dann erstochen wurde.
Es gab sogar einen Zeugen nach dem ein Phantombild(fand es zu diesem Zeitpunkt sehr unheimlich) gefertigt werden konnte aber ich glaube mich sogar noch zu erinnern, dass man sich nicht 100% sicher war ob es um einen Täter oder Täterin handelt, da er/sie lange Haare and eine enge Jeans an hatte.
Da mich dieser Fall sehr interssierte hab ich rausgefunden das dieser FF bis heute als ungelöst gilt laut einem österreichischem TV Sender (Stand 13.12.07).
nach oben springen

#6

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 14:54
von kf1801
avatar
Grundsätzlich interessiert mich auch, wo kann ich konkrete Informationen von (egal jetzt, von österreichischen, Schweizer oder deutschen) Filmfällen, die in XY behandelt wurden, bekommen?
Also, ich meine, jetzt mal als Beispiel, der Fall "Zucker-Lilly" würde mich interessieren, weii ich mich auf Grund der Ausstrahlung im XY noch relativ gut daran erinnern kann und mich auch nachhaltig beeindruckt hat. Wo kann ich Infos zu dem Fall kriegen?
Ich denke, um Genaueres zu erfahren, reicht es nicht, eine DVD vom ZDF anzufordern, um mir die Geschichte anzusehen. Da möchte ich schon mehr darüber wissen, auch darüber, was danach passiert ist (Ermittlungen,...).
Wo oder bei wem kann ich also über derartige Fälle konkret nachfragen?
nach oben springen

#7

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 15:56
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Grundsätzlich kann man ganze XY-Filme beim ZDF bestellen, was aber sehr kostenaufwändig ist. Ich glaube, das ZDF verlangt 40 Euro pro DVD bzw. pro Folge.

Es gibt aber immer wieder neue Beiträge auf y*utube, bestimmt lässt sich da auch der ein oder andere Österreicher blicken;-)

Zu den österreichischen Fällen fällt mir noch ein:

10.12.1999, FF1, Einbruch bei Juwelier am Franz-Josefs-Bahnhof, der zwar nicht zu den spannandsten zählt, aber durch die Arbeitsweise der Täter beeindruckt. Sie kamen durch die Kanalisation und brachen durch mehrere Kellerräume hindurch, bis sie ans eigentliche Ziel gelangten. Der Fall ist übrigens geklärt.

05.12.1980, FF1, b'soffene Paula; ein eher tragischer Mordfall, der mich v.a. wegen der tristen Prater-Aufnahmen beeindruckt.

24.10.1997 (Jubiläumssendung), FF2, Mord an einem Würstelstand-Besitzer. Mir ist der Fall v.a. in Erinnerung, weil die täter nach der Ermordung des Mannes in der Garage mit dessen Schlüssel ins Haus gelangten und die ehefrau überraschten. Gruselig, weil der Täter wegen des Kampfes mit dem Opfer auch blutverschmiert war.

11.10.1991, FF1, Mord an einem Mann, der sein Leben über Glücksspiel finanziert. Spannend auch deswegen, weil der Mörder mit dem Schlüssel des Opfers in dessen Wohnung geht und den Anrufbeantworter klaut.
nach oben springen

#8

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 04.03.2008 17:40
von quietsche80 • 3 Beiträge
Dann möchte ich auch noch etwas dazu beisteuern. ; )

Sendung vom 06.11.1987: Mord an Martina Posch (LGK Linz)
Die 17-Jährige verschwindet eines Morgens auf dem Weg zur Arbeit spurlos. Ihre Leiche wird, glaube ich, erst gut zwei Wochen später in einer dicken Plane verpackt am Mondsee gefunden. Gruselig: Die Auffindesituation wird mit dem "Schifferklavier" untermalt.
Eine geheime Bekanntschaft (oder Liebschaft) scheint ihr zum Verhängnis geworden zu sein.
nach oben springen

#9

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 05.03.2008 07:08
von Litzelwalchen • 113 Beiträge
Juni 1986 - Hafen Freudenau - Wien

Polizist wird ermordert. Mit seiner Waffe wird ein Mordversuch auf eine Prostiutierte verübt, der aber misslingt. Der Täter spürt die Dame ein zweites mal auf und richtet sie vor den Augen eines vorbeifahrenden Autofahrers hin.

Gruseliger FF
nach oben springen

#10

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 05.03.2008 11:37
von kf1801
avatar
Danke für eure rege Beteiligung.
Einige Fälle habe ich doch tatsächlich noch nicht gekannt. Man lernt niemals aus.

Mir fallen jetzt gleich zwei Fälle ein, beide in XY gesendet, die mich sehr nachhaltig beeindruckt haben, vor allem wegen der Brutalität, mit der vorgegangen wurde.
1. Maria Schwaiger, getötet am 8.10.1978 in Wien von unbekannt.
2. Erika Nissler, getötet im Juli 1992 in Laa/Thaya von unbekannt.
Kann sich jemand von euch an einen oder an beide Fälle erinnern und mit ein paar Hintergrundinformationen aufwarten?
Ja, und der Fall Roger/Hranka (Schutzmann/Prostituierte), an den kann ich mich auch noch verschwommen erinnern. Vor allem daran, dass ich bei dessen Ausstrahlung in XY sehr entsetzt war (so wie bei den Bomben auf das Postamt in Maastricht - da habe ich sogar geweint). Sowas Schlimmes habe ich noch nie erlebt, grauslich und leider auch nicht geklärt.
Kann man den vielleicht auf YouTube ansehen?
nach oben springen

#11

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 05.03.2008 14:12
von Dielaschten • 37 Beiträge
Wenn Du den "Bomben auf Maastrich" (oder so) FF meinst, den kann man auf y*utube sehen.
nach oben springen

#12

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 06.03.2008 11:01
von kf1801
avatar
Nein, ich meine den Schutzmann/Prostituierten-Fall aus Wien. Ob der in die Tube gestellt ist.
Entschuldigung, ich schreibe zuviel und deshalb ist das manchmal etwas unübersichtlich.
nach oben springen

#13

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 06.03.2008 13:09
von Dielaschten • 37 Beiträge
Ich glaube den habe ich auf y*utube auch schon gesehen.
Der hieß irgendwie "Wachmann/2xNutte" oder so.
Sorry für die Ausdrucksweise
nach oben springen

#14

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 07.03.2008 14:03
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Beide Fälle, also sowohl Wachmann/N***** als auch Maasstricht, sind auf y**tube zu sehen (Eingabe von XY + Wachmann N***" bzw. "XY + Maastricht" genügt.

Der Doppelmord-Fall ist mir auch immer in Erinnerung geblieben; das war einer der ersten Sendungen, die ich gesehen habe. Besonders die Situation, in welcher der Täter die Waffe ansetzt und ein Autofahrer unmittelbar Zeuge der Hinrichtung wird, habe ich seitdem nicht mehr vergessen.
nach oben springen

#15

Re: Filmfälle aus Österreich

in Filmfälle 10.03.2008 11:01
von kf1801
avatar
Danke für eure Antworten.

Jetzt habe ich ganz eine andere Frage.
Durch Zufall bin ich beim Durchsehen der Filmfall-Liste (habe leider nur eine mit den Stichworten) auf einen seltsamen Fall gestossen. Der Fall wurde als 1. FF am 4.7.1975 im Auftrag der Kripo Koblenz (ist das Rheinland-Pfalz?) ausgestrahlt - es geht um einen Mord an einer Lehrerin, die in der Gegend Schwarzwald - Lörrach herum gekurvt ist.
Aus den Schlagwörtern aus der FF-Liste werde ich nicht schlau (gibts sowas ausführlicher?): auf dem Weg nach Krefeld Fahrt durch den Schwarzwald, Begleiter macht mit ihr Urlaub wegen Autopanne, Brenner-Fahrt, seelische Krise, ...
Was ist denn da genau geschehen? Kann man das wo nachlesen?
Bitte um erneute Hilfe.
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18724 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de