#1

Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 17.10.2019 15:49
von XYmittendrin • 623 Beiträge

Hallo liebe XY-Freunde,

hier schon mal eine Vorschau für die nächste XY-Sendung:

Voraussichtliche Themen:

Gefährliche Begegnung

Ein Pärchen ist nachts auf dem Heimweg. Plötzlich nähern sich zwei junge Männer, die zunächst nett und freundlich erscheinen. Doch sie sind bewaffnet und führen nichts Gutes im Schilde.

Zwei Mordopfer – ein Täter?

Binnen sieben Monaten werden zwei junge Frauen getötet. Die Fälle weisen erschreckende Parallelen auf – und beide Opfer lebten vor ihrer Ermordung in Todesangst.

Attacke auf dem Heimweg

Ein Mann macht sich abends mit dem Auto auf den Weg nach Hause. Er fährt unter einer Brücke durch, als es plötzlich knallt und die Windschutzscheibe zersplittert. Was ist passiert?

Überfall im Getränkemarkt

Mit einem Messer wird eine Kassiererin gezwungen, Geld herauszugeben. Die Frau merkt sich das Gesicht des Täters. Plötzlich sieht sie den Mann erneut – auf einem Foto in einer Polizeiakte.

Der XY-Preis 2019

Ein syrischer Flüchtling ist auf dem Weg zum Eingliederungskurs, als er auf dramatische Szenen aufmerksam wird: Ein Mann sticht auf eine Frau ein. Der 37-Jährige eilt zu Hilfe. (Text: ZDF)
Deutsche Erstausstrahlung: Mi 13.11.2019 ZDF

Beim 2 FF halte ich es für möglich, das der Fall Silke S. aus der Sendung vom 10.10.2003 kommen kann, denn Rudi berichtete damals in der Spätausgabe von einem ähnlichen Fall in Offenbach. Silke S. leidete ja damals unter starken Angstzuständen. Falls ich mich irren sollte, bitte ich um Entschuldigung.

Viele liebe Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 12.11.2019 16:15
von Heimo • 1.413 Beiträge

Bei dem Mord an den zwei Frauen geht es um diesen Fall.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm...DrOup17SL0OArow

Ich bin etwas überrascht, dass Cuxhaven dafür zuständig ist, da beide Mordopfer ihren relevanten Tätigkeiten in Bremerhaven nachgingen. Auißerdem wurde eine Leiche bei Verden gefunden. Vielleicht geht es bei der Vergabe für die Zuständigkeiten aber auch nach dem Prinzip, welche Dienststelle als erste die Ermittlungen aufgenommen hat; denn des erste Opfer wurde im Landkreis Cuxhaven entdeckt.

PS: Ich stamme zwar aus der Gegend und war evtl. zu der Zeit der Verbrechen in Bremerhaven beruflich beschäftigt, aber entweder habe ich die beiden Fälle vergessen oder von der Berichterstattung nichts mitbekommen.


zuletzt bearbeitet 13.11.2019 23:28 | nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 13.11.2019 23:19
von Andelko • 144 Beiträge

In FF1 war eine Darstellerin aus den 90er Jahren zu sehen. Ihre bekannteste Rolle dürfte die Krankenschwester sein die alte Frauen mit KO Tropfen betäubte und beraubte


"...die beiden Autodiebe haben...einiges Gemeinsam.Ein langes Vorstrafenregister und umfassende Interne Kentnisse verschiedener Haftanstalten........."
nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 14.11.2019 03:38
von Oma Thürmann • 762 Beiträge

Yo, das ist Uta Rachov.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 15.11.2019 15:25
von northern-studio • 25 Beiträge

Frau Lichthausen...sind Sie müde???

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 13.11.2019

in XY-Hauptsendungen 12.04.2020 22:20
von sklink • 123 Beiträge

Im Fall der beiden ermordeten Prostituierten Vanessa W. und Anja W. gibt es eine Neuerung. Es werden ca. 300 Personen überprüft, die zur Tatzeit einen 3er BMW besaßen.

Zitat
Seit der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY .. ungelöst" und der Veröffentlichung zweier Phantomzeichnungen im Zusammenhang mit zwei Frauenmorden in den Jahren 1992 und 1993 in zahlreichen Medien sind bei der Ermittlungsgruppe (EG) Cold Case in Cuxhaven rund 200 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Vereinzelt gehen immer noch Hinweise auf konkrete Personen bei den Ermittlern ein.

Die EG überprüft jeden einzelnen Hinweis und hat schon mit zahlreichen Männern gesprochen und Speichelproben entnommen. Diese Männer sollen seinerzeit eine Verbindung zum Rotlichtmilieu in Bremerhaven gehabt haben. Die Proben werden beim Landeskriminalamt Niedersachsen mit den DNA-Spuren abgeglichen, die 1992 und 1993 an den Fundorten der beiden Frauenleichen gesichert werden konnten.

Parallel überprüfen die Polizeibeamten etwa 300 Fahrzeughalter, die damals einen roten 3er BMW besessen haben und aus dem Bereich Cuxhaven kommen. Auch von diesen Personen bzw. Zeugen werden auf freiwilliger Basis Speichelproben eingeholt, um den Kreis der Tatverdächtigen zu reduzieren. "Der Fahrer eines solchen BMW ist laut Zeugenaussage im Fall der Anja W. damals auf dem Straßenstrich in Bremerhaven aufgefallen", erläutert Kriminalhauptkommissar Rainer Brenner, der die Ermittlungsgruppe leitet.

"Wir geben nicht auf", so Rainer Brenner weiter. Er verspricht: "Wir werden jede Möglichkeit in Erwägung ziehen, um die Fälle aufzuklären. Wir suchen nur noch das fehlende Puzzleteil, um den Täter zu identifizieren." Brenner hofft, durch den Abgleich einer Vielzahl von Speichelproben mit vorliegenden DNA-Spuren den entscheidenden Treffer zu erzielen.

Zudem sind die Beamten weiterhin auf der Suche nach Personen, die seinerzeit in dem Milieu unterwegs gewesen sind. "Wir möchten die Frauen und allgemein Personen ansprechen, die sich 1990-1995 auf dem Straßenstrich im Bereich Bremerhaven, insbesondere in der Van-Heukelum-Straße und in der Lessingstraße sowie in Bremen aufgehalten haben und von Freiern berichten können, die mit speziellen, grenzüberschreitenden sexuellen Wünschen aufgefallen sind, zum Beispiel durch Würgen, Fesseln oder Knebeln", erklärt der EG-Leiter.

Und auch im Fall Vanessa W. (1992) spielte ein Pkw eine Rolle. Hier wird Brenner konkret. Vanessa soll am 24.09.1992 in der Van-Heukelum-Straße in Bremerhaven in einen dunkelblauen VW-Polo eingestiegen sein. Danach verschwand die junge Frau. Der Fahrer wird per Phantombild gesucht. Vielleicht gibt es noch Zeugen, die den Mann auf dem Phantombild in Zusammenhang mit einem dunklen Polo und dem damaligen Straßenstrich in den Jahren 1992/1993 in Bremerhaven in Verbindung bringen können.



Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven (12.03.2020)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sendung vom 11.12.2019
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von XYmittendrin
8 07.02.2020 23:24goto
von Heimo • Zugriffe: 617
Ein kultverdächtiger Pullover
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
1 20.09.2019 01:29goto
von Punker • Zugriffe: 164

Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1606 Themen und 19652 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de