#1

XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 19.08.2011 12:01
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Allgemeine Threads zu den Sendungen, die also fall- und deliktsübergreifend sind, haben wir hier im Forum ja schon so einige. Es geht z.B. um:

Moderatoren, Sprecher, Musik, Fehler in Sendungen, Kommissare, Justizirrtümer, Humor, prominente Sportler als Opfer, Kriegsverbrecher, Terroristen, Rekorde, Fälle mit Bränden, Inselfälle, XY-Bücher, XY-Fälle im ARD-Tatort usw.

Was z.B. noch „fehlt“, wäre eine Liste von Filmfällen mit weiblicher Täterschaft. Im Gegensatz zu Studiofällen dürfte es Filmfälle mit Täterinnen in der bisherigen XY-Geschichte wohl nur ganz vereinzelt gegeben haben. Spontan fallen mir hierzu nur ein (die konkreten Sendedaten müsste man mal heraussuchen):

eine französische Bankräuberin,

eine deutsche Terroristin bei der Autobeschaffung,

ein Räuberpärchen aus Norddeutschland (der Täter nannte seine Komplizin Claudia),

ein Mordversuch an einem Mann, bei dem sich erst bei der Aufklärung herausstellte, dass eine Nachbarin die Täterin gewesen war.
nach oben springen

#2

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 19.08.2011 13:18
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
da fällt mir spontan der mysteriöse Hammer- Überfall in einer S-Bahn einer jungen Frau ein. (FF2 11.04.1986)
nach oben springen

#3

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 19.08.2011 14:25
von Oma Thürmann • 721 Beiträge
Kurioserweise habe ich gerade eine Materialsammlung in Angriff genommen, vielleicht wird ja mal ein Themen-Thread draus (xyzuschauerseit1972, du kannst doch nicht etwa Gedanken lesen?), und daher habe ich ein paar Perlen aus der Schwarz-Weiß-Ära auf der Liste:

02.08.1968: Eva Martha R., erschwindelte sich Darlehen bei Privatleuten und Geschäften in Niedersachsen
09.05.1969: Sigrid S., eine Hamburger Lohnvorschussbetrügerin in Privathaushalten
23.01.1970: Mathilde K., auch Likör-Hilde genannt, eine angebliche Krankenschwester, die ihre Opfer mit K.O.-Tropfen außer Gefecht setzte
11.12.1970: Margarete K., die als Haushälterin in der Schweiz Diebstähle beging
20.08.1971: Elisabeth R., eine bundesweit agierende Trickbetrügerin, der ein fehlender Zeigefinger zum Verhängnis wurde (und während im Studio das Foto ihrer markanten 4-Finger-Hand an der Wand hängt, sagt der Kriminalbeamte, man könne es sich an den Fingern abzählen, wann das nächste Opfer fällig sei)
20.10.1972: Eine Serie von betrügerischen Teppich-Verkäufen in Hamburg unter erheblicher weiblicher Beteiligung

Auch gab es bereits in der ersten Sendung eine Täterin, wenn auch nicht in einer Hauptrolle: Diebstahl und Hehlerei in Düsseldorf unter Mitwirkung der inhaftierten Dame "Elfi".

All diese Fälle sind vor allem sozial äußerst interessant, sowohl was die Persönlichkeiten der Täterinnen betrifft als auch das jeweilige Milieu, in dem die Taten verübt wurden.
nach oben springen

#4

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 19.08.2011 17:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo!
Auch ich kann noch ein Fall beisteuern: FF 2-05.04.1991-Kripo Fürstenfeldbruck-Raubüberfall auf alte Dame-falsche Krankenschwestern-KO-Tropfen. Verbrechen ist geklärt.
So denn, einen schönen Gruß von schildi
nach oben springen

#5

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 19.08.2011 18:52
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Da sind in den letzten Stunden ja doch schon so einige Fälle zusammengetragen worden. Es dürften sicher noch einige hinzukommen. An einen weiteren Fall habe ich nur noch vage Erinnerungen: Ein Täterpärchen raubt eine Frau in deren Wohnung aus, Besonderheit: Der Mann schlägt seine Komplizin vor den Augen der überfallenen Frau.

Hallo OT: Nein, Gedanken kann ich leider nicht lesen, aber jetzt in der Urlaubszeit endlich mal wieder einigen XY-Ideen nachgehen, die ich schon länger im Kopf habe: XY-Täterinnen, XY-Inselfälle und XY-Bundeswehrfälle (diesen Thread werde ich gleich noch eröffnen).
nach oben springen

#6

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 18:08
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Die Gentlemen Bankräuber (FF 2 6.12.1996). Auch wenn bei damaligen TV- Ausstrahlung von zwei männlichen Tätern ausgegangen wurde, gehörte zu dieser Gruppe (zumindestens in der jüngsten Vergangenheit) auch eine weibliche Person.
nach oben springen

#7

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 18:27
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
ein aktueller Fall aus dem letzten Jahr, bei dem sogar zwei Frauen am Werk waren. Der Überfall und Mordversuch an einer Rentnerin aus der Sendung vom 09.06.2010 (FF 5). Die Frau ist 4 Wochen nach der TV Ausstrahlung gestorben, inzwischen ermittelt die Polizei wegen Mordes. Eine Täterin hatte sich als Paketzusteller (GLS) verkleidet Zutritt zur Wohnung der alten Frau verschafft. Bei Verlassen der Wohnung wurde das Opfer von den Tätern hilflos in einer Badewanne liegend zurückgelassen.
nach oben springen

#8

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 19:32
von Ludwig • 538 Beiträge
Hallo zusammen,

von mir gibt es zwei Fälle mit einem Täterpaar:
01.06.1990 FF 3: Raubmord an Ivan P. und
02.06.1995 FF 2: Mord an Jasmin G. und Yvonne H. (der berühmte Saugfolter-Sexual-Doppelmord !)

einen schönen Abend,
Ludwig
nach oben springen

#9

Re[2]: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 20:41
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
xyzuschauerseit72> An einen weiteren Fall habe ich nur noch vage Erinnerungen: Ein Täterpärchen raubt eine Frau in deren Wohnung aus, Besonderheit: Der Mann schlägt seine Komplizin vor den Augen der überfallenen Frau.

Ich finde diesen Filmfall nicht, ich meine, es war in einem Mehrfamilienhaus irgendwo in Nordrhein-Westfalen, ausgestrahlt vermutlich in den letzten 20 Jahren. Vielleicht kann hier jemand nähere Angaben zu dem Fall machen.
nach oben springen

#10

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 21:34
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Nach unseren bisherigen Beiträgen sind Raubdelikte in allerlei Variationen das von XY-Täterinnen eindeutig bevorzugte „Arbeitsfeld“. Hier zwei weitere ungeklärte Filmfälle:

FF1 vom 08.04.1988: Eine Frau tritt bei einem Textilfabrikanten als Großeinkäuferin auf, doch bei der Anlieferung der Ware wird der Mann auf dem Frankfurter Hafengelände überfallen und seine gesamte Ladung geraubt.

FF5 vom 13.12.2007: Eine zunächst als harmlos-normale Kundin auftretende Frau verwandelt sich bei einem Böblinger Juwelier plötzlich in eine bewaffnete Räuberin.
nach oben springen

#11

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 22:37
von Oma Thürmann • 721 Beiträge
Habe den Fall mit dem Täter gefunden, der seine Komplizin schlug:
01.06.2006 - FF 2: Überfall auf eine Frau in ihrer Wohnung in Essen.

Außerdem noch ein paar Fälle aus neuerer Zeit:
10.03.2010 - FF 5: Raubüberfälle durch ein Täterpärchen (Kripo Schleswig)
23.02.2011 - FF 5: Raubüberfall auf einen Supermarkt (Teil einer Serie durch "Bonnie und Clyde von der Saar")
16.03.2011 - FF 6: Falsche Postbotin in Hamburg raubt Ersparnisse

Und ein etwas älterer und ziemlich spezieller Fall:
28.04.2000 - FF 3: Zwei Täterinnen überfallen ein Juwelier-Geschäft in Starnberg, vorher wurden sie mit einem auffälligen Hund vor dem Geschäft gesehen.
nach oben springen

#12

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 20.08.2011 23:20
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Sendung vom 30.8.2007 FF 4 Mordversuch an Heinz Metscher (Schusteramboss- Mord). Anfang 2008 wurde die Nachbarin als Täterin festgenommen und verurteilt. Sie muss 13 Jahre in Haft.

Das Opfer starb nachdem das Urteil Rechtskraft erlangt hatte an den Spätfolgen der Tat. Eine Neuverhandlung wegen Mordes ist jedoch nach Rechtskraft eines Urteils nach dt. Recht nicht möglich.

Der Thread:

http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=3880432
nach oben springen

#13

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 22.08.2011 15:17
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
xyzuschauerseit72>eine deutsche Terroristin bei der Autobeschaffung,

Sendung 29.11.1985 FF 2. Fahndung nach Birgit H. In einer späteren Sendung wird erneut nach H. gefahndet, erneut wegen der Autobeschaffung in einem Mordfall (Mord an Edward Pimental). Festnahme am 27. Juni 1993 nach einem Schusswechsel mit der Polizei in Bad Kleinen

xyzuschauerseit72>ein Räuberpärchen aus Norddeutschland (der Täter nannte seine Komplizin Claudia),
Sendung vom 10.3.2010 FF 5 Raubüberfall auf drei Rentner: Festnahme im August 2010

xyzuschauerseit72>ein Mordversuch an einem Mann, bei dem sich erst bei der Aufklärung herausstellte, dass eine Nachbarin die Täterin gewesen war. [/b]

s.o. FF 4 30.8.2010 Mordversuch an Heinz Metscher (Schusteramboss- Mord). Anfang 2008 wurde die Nachbarin als Täterin festgenommen und verurteilt. Sie muss 13 Jahre in Haft.
nach oben springen

#14

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 22.08.2011 16:47
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
xyzuschauerseit72>eine französische Bankräuberin,


Nachtrag hierzu: Das war FF4 vom 15.11.2007, eine Bankraubserie im Saarland. Die Frau wurde kurze Zeit später (zusammen mit ihrem Sohn) in Frankreich festgenommen.
nach oben springen

#15

Re: XY-Täterinnen in Filmfällen

in Filmfälle 23.08.2011 12:40
von Oma Thürmann • 721 Beiträge
FF 2 vom 07.07.1978: Wohnungseinbrüche im Raum Augsburg, zwei nach einem Einbruch gefasste Täterinnen sind inhaftiert, es geht um die Zuordnung weiterer Taten anhand von Beutestücken.

FF 3 vom 08.05.1998: Raubüberfall auf den Mitinhaber des Briefmarken-Handels Sellschopp in Hamburg; die Ehefrau war an der Tatplanung beteiligt.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de