#16

Re: Frage an die Experten

in Filmfälle 31.07.2008 11:57
von sbg1973 • 12 Beiträge
Hallo,

ich wohne ebenfalls in Renningen und bin daher an der Aufklärung der Ermordung des kleinen Mädchens ebenfalls interessiert.

Die Filmfallszene aus Leonberg (Leiche im VW-Bus) geht echt an die Nieren.

Es ist fast unvorstellbar, dass dieser "Dr. Braun" ermittelt wurde und es nicht möglich war, ihm die Täterschaft nachzuweisen.

Gibt es evtl. Hinweise bezüglich einer möglichen DNA-Aufbereitung?

Viele Grüsse,

sbg.
nach oben springen

#17

Re: Frage an die Experten

in Filmfälle 02.03.2009 20:14
von KarlRanseier • 1 Beitrag
Hallo ArneGrieskram,
ist es sicher, dass es im Mordfall Sabine H. einen Tatverdächtigen gab?? Also in der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten habe ich hierüber nie etwas gelesen.

Soweit bekannt, gab's ja am Ende der XY-Sendung, in der Mordfall gezeigt wurde, nen Anruf eines Mechanikers, der zum vermeintlichen Tatzeitpunkt (Juli 1985) einen VW-Bus mit PF-Kennzeichen in seiner Werkstatt gehabt haben soll. Es stellte sich aber dann sehr schnell heraus, dass sich der Mann um ein Jahr vertan hatte (Juli 1986!) und der VW-Bus nicht als Tatfahrzeug in Frage kam. Zumindest habe ich die Info von Ede Zimmermann so in Erinnerung.

Siehe hierzu auch meinen Beitrag unter http://xy.rufmichan24.de/index.php?title=Diskussion:Sendung_vom_02.12.1988

Ich wohne selbst in der Nähe von Stuttgart, das war damals echt unheimlich, als zwei Verbrechen an jungen Mädchen (Sabine H. und wenige Monate später Anja A.) verübt wurden - beide Fälle wurden bis heute - fast ein Vierteljahrhundert nach der Tat - nicht aufgeklärt.
Ich hoffe, dass der oder die Täter eines Tages mittels DNA und modernster Methoden überführt werden und ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.
nach oben springen

#18

RE: Frage an die Experten

in Filmfälle 15.12.2016 16:18
von Jiri Brei • 549 Beiträge

Nochmal auf den Ausgangspunkt dieses Fadens zurückkommend...

Ich habe ein bisschen zu dem Fall Jochen Schad recherchiert, leider findet mal online so gut wie nichts dazu. Bei der Suche bin ich aber über den sog. "Parkplatzmörder" Detlef S. gestolpert und die Vielzahl der Parallelen zum Fall Schad sind schon sehr auffällig:
- Mord ohne scheinbares Motiv
- Opfer kommen aus der Homo-Szene
- Opfer werden auf Parkplatz erschossen. Der Tatort Schad (1982) und Tatort Heiko S. (2010) liegen keine 20km auseinander!
- Schad und Detlef S. waren beide bei der Post in Stuttgart angestellt, Schad war dabei in der Verwaltung und könnte D.S. gekannt haben.
- Schad ist an seinem letzten Tag bei einem Ausflug in Esslingen unterwegs, D.S. kommt aus Esslingen!

D.S. war im Jahr 1982 28 Jahre alt, hat hier die Karriere eines Serienmörders begonnen? Ist es wahrscheinlich, dass einer erst im Alter von 56 zum Serienkiller wird? Gibt es Zusammenhänge mit anderen ungeklärten Homo-Morde in Zuständigkeitsbereich der Kripo Stuttgart...?
1990: Branko Lucacic
2002: Michael Sattler

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#19

RE: Frage an die Experten

in Filmfälle 15.12.2016 18:24
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Sehr interessante These. Meine Meinung dazu: Lukatic ausgeschlossen, er hat sich einen Penner von der Strasse in die Wohnung geholt. Das passt nicht vom Erscheinungsbild her zu Detlef S. Beim Fall Sattler halte ich die Wahrscheinlichkeit einer Täterschaft von S. für sehr gering, aber nicht gänzlich ausgeschlossen. Im Fall Schad dagegen ist die Wahrscheinlichkeit schon da auch wenn S. ja behauptet er habe erst seit seiner Aidsinfizierung einen Hass gegen Schwule entwickelt. ;Mit Aids hat er sich ja erheblich später als 1982 infiziert. Trotzdem würde ich der zuständigen Kripo mal einen Tipp den Fall Schad betreffend geben.

nach oben springen

#20

RE: Frage an die Experten

in Filmfälle 16.12.2016 11:41
von Jiri Brei • 549 Beiträge

Lucacic wurde ohne Vorwanrung mit einem teuren Messer angegriffen, D.S. hat bei seinem letzten Auftritt in Rottenburg einen Autofahrer mit einem Messer bedroht (und wurde kurz darauf verhaftet)...

Die Penner-Szene wurde ja ausgiebig und ergebnislos überprüft, was ein Indiz ist, dass es kein Penner war (genauso wie das teure Messer).

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1618 Themen und 19716 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de