#1

XY-Hotelfälle

in Filmfälle 04.09.2011 21:50
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Eisenbahnen, Schiffe, Flugplätze, bekannte Ferienregionen oder auch Hotels: Bei XY gab und gibt es vielfältige Schauplätze, die die meisten Zuschauer wohl eher mit Freizeit, Erholung und Urlaub und weniger mit Kriminalität in Verbindung bringen. (Irgendwo hier im Forum gibt es auch einen Thread zu Bahnfällen, den finde ich aber grad nicht.) Ich möchte hier unsere Experten zu einer Hotel-Fallsammlung einladen, der Übersichtlichkeit halber gerne nur Filmfälle, denn vor allem in früheren Jahrzehnten hiess es bei den Gelöst-Rückblicken von Studiofällen ja häufiger: Der Gesuchte Aloys Flusengrün konnte in einem Hotel in X-Dorf festgenommen werden.

In welchen Filmfällen kamen also Hotels als Tatorte vor bzw. spielten als sonstige (Neben-)Schauplätze eine Rolle? Ich mache mal mit vier Filmfällen aus verschiedenen Zeiträumen und zu unterschiedlichen Delikten den Anfang und bin gespannt, welche und wie viele Hotelfälle nach und nach hier von uns zusammengetragen werden können:

FF3 vom 10.12.1971: geklärter Banküberfall: Flucht der Täter durch ein Hotel in Aschaffenburg

FF2 vom 04.09.1992: ungeklärte Entführung eines bekannten Autorennfahrers: Geldübergabe auf einem Hotelparkplatz in Sindelfingen

FF1 vom 15.01.1993: geklärter Mord an einem Hotelier auf der Insel Borkum
Thread: http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=720774603

FF4 vom 11.11.2009: ungeklärter Raubüberfall auf den Nachtportier eines Braunschweiger Hotels
nach oben springen

#2

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 05.09.2011 09:17
von Oma Thürmann • 721 Beiträge
Mein Lieblingsfall (und mein frühestes Erinnerungs-Fragment an Aktenzeichen): Der legendäre Bodensee-Mord von 1969: Sendung vom 17.04.1970 - FF 1: Mord am Frisör Josef L. aus Selbitz/Oberfranken, das Opfer hielt sich vor seinem Tod in wechselnden Hotels und Pensionen am Bodensee auf.
nach oben springen

#3

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 05.09.2011 14:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo!
Hier sind noch drei weiterere Fälle: FF2-16.06.1972-Kripo Karlsruhe-Fahndung nach einem angeblichem Hausdetektiv, der Ladendiebe erpreßt.

Der Täter reist durch ganz Deutschland und übernachtet in Hotels-natürlich bezahlt er NIE die Hotelrechnungen! Dieser Fall ist geklärt-Aufklärung in XY-Folge vom 14.07.1972.

FF 1-15.06.1973-Kripo München-Raubmord an einem Musiker und Astronom-jugendlicher Ausreißer(13 Jahre) als Mittäter.

Der Ausreißer kommt aus Bremerhaven und reist ziemlich ziellos durch Deutschland. Dabei übernachtet er in Hotels und keiner von den Hotelangestellten fragt nach dem Alter von dem Jungen. Das bemängelt auch Ede in seiner genialen Einleitung, in der er auf die Gleichgültigkeit in der Gesellschaft hinweist. Dieser Fall wird 30 Jahre!!! später geklärt. Die Aufklärung wird aber nicht-so meine ich-in einer späteren Folge bekanntgegeben.

FF 3-15.06.1973-LPD Stuttgart-Mord an einer Frau.

Hier ruft das Opfer aus einem Hotelzimmer frühmorgens eine Freundin in Berlin an. Dieser Fall wird fast 18!!! Jahre später geklärt. Die Auflösung wird in der Sendung vom 15.02.1991 gleich nach dem Vorspann und der Begrüßung durch Ede bekanntgegeben. Dazu werden Ausschnitte aus dem FF eingespielt.
So denn, einen schönen Gruß von schildi
nach oben springen

#4

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 05.09.2011 15:56
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Hier zwei weitere ungeklärte Fälle:

FF3 vom 06.11.1987: ungeklärter Mord an einer Österreicherin nach einem Besuch bei ihrem Mann, der in der Schweiz in einem Hotel (Kanton St. Gallen) als Klavierspieler arbeitet

FF4 vom 01.04.2004: ungeklärte Brandstiftung in einem Hotel in Hitzacker
nach oben springen

#5

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 05.09.2011 20:37
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Dann gab es noch zwei Kölner Hotelfälle:

FF1 vom 08.12.2005: aufgeklärter Mord an einem Fotografen in einem Kölner Hotelzimmer
Thread: http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=664869583

FF5 vom 13.04.2011: unaufgeklärte Messerattacke auf eine Frau in ihrem Kölner Hotelzimmer
nach oben springen

#6

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 05.09.2011 21:42
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Ein recht interessanter, ungeklärt gebliebener Hotelfall ist auch FF3 vom 03.06.1988: Einbruch in ein Juwelier- und Uhrengeschäft in der Frankfurter Innenstadt, bei dem ein ganz bestimmtes, von einer Komplizin der Räuber bewohntes Hotelzimmer wegen seiner unmittelbaren Nähe zum Geschäft eine wichtige Durchgangsstation darstellt
nach oben springen

#7

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 06.09.2011 00:06
von Heimo • 1.278 Beiträge
FF 3 vom 17.04.1970.

Eine Taxifahrerin wurde ermordet. Täter waren zwei Männer, die in einem Hotel vor Ort residierten und auf klassische Musik standen.
nach oben springen

#8

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 06.09.2011 06:57
von schorsch • 162 Beiträge
Da gibt es noch ein Mord in einem Hotel in Bremen. Ob dieser Fall in XY war entzieht sich meiner Kenntnis.
Es war ein Tötungsdelikt an einem Nachtportier in einem Hotel in der Innenstadt. In diesem Hotel stieg einige Zeit später der Paul ? ab. Er war von der Bremer Mordkommission geladen da er im Verdacht stand, die Morde auf der Segelyacht "Apollonia" begangen zu haben. Als dieser Paul dann bei den Ermittlern erschien wurde er von Wolfgang Rau, Soko-Leiter bei der Mordkommision, gefragt in welchem Hotel er denn wohne. Rau teilte ihm dann mit, daß es dort wenige Jahre zuvor einen Mord gegeben habe. Laut Rau erschrak Paul? dann sehr.
(Quelle: ARD-Reihe "Grosse Kriminalfälle" )
nach oben springen

#9

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 06.09.2011 20:40
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
FF4 11.11.2009 Raubüberfall auf einen Hotelportier, bei dem der Täter eine Aldi- Tüte benutzt. M.W. ungeklärt
nach oben springen

#10

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 11.09.2011 17:14
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Mordfall an der Teppichhändlerin Ingeborg Menzel, vorgestellt als FF 1 in der März- Sendung 1984. Lebt mit ihrem Lebenspartner nur in Hotels, u.a in der "Alte Schmiede" in Hausen. Das Opfer vertraut einer Hotelangestellten an, dass sie ein neues Leben in Frankreich oder Spanien anfangen wollen. Wird erschossen auf einen Parkplatz in Pirmasens aufgefunden. Ungeklärt!
nach oben springen

#11

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 11.09.2011 17:34
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Mordfall Peter Schneiter der Kapo Zürich (FF 1 4.11.83). Der Pferdenarr wird auf offener Straße vor einem Hotel, in dem er ein Zimmer bezogen hat, erschossen. Super Filmfall aus den 80er, jedoch ungeklärt.

In paar Wochen ist der Fall nach schweizer Recht verjährt (13.Oktober 2011)
nach oben springen

#12

Re[2]: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 12.09.2011 10:49
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
bastian2410>Mordfall an der Teppichhändlerin Ingeborg Menzel, vorgestellt als FF 1 in der März- Sendung 1984. Lebt mit ihrem Lebenspartner nur in Hotels, u.a in der "Alte Schmiede" in Hausen. Das Opfer vertraut einer Hotelangestellten an, dass sie ein neues Leben in Frankreich oder Spanien anfangen wollen. Wird erschossen auf einen Parkplatz in Pirmasens aufgefunden. Ungeklärt!

Ja, ein recht merkwürdiger Fall: Pistole im Schminkkoffer, angebliche Bahnfahrt Frankfurt-Hamburg, scheinbar endgültige Abreise aus dem Hotel, in dem dann nach dem Mord aber doch noch der Lebensgefährte angetroffen wird, ein Ehemann, der nicht weiss, dass seine von ihm getrennte Frau ein Kind hat, eine Mutter, die erst durch XY vom Tod ihrer Tochter erfährt. Und ein Anrufer, der von Problemen des Opfers berichtet - schade, dass man den Fall nicht aufklären konnte.
nach oben springen

#13

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 12.09.2011 11:23
von schorsch • 162 Beiträge
@ Bastian: kleine Korrektur im Fall I. Menzel - ihre Leiche wurde dicht bei der französischen Grenze bei Reisdorf auf einem Parkplatz aufgefunden - nicht in Pirmasens.
nach oben springen

#14

Re: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 12.09.2011 23:21
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Hier ein Heidelberger Hotelfall:

FF2 vom 21.05.1982: Einbruch in ein Heidelberger Juweliergeschäft: Zur Tatzeit hatten sich zwei verdächtige Männer mit falschen Namen in einem gegenüberliegenden Hotel eingemietet. Nach der Sendung konnten sie identifiziert werden: Betrüger, die inzwischen in Haft saßen, mit dem Einbruch aber wohl nichts zu tun hatten.
nach oben springen

#15

Re[2]: XY-Hotelfälle

in Filmfälle 13.09.2011 09:06
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
schorsch>@ Bastian: kleine Korrektur im Fall I. Menzel - ihre Leiche wurde dicht bei der französischen Grenze bei Reisdorf auf einem Parkplatz aufgefunden - nicht in Pirmasens.

richtig, der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen. Sorry. Zuständig ist aber die Kripo Pirmasens.

Sorry!!!!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kerzenlicht
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1479 Themen und 18795 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de