#1

Zum Tod von Günter Clemens

in Rund um XY 14.10.2017 00:34
von Oma Thürmann • 731 Beiträge

Bereits am 16.12.2016 und damit nur etwas mehr als zwei Monate nach Ausstrahlung des letzten Aktenzeichen-Filmfalls, in dem er zu sehen war, starb Günter Clemens im Alter von 75 Jahren. Clemens war einer der prägenden Darsteller der 70-er und 80-er, insgesamt spielte er 31 Rollen und deckte dabei das gesamte Spektrum ab: Tätern, Opfern, Zeugen und Kripo-Beamten gab Günter Clemens Gesicht, Gestalt und Stimme – und leistete so seinen Beitrag zum Sinn und Zweck der Sendung. Dafür Respekt und ein letztes Danke!



Die erste XY-Rolle: "Kasernen-Schleicher" Leo M. (05.07.1968) – Prototypisch als Kommissar (08.10.1976) – Rückkehr zu XY nach fast 22 Jahren Pause: Opa des Mordopfers Daniela G. (05.10.2016)




Amtlich mit Mütze (08.05.1987) – 1964 in Kommissar Freytag: Achtung Reifenstecher – 1981 im Tatort "Usambaraveilchen"


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#2

RE: Zum Tod von Günter Clemens

in Rund um XY 15.10.2017 23:26
von ug68 • 666 Beiträge

Hallo Oma Thürmann,

Danke für Deine Würdigung von Günter Clemens. Ich habe Ihn erst gestern noch gesehen als Bezirksleiter eines Discounters, der (in XY 218 vom 08.09.1989; FF 2) Zeuge des Überfall auf Geldboten eines Kaufhauses in Friedberg/Hessen wurde und die Täter mit Motorrad in seinem Audi mutig verfolgte.
Besonders in Erinnerung wird er mir aber wie im mittleren Bild oben als der Fußballbegeisterte Kommissar bleiben, der im Falschgeldfall des BKA aus XY 090 vom Oktober 1976 ja gerne die Dienstreise nach München zum Spiel der Bayern gegen Gladbach gemacht hätte, und dann später im Film das Plakat im Olympiastadion mit dem falschen Datum gezeigt wurde.

Gruß Uli.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.
nach oben springen

#3

RE: Zum Tod von Günter Clemens

in Rund um XY 10.11.2017 18:09
von Ganovenjulchen • 9 Beiträge

das tut mir leid.ich hab ihn immer gerne gesehen 🕯

nach oben springen

#4

RE: Zum Tod von Günter Clemens

in Rund um XY 16.11.2017 05:35
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Sehr bedauerlich. Habe ich gar nicht mitbekommen. R.I.P Spilete auch in den Tatorten "Das zweite Geständnis" und "Kugel im Leib" mit, ebenso in eine kleine Nebenrolle in Steiner - das eiserne Kreuzr.


zuletzt bearbeitet 16.11.2017 05:56 | nach oben springen

#5

RE: Zum Tod von Günter Clemens

in Rund um XY 17.11.2017 18:14
von Patty • 11 Beiträge

Ja, habs in der Zeitung gelesen. Man hat ihn noch irgendwie so jung in Erinnerung....

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Threads in der Rubrik "Rund um XY" - allgemeine Übersicht
Erstellt im Forum Rund um XY von Heimo
8 16.10.2017 18:08goto
von ug68 • Zugriffe: 1146
XY-Fälle in komprimierter Form 3 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
5 20.06.2018 07:13goto
von SdB • Zugriffe: 7744

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 18906 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de