#1

29.09.1995 FF1 (Kripo Limburg) Mordfall Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 23.05.2008 01:00
von Sauerlandlinie • 68 Beiträge
Aus aktuellem Anlass (Neu in der Tube): Wer kann Näheres zur Aufklärung des Falles sagen?
nach oben springen

#2

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 07.06.2008 01:49
von Junker • 1 Beitrag
Hallo,

mich würde im Zusammenhang mit derselben Sendung auch interessieren, ob der Mordfall Concetta D. geklärt werden konnte, da ich selbst in Freiburg wohne.

Gruß
Der Junker
nach oben springen

#3

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 07.06.2008 09:32
von AndreasR • 6 Beiträge
Nein, der Freiburger Fall ist nicht geklärt. Es wird ja vermutet, dass es der selbe Täter war, der mehr als 10 Jahre zuvor 1983 Ingrid K. und 1985 Angelika S., beide aus dem kleinen Dorf Ballrechten-Dottingen, ermordet hat.
Alle Verbrechen sind bis heute nicht geklärt.
nach oben springen

#4

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 17.07.2008 17:49
von TanteLuise • 16 Beiträge
Wie ich es in Erinnerung habe wurde die Pistole wiedererkannt. Sie wurde von einem Zuschauer wiederekannt und dieser Hinweis hat auf die Spur des Täters geführt. Also ein "klassisches" Ende einer Fernsehfahndung.
nach oben springen

#5

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 15.11.2008 19:07
von CriMentor • 70 Beiträge
Weiß jemand, ob der in der Sendung gezeigte Überfall auf den Geldtransporter in Braunschweig geklärt wurde?
nach oben springen

#6

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 17.02.2011 05:00
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
ein paar (wenige) Infos zum Fall Erwin Lanzendörfer. Der Geldbote eines Limburger Kreditinstitutes wurde am 22. November 1993 vor der Filiale der Volksbank am Limburger Schleusenweg durch zwei Schüsse tödlich getroffen. Nach Aussagen von Zeugen soll der Mörder damals mit einem Fahrrad und der Geldtasche des Bankmitarbeiters geflüchtet sein. Aktenzeichen xy berichtet in September 1995 über diesen Mordfall. Nach Ausstrahlung gingen u.a. auch interessante Hinweise auf die Tatwaffe ein. Ermittlungen in diese Richtung führten die Krio zu einen 26jaehrigen Kurden aus Staffel, der am 20.10.1995 festgenommen wird. Der Festgenommene, der sich seit 1988 in psychiatrischer Behandlung befand, stand seit 1988 mehrmals wegen Straftaten vor Gericht.

Er gab bei seinen Vernehmungen zu, die Tatwaffe besessen zu haben, stritt aber den Raubmord ab. 6 Wochen nach der Festnahme wird der Tatverdächtige in seiner Zelle von JVA Beamten tot aufgefunden. Während seine drei Zellengenossen Sport trieben, schnitt der Häftling Bettlaken in Streifen, verknotete sie zu einem Strick und befestigte diesen an einem Heizungsrohr.

Die Beamten waren sich aber auch ohne Geständnis sicher, dass der 26 Jahre alte Türke der Täter in diesen Mordfall war und stellte das Verfahren ein. Der Fall ist somit auch ohne Prozeß geklärt.
nach oben springen

#7

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 22.02.2011 02:23
von bd-vogel • 570 Beiträge
Danke für die Zusatzinfo, Bastian - die Aufklärung wurde ja in der Oktobersendung 1995 berichtet; der Selbstmord des Verdächtigen aber war (mir jedenfalls) jetzt neu.

Bernhard.
nach oben springen

#8

Re: FF1, 29.9.1995, Kripo Limburg, Mord an Erwin Lanzendörfer

in Filmfälle 22.02.2011 02:52
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Auch hier noch schnell die Quellen:

Frankfurter Neue Presse 5.12.1995 (Selbstmord)

Frankfurter Neue Presse 24.10.1995 (dringender Tatverdacht wegen Mordes)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TomTD
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1526 Themen und 19218 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de