#1

Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 25.08.2016 09:55
von vorsichtfalle • 667 Beiträge

Mord an neunjährigem Mädchen

Eine Neunjährige ist mit ihrer Schwester auf der Kirmes. Die Kinder trennen sich. Dann wird das Mädchen ermordet aufgefunden. Das war vor 28 Jahren – doch die Ermittler lassen nicht locker.


Zu Tode geprügelt

Ein hochbetagter Senior wird in seiner Wohnung so brutal misshandelt, dass er stirbt. Die Täter stellen die Wohnung auf den Kopf, finden einen Koffer voller Bargeld und flüchten.


Angriff aus dem Nichts

Eine lebenslustige Witwe wird in ihrem Haus auf brutale Art und Weise getötet. Ein Motiv ist nicht erkennbar, Feinde hatte die Rentnerin nicht. Die Polizei steht vor einem Rätsel.


Tod nach Faustschlag

Ein 68-jähriger Mann ist am Morgen auf dem Weg zum Arzt. Da wird er unvermittelt von einem Unbekannten attackiert. Der Angreifer schlägt ein Mal zu mit furchtbaren Folgen.


Opfer mit eisernem Willen

Ein Reifenhändler wird in seinem Büro von drei Maskierten überfallen. Die Männer wollen unbedingt den Code des Tresors wissen. Doch an ihrem Opfer beißen sie sich die Zähne aus.


Der XY-Preis 2016

Gedämpfte Schreie dringen aus einer Wohnung. Ein Sportstudent verschafft sich Zutritt und kann in letzter Sekunde den Mord an einer Mutter verhindern. (Text: ZDF)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 25.08.2016 10:06
von vorsichtfalle • 667 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 30.08.2016 17:04
von Indieflow • 23 Beiträge

Eine Sendung bei der vier Fälle mit Mord bzw. Todesfolge zu tun haben, hatten wir auch länger nicht mehr, oder?

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 30.08.2016 22:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Indieflow im Beitrag #3
Eine Sendung bei der vier Fälle mit Mord bzw. Todesfolge zu tun haben, hatten wir auch länger nicht mehr, oder?

Hallo Indieflow, da kann ich dir nur zustimmen.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
"Die Kriminalität hat manchmal ein häßliches Gesicht." (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen einem schrecklichen Bild von einem unbekannten Toten)
nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 16.09.2016 12:12
von vorsichtfalle • 667 Beiträge

Dieser Fall wird auch vorgestellt werden (bestimmt als Studiofall): http://www.rundschau-online.de/region/ko...werden-24751770

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 05.10.2016 12:51
von vorsichtfalle • 667 Beiträge
nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 05.10.2016 21:52
von ug68 • 658 Beiträge

Warum fragte Rudi nach dem Fest in Querfurt? Das wurde doch im Film erwähnt, oder? Ansonsten sehr heftig aber gut gemacht diesmal, wie ich fand.

Gruß Uli (ug68)


zuletzt bearbeitet 05.10.2016 21:57 | nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 05.10.2016 23:07
von Punker • 333 Beiträge

Diese Folge von XY, die eigentlich recht gut umgesetzte FF (mit den hier schon oft erwähnten üblichen "Schwächen") und Studiofälle beinhaltete, untermauert meine These, dass die Ausgaben nun immer Schwerpunkte in der Thematik haben werden. So war heute die Thematik Mord bzw. Körperverletzung mit Todesfolge der Schwerpunkt der FF (und Studio-Fälle). Ob dies den Ausgaben gut tut, bleibt abzuwarten. Zum einen erscheint einem dann eine Ausgabe als sehr schwer verdaulich oder zu monoton-langweilig. Letzteres tritt sicherlich bei Ausgaben ein, die fast ausschließlich die Thematik Überfall oder Raub haben. Hier droht eine Vermischung der FF untereinander...

FF 1 erinnerte mich in der Umsetzung an FF der 70er und frühen 80er Jahre. Was störte war dieses Klavier-Geklimmpere als Spannungsmusik. Das nervt mich immer sehr.
Dieser FF hat mich neben dem FF 4 emotional sehr berührt.

Gesamtnote: befriedigend +.


zuletzt bearbeitet 05.10.2016 23:08 | nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 06.10.2016 15:47
von ug68 • 658 Beiträge

Laut SWR-Homepage wurde es wohl leider nichts mit dem erhofften, schnellen Fahndungserfolg.

Gewaltsamer Tod eines Rentners in Mannheim
Heiße Spur nach XY-Sendung?

Es ist ein schockierender Fall: Ein Mannheimer wird brutal niedergeschlagen und stirbt. Am Mittwoch fahndete "Aktenzeichen XY" nach dem Täter. Wie hilfreich sind die Hinweise der Zuschauer?

In der Sendung wurde nach einem unbekannten Mann gefahndet, der am 2. Juni vergangenen Jahres am Mannheimer Friedrichsring einem 68-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht versetzt hatte. Das Opfer stürzte und erlitt Brüche des Gesichtsknochens, eine schwere Augenverletzung und eine Hirnblutung. Der Rentner fiel ins Koma und starb sechs Wochen später an den Folgen seiner Verletzungen.

Nach Angaben des ZDF haben sich am Mittwochabend unabhängig voneinander zwei Zuschauerinnen gemeldet, die angaben, zum Tatzeitpunkt einen Verdächtigen in der Nähe des Tatorts gesehen zu haben. Die Beschreibungen stimmten überein.
Eine der Zuschauerinnen konnte der Polizei sogar einen Namen nennen, da ihr der Verdächtige nach eigener Aussage persönlich bekannt ist. Polizeisprecherin Roswitha Götzmann sagte nach der Sendung: "Das ist ein interessanter Ermittlungsansatz, mit etwas Glück haben wir den Täter."

Insgesamt 35 Hinweise

Insgesamt gingen laut Polizei während und nach der Sendung 35 Hinweise beim Kriminaldauerdienst und im Münchener Studio ein. Allerdings relativierten die Ermittler ihre erste Einschätzung am Donnerstagmittag. In der Sendung sei fälschlicherweise von einer heißen Spur gesprochen worden. Bei drei Hinweisen werde nun konkret weiter ermittelt.

Die Polizei nimmt unter der Telefonummer 0621/174-5555 nach wie vor Hinweise zu dem Fall entgegen.

Stand: 6.10.2016, 15.20 Uhr

nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 06.10.2016 17:03
von Jiri Brei • 520 Beiträge

Zitat
FF 1 erinnerte mich in der Umsetzung an FF der 70er und frühen 80er Jahre.



Ja, das was ein klassischer Jahrmarkt-Fall im Stil der 80er Jahre, da wurden Erinnerungen wach. Auch die Darstellung des Zusammentreffen mit dem Mörder war sehr minimalistisch und damit umso bedrückender. Es muss nicht schrill, laut und blutig sein!
Leider wurden auf die Schuhe zu wenig eingegangen, könnten sie in der DDR durchaus auch an Unbeteiligte weiter gegeben worden sein...

In letzter Zeit häufen sich die Fälle, in denen (ältere) Leute große Bargeldbeträge zu Hause aufbewahren... sind das alles Kunden der Deutschen Bank? Es fehlt da eigentlich der alte Hinweis, dass man doch auf die Alten einwirken solle, den Groschen brav zur Sparkasse zu bringen...

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 06.10.2016 17:04 | nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 06.10.2016 20:33
von Joerg • 166 Beiträge

Die Sendung hat mir soweit ganz gut gefallen. Allerdings mit dem Makel, dass mir Schwerpunktthemen in einer Sendung überhaupt nicht mein Ding sind.
Besonders nah gegangen ist mir das furchtbare Schicksal der Mutter. Erst verliert sie ihre Tochter durch einen schrecklichen Mord und dann verliert sie nach und nach durch tragische Weise praktisch alle Personen, die sie am allermeisten geliebt hat.
Was ich hier nicht verstehe, wenn man eine Fremd-DNA hat, warum wird dann kein Massengentest durchgeführt? Ich weiß, viele leben inzwischen woanders, aber die dürften doch auch noch auffindbar sein?!
Was mir noch aufgefallen ist, zumindest war das mein Empfinden, die jeweiligen Gesprächspartner zu den Nachbesprechungen kamen für mich, gelinde ausgedrückt, etwas unfreundlich rüber. Insbesondere den Gesprächspartner nach FF4 fand ich in seiner Art schon muffig und desinteressiert. Sicherlich ist so was kein Vergnügen, bei dem man fröhlich tanzend die Hinweise vorsingt. Aber mehr Freundlichkeit im Rahmen dürfte wohl möglich sein?!

nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 07.10.2016 14:11
von ug68 • 658 Beiträge

Neues aus Mannheim FF 4/SWR-Homepage

Gewaltsamer Tod eines Rentners in Mannheim
Verdächtiger stellt sich nach "XY"-Sendung

Der tödliche Faustschlag gegen einen Mannheimer Rentner scheint aufgeklärt: Nach der Fahndung bei "Aktenzeichen XY" hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt.
Gegen den 27-Jährigen Mannheimer wurde wegen Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge Haftbefehl erlassen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Mann stehe im dringenden Verdacht, am 2. Juni 2015 den 68-jährigen Rentner vor einem Hotel in der Mannheimer Innenstadt nach einer kurzen Auseinandersetzung niedergeschlagen zu haben. Durch den Faustschlag erlitt der 68-Jährige schwere Kopfverletzungen, an denen er wenige Wochen später starb.

Tat weitgehend eingeräumt, Haftbefehl außer Vollzug

Der mutmaßliche Täter stellte sich einen Tag nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst". In der Sendung wurde am Mittwoch über den Fall berichtet und nach dem Täter gefahndet. Der 27-Jährige räumte die Tat in einer ersten Vernehmung laut Polizei weitgehend ein. Am Freitagvormittag wurde der Haftbefehl dann gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Damit ist der Mannheimer zunächst wieder auf freiem Fuß.

Insgesamt 35 Hinweise

Insgesamt gingen laut Polizei während und nach der Sendung 35 Hinweise beim Kriminaldauerdienst und im Münchener Studio ein. Nachdem ein Beamter zunächst von einer "heißen Spur" gesprochen hatte, relativierten die Ermittler diese Einschätzung kurze Zeit später. Lediglich bei drei Hinweisen werde konkret weiter ermittelt, hieß es.

Stand: 7.10.2016, 12.45 Uhr

Ich frage mich nur, warum ist er wieder auf freiem Fuß?


zuletzt bearbeitet 07.10.2016 14:16 | nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 07.10.2016 14:25
von Andelko • 129 Beiträge

Das Verbrechen wird als Körperverletzung mit Todesfolge eingestuft. Und damit bei weitem nicht so schwer wiegend wie Mord oder Totschlag.


Und da ist der Strafrahmen eben auch geringer. Deshalb ist das durchaus nicht unüblich


"...die beiden Autodiebe haben...einiges Gemeinsam.Ein langes Vorstrafenregister und umfassende Interne Kentnisse verschiedener Haftanstalten........."
nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 07.10.2016 14:29
von ug68 • 658 Beiträge

OK, danke Andelko, Gruß Uli.

nach oben springen

#15

RE: Sendung vom 05.10.2016

in XY-Hauptsendungen 09.10.2016 11:36
von Ludwig • 531 Beiträge

Hallo zusammen,

eine etwas ausführlichere Darstellung zum Mannheimer Fall findet sich hier:

http://www.morgenweb.de/mannheim/mannhei...is-ab-1.2991511

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de