#16

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 08.10.2013 23:06
von Heimo • 1.414 Beiträge

@Oma

Danke für den Einwand. Ich habe mir eben die letzten Postings durchgelesen und kann dem nur zustimmen, was Du sagst.

nach oben springen

#17

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 09.10.2013 07:14
von Haddock • 99 Beiträge

Moment!
Meine Zustimmung der Ansicht, dass ein Studiofall hier passender gewesen wäre, bezog sich nicht auf die Frage, ob das Opfer "gut" oder "böse" gewesen ist. Wie von mir erwähnt, gab es das in der Vergangenheit auch unter EZ schon mehrfach, dass nach dem Mörder von Menschen gefahndet wurde, die sich selbst etwas zu Schulden kommen ließen.

Ich habe mich eher an der mir zu sehr auf die angeblichen neuen Sehgewohnheiten abzielenden Darstellung inkl. des "bunten", mir etwas zu sehr Unterhaltung versprechenden Themas gestört.
Ein kurzer, wie von @Hans angedeuteter prägnanter Studiofall hätte die Sache m.E. besser auf den Punkt gebracht und wäre dem Interesse an der Aufklärung des Vermisstenfalles keineswegs entgegengelaufen!


nach oben springen

#18

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 09.10.2013 08:20
von Oma Thürmann • 762 Beiträge

Der soap-erprobte David Carreras ist keine gute Wahl als Aktenzeichen-Regisseur, der Kritik an der filmischen Qualität des Falles stimme ich zu; auch die in dieser Diskussion bereits kritisierte Kommissar-bespricht-Brandleiche-mit-seiner-Gattin-bei-Rotwein-Szene geht auf Carreras' Kappe (besetzt mit Udo Jürgens' Tochter Jenny, Carreras' Freundin). Hans' imaginären Studiofall interpretiere ich allerdings nicht als "Ein Studiofall hätte es auch getan", sondern als Illustration der These: "Man kann Opfer und Täter nicht mehr auseinanderhalten".


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 09.10.2013 08:23 | nach oben springen

#19

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 15.10.2013 17:19
von Jiri Brei • 548 Beiträge

Ich hatte bislang nicht zur letzten Sendung geschrieben, weil es nichts Neues zu schreiben gab. Das zu den vorangegangenen Sendungen bereits kritisierte lachte uns auch diesmal wieder frech ins Gesicht. Mal sehen, was uns morgen aufgetischt wird...



JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#20

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 14.03.2014 14:28
von vorsichtfalle • 692 Beiträge

die polizei geht laut diesem artikel von vor einigen tagen im fall Kadir Karabulut momentan nicht von einem verbrechen aus

http://www.br.de/nachrichten/schwaben/po...llingen100.html


nach oben springen

#21

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 16.08.2014 05:11
von Hans • 18 Beiträge

Das, was ihr da schreibt, zeichnet euch als aufrechte, rechtsbewußte und reflektierende Menschen aus.
Streben nach Rechtsfrieden und Gleichheitsgrundsatz. Zweifellos wichtige Elemente unseres bewährten, ausgeklügelten und - meiner Meinung nach - guten Systems. Ich bin sehr dankbar in einem Land wie diesem Leben zu können.

Das vorweggestellt möchte ich nochmal ein Versuch unternehmen.

Die von euch genannten und von mir gelobten Grundsätze dürfen aber nicht dazu führen, dass man in naiver Art und Weise die Augen vor der Realität verschließt. Dann besteht die Gefahr, dass um einen herum alles verfällt, also genau das passiert, was man eigentlich zu verhindern suchte.
Es ist also zusätzlich auch eine genaue Beobachtungsgabe von Nöten.

Was mich eigentlich gestört hat, war diese herzerweichende Darstellung vom ach-so-lieben Kadir. Mir ist da die Szene bei der Schwester in Erinnerung, wo er Stolz seine Betrugsapparatur präsentiert. Als ob das alles ganz normal wäre.

Man o man. Das ist doch Volksverdummung!

Mein eigentlicher Punkt ist: ihr habt vollkommen recht, mit dem was ihr sagt.

Aber wenn man ein Verbrechen an einem Verbrecher befürchtet, dann soll man im FF auch das Leben eines Verbrechers darstellen.
Und nicht das eines zuckersüßen, unschuldigen Engelchens das auch gut den Schwiegersohn in spe in einem Rosamunde Pilcher Film darstellen könnte und ab und an mit seinen Freunden Dumme-Jungen-Streiche macht.

Wenn gesagt wird, dass es keine 'guten' und 'bösen' Opfer gibt, dann stimme ich dem zu.

Aber das bedeutet nicht, dass automatisch alle Opfer als Inkarnation des Guten dargestellt werden müssen.

P.S. Oma:
Ich habe mich dafür ausgesprochen, dass auch ein potentieller Mord an einem Kriminellen verfolgt werden muss.
Also geht in dieser Diskussion gar nichts gegen die Rechtsordnung. Aber es freut mich, dass du die Kritik an Darstellung teilst.


zuletzt bearbeitet 16.08.2014 05:43 | nach oben springen

#22

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 16.08.2014 11:15
von Oma Thürmann • 762 Beiträge

Dass so inszeniert wird, wie wir es hier recht einhellig kritisieren, bedeutet letztlich, dass die Regisseure dem Publikum die Erkenntnis "Opfer bleibt Opfer" nicht zutrauen. Es wäre mal ein mutiges Experiment, ein Opfer pointiert als zwielichtigen oder gar kriminellen Asympathen zu inszenieren. Würde das Publikum dann wirklich schlussfolgern "Ist doch egal!" und niemand würde anrufen? Beim Berliner Tunnelgangster-Fall (Sendung vom 7.8.2013) hätte man beispielsweise die rührselige Figur des alten Mannes, dessen Erinnerungsfotos verbrennen, durch einen abgezockten Gierschlund ersetzen können, der sein der Steuer entzogenes Schwarzgeld bunkert. Das wäre vermutlich sowohl unterhaltsamer als auch realitätsnäher gewesen. Andererseits: Wie würde die Bewertung einer solchen Inszenierung ausfallen, wenn sich die vermutete Kriminalität des Opfers nicht bestätigt?


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#23

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 27.01.2015 21:33
von pascal • 96 Beiträge

zur Zeit bin ich richtig krimisüchtig; das machen auch die Bücher in ltzt Zeit.
A. Horn war sehr interessant und J. Wilfling schreibt lesernah. Will nicht gerade sagen ` lebendig `
Es Ist bekannt, schreiben macht die Seele frei und dies sei allen gegönnt, die uns ihre Fälle schildern.

Bestimmte Fälle gehen da besonders an das Herz. Michaele Eisch, habe ich hier gesucht. Jetzt war ich im Trauerbuch, da gab es neue Einträge von 2015.
Das ist möglicherweise interessant, was der stefan da schreibt u. wer sich an den Fall vopn damals erinnert, sollte da mal reinschauen.

Ich sagte schon, irgendwie will ich wiederr runter von dem Krimitrip, aber z.zt ist das derzeit schwer. ;-)


zuletzt bearbeitet 27.01.2015 21:45 | nach oben springen

#24

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 21.02.2015 16:51
von pascal • 96 Beiträge

[quote=Konrad Gedöns|p998309075]Grüezi miteinand,

die letzte Sendung war interessant und kurzweilig, was mir jedoch negativ aufgefallen ist, waren im Fall der verbrannten Leiche im Englischen Garten die sehr offenen Gespräche des Ermittlers zuhause mit seiner Frau. Normalerweise fallen solche Interna doch unter das Dienstgeheimnis, sofern der Gesprächspartner nicht ebenfalls der Schweigepflicht unterliegt... Da kann man nur hoffen, dass kein Datenschützer die Sendung gesehen hat.


Evtl. ist die Ehefrau auch Polizistin oder der Kommissar hat Gründe etwas offener zu sein. Wer weiss das schon.

nach oben springen

#25

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 21.02.2015 22:08
von pascal • 96 Beiträge

[quote=pascal|p998310758][quote=Konrad Gedöns|p998309075]Grüezi miteinand,

die letzte Sendung war interessant und kurzweilig, was mir jedoch negativ aufgefallen ist, waren im Fall der verbrannten Leiche im Englischen Garten die sehr offenen Gespräche des Ermittlers zuhause mit seiner Frau. Normalerweise fallen solche Interna doch unter das Dienstgeheimnis, sofern der Gesprächspartner nicht ebenfalls der Schweigepflicht unterliegt... Da kann man nur hoffen, dass kein Datenschützer die Sendung gesehen hat.


Großer Freund von Datenschutz bin ich sowieso nicht. Wer rankommen will, kommt auch ran. Leider sind es oft die Verkehrten.

nach oben springen

#26

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 15.04.2015 00:24
von vorsichtfalle • 692 Beiträge

http://www.stimme.de/heilbronn/hn/Handel...rt31502,3349602

bislang nur Spekulationen, aber evtl gibt es im Fall Vasileva einen Leichenfund


nach oben springen

#27

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 16.05.2015 15:01
von pascal • 96 Beiträge

Es jährt sich der 30. Todestag von Michaela Eisch, ein Fall, der auch heute noch nicht vergessen ist. Man sieht es auch an den letzten Eintragungen im Trauerbuch.
Leute, die Michaela gekannt haben. Das weckt Hoffnung, dass sie nicht vergessen wird.

nach oben springen

#28

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 16.05.2015 20:16
von Oma Thürmann • 762 Beiträge

Staatsanwaltschaft und Polizei Heilbronn haben bestätigt, dass es sich bei dem im April in einem Waldstück gefundenen Skelett um die Überreste der Atanaska V. handelt:

http://www.presseportal.de/polizeipresse...-euro-belohnung


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#29

RE: Sendung vom 25.09.2013

in XY-Hauptsendungen 18.05.2016 10:49
von vorsichtfalle • 692 Beiträge
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein kultverdächtiger Pullover
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
1 20.09.2019 01:29goto
von Punker • Zugriffe: 164
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
2 28.01.2019 01:45goto
von Schildi1976 • Zugriffe: 724
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4628
Sendung vom 04.09.2013
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Andelko
13 03.03.2015 19:10goto
von northernstudio • Zugriffe: 1765

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1611 Themen und 19671 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de