#1

Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 22.09.2020 18:55
von Andelko • 154 Beiträge

Am 04.11.2020 läuft ein neues Spezial. Diesmal geht es um sogenannte Cold Cases. Es werden 4 ältere Mordfälle präsentiert!

Finde ich eine sehr gute Idee


"...die beiden Autodiebe haben...einiges Gemeinsam.Ein langes Vorstrafenregister und umfassende Interne Kentnisse verschiedener Haftanstalten........."
zuletzt bearbeitet 23.09.2020 03:32 | nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 23.09.2020 19:12
von Punker • 509 Beiträge

Zur allgemeinen Diskussion über das neue Format - und nicht über einzelne Ausgaben- habe ich einen Thread unter "Rund um XY "eröffnet.

nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 24.09.2020 02:28
von bastian2410 • 1.616 Beiträge

ich halte das für eine sehr gute Idee- dass wird eine hochinteressante Sendung.

Es werden nur (cold-case) Fälle gezeigt, die bereits in xy gezeigt wurden. Habe etwas in der wiki abgeguckt, aber das sollen die Fälle sein:

- Mord Martina M. (FF 3 vom 5.12.1986 "Nesthäkchen")
- Mord an Zohre und Claus L. (FF 3 vom 16.7.1999 "Villenflutung")
- Mord Melanie Frank (FF 3 vom 13.1.2005)
- Mord Wilfried K. (FF 1 vom 28.8.2019; SF 7 vom 5.12.1997; identifiziert in der Septembersendung 2020)
(Alles ohne Gewähr)

Bin mal gespannt, wie das umgesetzt wird. Ob evtl.- auch Corona bedingt- die alten FF gezeigt werden oder die Fälle neu abgedreht wurden. Sollten die alten FF gezeigt werden, wäre das sicher eine Idee der Ausstrahlung in Zeiten der Pandemie. Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, da auch sicher Ermittlungskenntnisse nach der Ausstrahlung in xy berücksichtigt werden müssen, da sich ja über die Jahre auch neue Erkenntnisse ergeben haben- siehe v.a. Fall Melanie damals noch Vermisstenfall- aber es wird auf jeden Fall eine sehr interessante Sendung.

Und ein Lichtblick- mir hat ehrlich gesagt seit März keine Sendung gefallen. Alles war künstlich in die Länge gezogen. Viel Bla Bla in den FF; lange Updates mit vielen Bla, Bla, welche aus meiner Sicht für die Täterfahndung (zB Maddie) unnütz waren.

Aber jetzt freuen wir uns erstmal auf die Oktober- Sendung am 14.10


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

zuletzt bearbeitet 24.09.2020 02:33 | nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 24.09.2020 08:45
von Punker • 509 Beiträge

@bastian
Sehe ich dann anders - mit Hinblick auf die FF.
Ich vermute, dass in der Sendung zahlreiche Angehörige eingeladen werden und dass die Schicksale derer auch im Focus stehen.
Ansonsten würde ein neues "Special" keinen Sinn machen.

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 24.09.2020 16:01
von Ludwig • 592 Beiträge

Hallo zusammen,

auf die Sendung freue ich mich schon! Nach meiner Information soll der Mord an Ulrich Oehms aus Gerolstein im Februar 1982 auch behandelt werden.
Im Übrigen habe ich ein derartiges Format schon vor einiger Zeit vorgeschlagen, aber mit dem Begriff "best of XY ungelöst".


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 06.10.2020 12:31
von Eduard1967 • 100 Beiträge

Hallo bastian2410!

Die Fälle stimmen soweit, nur ist der vierte Fall nicht der Mord an Wilfried K, wie von mir zuerst angenommen, sondern der Mord an Ulrich O. Wurde dieser Fall eigentlich mal in xy behandelt?

LG Eduard1967

nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 06.10.2020 18:28
von Ludwig • 592 Beiträge

Nein, bei XY nicht, aber bei "Ungeklärte Morde"!


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 06.10.2020 20:52
von Eduard1967 • 100 Beiträge

Hallo Ludwig!

Danke für den Hinweis. Ich wusste, dass mir dieser Fall nicht bekannt vorkommt, wollte aber sicher gehen, da ich nicht alle Folgen gesehen habe.

LG Eduard1967

nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 04.11.2020 22:38
von Johanna-Kleine • 34 Beiträge

Was war das denn für eine geile Sendung heute! Der Hammer...
Ich habe ja die letzte Zeit viele „alte“ Sendungen gesehen. Heute wurden viele Erinnerungen wach- gerade bei den xy- Fällen aus der den alten Zeiten wie beim Martina M.
Interessant war auch der Hinweis auf Dieter Z. im ersten Fall, der ja lange als Tatverdächtiger im Fall Lange galt. Den Mord in der Kiesgrube kannte ich auch von RTL 2. Alles toll umgesetzt.
Es kam dann doch alles etwas anders als gedacht- keine Angehörigen im Studio wie in den anderen Spezial- Sendungen. Das hat mich aber nicht gestört.
Und auch wenn Cerne Recht hatte- es war eine heftige Sendung- wünsche ich mir in Zukunft mehr von dieser Art der Sendungen.

nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 07:11
von Eduard1967 • 100 Beiträge

Hallo an alle!

Das war mal eine recht ungewöhnliche Sendung gestern, die mir aber super gefallen hat. Im Fall Martina M waren glaube ich sogar Zitate, die es in der Sendung von 1986 auch gegeben hat. Hoffentlich wird der eine oder andere Fall noch aufgeklärt.

Aber ist noch jemandem der logische Fehler in FF4 aufgefallen? Ich meine folgenden Fehler: Christian erwähnt, dass die Mutter vier Jahre später gestorben ist, ohne zu erfahren, was mit ihrer Tochter passiert ist. Später wird aber gezeigt, wie die Polizei der Mutter vom Ableben des Opfers erzählt hat.

LG David(Eduard1967)

nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 08:53
von Jiri Brei • 575 Beiträge

Das war kein Fehler. Sie ist vier Jahre nach der Todesnachricht gestorben, ohne zu erfahren, wie die Tochter ums Leben kam ;-)

Eine sehr gut gemachte Sendung. Klar strukturiert, mit genügend Zeit für die Fälle. Alle mit Sprecher, keine Angehörigen, ordentliche Filmtechnik. Teilweise sehr brutal (vor allem für diese Sendezeit), aber auch das war so gewollt, wie man nach dem ersten Fall erfahren hat.
Der Fall "Sandgrube" hatte was von einem früheren Neigungsfall, alles nur sehr dezent angedeutet...
Was mir aufgefallen ist: in jedem FF tauchte das goldene Käfer-Cabrio auf und auch der silberne Mercedes w123 war oft zu sehen. Die BMW vor dem Haus der Bruders von Martina passte vom Baujahr nicht in die Zeit.

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 08:57
von Eduard1967 • 100 Beiträge

Hallo Jiri Brei!

Danke für die Antwort. Dann muss ich da wohl was falsch verstanden haben.

LG David (Eduard1967)

nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 13:37
von Frank Salesi • 9 Beiträge

Grüße aus Nicaragua in die Runde.

Ich fand diese Sendung „Cold Cases“ sehr gut gelungen. Die Fälle gingen einem unter die Haut; da schliesse ich mich den Vorrednern an.

FF 1: Der Name des merkwürdigen Zeugen am Hauptbahnhof Hanau ist (wie gezeigt) geändert worden. Es handelt sich in Wirklichkeit um Dieter Zurwehme.

Für alle Nostalgiker: Im FF 2 (Martina Möller) spielte der Schauspieler Robinson Reichel den Kommissar. Damit spielte er sowohl im Originalfilm von 1986 (Sendung 191 v. 05.12.1986), als auch jetzt wieder eine Rolle, den grausamen Mordfall aufzuklären.
Er spielte damals eins der Kinder der Familie – übrigens zusammen mit seinem Vater Horst A. Reichel und seiner Mutter Irmgard Wagner-Reichel. Damit waren die drei ein Teil der dreizehnköpfigen Familie Möller.

Im FF 4 spielten sicherlich die Lebensumstände der Familie Frank eine Rolle. Ich bin mir sicher, dass das Mädchen sich jemanden anvertraut hat, mit dem Sie sich öfters getroffen hat. Damit würde dies das „Trödeln“ des Kindes erklären, welches für 2-3 Minuten Fussweg zu ihrer Oma in Wirklichkeit 30 Minuten brauchte.
Allgemein ist m.E. hier zu sagen, dass hier Schule und Jugendamt intensiver auf die Lebensumstände hätten eingehen sollen. Vielleicht ist dies auch getan worden; nur leider hat es die Katastrophe nicht verhindert ...
Schön auch in diesem Zusammenhang Uta Rachov (Frau Lichthausen ...sind Sie müde?) als Zeugin (Bäckereiverkäuferin) wiederzusehen.

Ich hoffe sehr, dass die Schuldigen ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden. Auch wenn diese Personen verstorben sein sollten, so wäre es doch im Sinne der Hinterbliebenen wichtig, hier ein abschliessendes Ermittlungsergebnis präsentieren zu können.


Ob Klaus Schlüter diesen neuen Lagebericht, den die Zentrale unmittelbar über Funk weitergab, noch empfangen hat, ist nicht bekannt.
Fest steht, dass er um 16.00 Uhr mit seinem Streifenwagen auf dem Platz vor dem Rathaus ankommt. Genau in dem Augenblick, als dort auch der Täter auftaucht. - Und der zögert jetzt keinen Moment …
(Quelle: Aktenzeichen XY ...ungelöst, 178. Sendung v. 23.08.1985)
nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 19:22
von Punker • 509 Beiträge

Das Dilemma:
Die Sendung dient der Aufklärung von Verbrechen (und deren Vorbeugung). Gute Inszenierung von lange zurück liegenden Verbrechen haben doch immer einen bitteren Beigeschmack...

Selbst bei (hoffentlich) vielen Hinweisen dürfte aber bei mindestens zwei der gestern gezeigten Filmfälle ein Mord entweder kaum noch, oder sehr schwer nachweisbar sein. Der Fall 'Lolita Brieger" lässt in diesem Zusammenhangi grüßen.

Da Totschlag verjährt, dürfte es -selbst bei sehr guten Hinweisen mit Zeugen - für eine Verurteilung bzw. endgültige Aufklärung schwer werden.

So dürfte der gestern gezeigten Filmfall aus der Eifel (Gerolstein) wohl leider nie mehr geklärt werden. Es sei denn, ein (noch lebender) Täter gesteht nach fast vier (!) Jahrzehnten einen Mord bzw. bei mehreren Beteiligung daran. Etwa nach Hinweisen auf seine Person.

Man soll niemals "nie" sagen, aber nach so vielen Jahrzehnten mag ich an so etwas kaum noch Glauben. Und wie oben erwähnt: Ich habe den Prozess im Fall Lolita Brieger genau verfolgt.

nach oben springen

#15

RE: Sendung vom 04.11.2020 ( XY Spezial Cold Case)

in XY-Hauptsendungen 05.11.2020 19:55
von elfleo7 • 1 Beitrag

Ich habe mich angemeldet, nachdem ich gesehen habe, dass der Fall von Claus und Zohre Lange wieder aufgerollt wurde. Ich habe lange in Rödermark gewohnt und wohne auch heute nur einen Ort weiter. Zum Zeitpunkt der Tat lebten wir rund 500m Luftlinie entfernt und ich war ein kleiner Junge. Über die Zeit gab es die wildesten Theorien dazu. Habe von Mafia, über den im Film möglichen Patienten mit Rachemotiv, Serienkiller und Auftragsmord alles gehört.

Wie richtig angemerkt wurde, war die Person, die die Frau am Bhf. in Hanau ansprach, Dieter Zurwehme. Das war damals auch eine Theorie, dass er der Täter sein könnte. Im Originalfilm wurde auch noch gezeigt, dass der Täter Schwierigkeiten hatte, den Rollladen herunterzulassen, da er mit der Mechanik nicht vertraut gewesen sein soll. Laut einer Zeitung im Umkreis sind wohl über 60 Hinweise eingegangen. Einige davon wurden als "gehaltvoll" eingestuft.

Gerade weil es direkt vor der Haustür passierte, bin ich unglaublich gespannt, ob das noch geklärt werden kann.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1696 Themen und 20263 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de