#1

XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 19.08.2011 22:25
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Im Zuge von Truppenreduzierungen, Standortauflösungen und zuletzt sogar der Abschaffung der Wehrpflicht dürften Fälle mit Bundeswehr-Bezug zukünftig wohl Seltenheitswert bekommen. Aber wie häufig waren solche Fälle früher bei XY vertreten? Wir können ja bei Interesse hier mal eine Liste von Film- und Studiofällen zusammentragen, in denen Opfer, Täter, Zeugen oder Schauplätze einen Bezug zur Bundeswehr hatten.

Spontan fallen mir drei Filmfälle ein:

FF2 vom 11.04.1969: Mehrfacher Mord an Soldaten in einem Bundeswehrdepot im saarländischen Lebach. Näheres hier:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=311997075


FF3 vom 22.01.1971: Mord an einem Liebespaar (Soldat und Freundin) in einem Waldgebiet in/bei Stuttgart. Näheres hier:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=108080511


FF1 vom 13.01.1989: Mord an einer Autofahrerin, die ihren Freund von einer Kaserne in der Lüneburger Heide abholen wollte. Näheres hier:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=784782916
nach oben springen

#2

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 15:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo xyzuschauerseit72!
Ich habe auch noch zwei Fälle anzubieten: FF1-03.03.1972-Kripo Bremerhaven-Mord an einem Soldaten in einem Zug-Mord ist ungeklärt.
FF1-10.02.1989-Kripo Detmold-Waffendiebstähle aus der York- und Rommel Kaserne-Verbrechen ist geklärt
Außerdem meine ich mich noch zu erinnern, das in der Sendung vom 29.10.1971 nach mehreren Schnellfeuergewehren gefahndet wurden, die aus einer Kaserne(so meine ich) gestohlen wurden. Ich bin mir zu 100% sicher, das es sich bei diesem Fall um einen Studiofall gehandelt hat. Ich meine, das dieser Fall geklärt wurde. Sollte ich mich geirrt haben, so bitte ich mich zu entschuldigen.
So denn, einen schönen Gruß von schildi
nach oben springen

#3

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 18:41
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Mord an der Prostituierten Jana Kyselova (letzter SF vom 4.12.1992 Kripo Köln). Die Polizei ging bei dem mutmaßlichen Täter, von dem ein Phantonbild gezeigt wurde, davon aus, dass er Mitglied der Bundeswehr sein muss. Zurückgelassene Gegenstände ließen damals den Schluß zu.
nach oben springen

#4

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 20:49
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Es gab auch mal einen Filmfall, in dem ein Soldat auf dem Weg von seinem Wohnort zur Kaserne (oder umgekehrt) auf einer Landstrasse entführt worden ist, aber die Polizei nicht ausgeschlossen hat, dass die Geschichte von dem Mann auch erfunden sein könnte. Sendungsdatum und nähere Informationen habe ich derzeit nicht.
nach oben springen

#5

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 22:20
von Ludwig • 531 Beiträge
Hallo xyzuschauerseit72 !
Ich glaube, Du meinst den FF 2 vom 12.1.1996.
Ich suche aber auch noch, und zwar den Fall mit den Brüdern, die sich bei einem Überfall auf eine Kaserne die Gewehre besorgten, mit denen sie nachher zwei Polizisten, die sie in eine Falle lockten, erschossen haben.
viele Grüße
Ludwig
nach oben springen

#6

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 22:29
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
ein weiterer FF für diesen Thread:

Sendung vom 9.7.1993 FF 3 Überfall auf Bundeswehrkaserne Henning von Tresckow
nach oben springen

#7

Re[2]: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 20.08.2011 22:58
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Ludwig>Hallo xyzuschauerseit72 !
Ludwig>Ich glaube, Du meinst den FF 2 vom 12.1.1996.
Ludwig>Ich suche aber auch noch, und zwar den Fall mit den Brüdern, die sich bei einem Überfall auf eine Kaserne die Gewehre besorgten, mit denen sie nachher zwei Polizisten, die sie in eine Falle lockten, erschossen haben.
Ludwig>viele Grüße
Ludwig>Ludwig

du meinst wahrscheinlich die zwei (von drei) Brüder, die auch die Yorck Kaserne überfallen hatten. Diese Täter hatten nämlich zwei Polizisten im Oktober 1991 in eine Falle gelockt und erschossen. Kurz nach der Tat wurden drei Täter festgenommen, bei denen dann auch Waffen aus dem Raub der Yorck- Kaserne gefunden wurden. Im Februar 1995 wurde einer der Polizistenmörder lebenslang verurteilt, der andere erhielt 10 Jahre wegen Beihilfe. Der dritte Bruder konnte nur der Überfall auf die Kaserne nachgewiesen werden.(2 Jahre mB)

Der Polizistenmord wurde jedoch nur im Rückblick bzgl. der Festnahme der Täter erwähnt. (8.11.1991)
nach oben springen

#8

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 21.08.2011 22:47
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Auch ein nicht gerade alltäglicher um nicht zu sagen filmreifer Fall war SF2 in der Sendung vom 14.05.1993: Ein Strafgefangener (dreifacher Mord) wurde von einem früheren Mithäftling mit einem gestohlenen Bundeswehrpanzer aus einem Gefängnis in Schwalmstadt befreit.

Zu diesem Fall ein Bericht (mit Video) aus dem Jahre 2010:

http://www.hna.de/nachrichten/schwalm-eder-kreis/fritzlar/taxi-knast-638948.html
nach oben springen

#9

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 22.08.2011 14:53
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
die Fahndung nach Ex- Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung Holger Pfahls aus der Januar Sendung 2002. Er wurde ua gesucht wegen Vorteilsannahme, Bestechung und Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit der Schreiber- Affäre um die ABC- Fuchs- Panzerlieferung nach Saudi-Arabien. 2 1/2 Jahre später wurde Pfahls in Paris festgenommen und in Deutschland zu 2 Jahren und 3 Monaten verurteilt.

Z.Zt. sitzt Pfahls erneut in Haft und wartet auf seinen Prozeß wegen Bankrott, Betrug und Erpressung.
nach oben springen

#10

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 22.08.2011 15:54
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Der Mörder von Annette Kochner (Sendung 7.7.1989) war zur Tatzeit Bundeswehrsoldat und in der Nähe des Tatortes bei Speyer stationiert. Der Fall wurde erst im Oktober 2004 durch eine DNA Analyse geklärt, ein Jahr wurde der Täter zur lebenslanger Haft verurteilt.
nach oben springen

#11

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 22.08.2011 23:27
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
In der geklärten Nienburger Mordserie (02.09.1983, FF2+3) war das erste Opfer ein Soldat, der als Jäger im Wald ermordet wurde (Waffenraub). Näheres hier:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__start=11&thread__mid=296758700
nach oben springen

#12

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 09:31
von peterhohl • 23 Beiträge
Sendung 197/FF 3 vom 10.07.1987
Einbruch in die Graf von Sponeck-Kaserne, Germersheim. Täter erbeutet Waffen, die er bei späteren Straftaten einsetzt.
nach oben springen

#13

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 24.08.2011 10:11
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Waffenraub in der General Fellgiebel Kaserne in Pöcking. (FF 1 02.04.1971). Der Fall ist ungeklärt.
nach oben springen

#14

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 31.08.2011 20:41
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
5.4.2002 FF2 (SoKo "Dennis") Mordfall Dennis Klein (und Fallkomplex "Der schwarze Mann"):

Mitentscheidend bei der Klärung dieser Mordserie war der Hinweis eines TV-Zuschauers, der sich bei einer TV-Dokumentation über diesen Fallkomplex daran erinnerte, vor Jahren als Soldat in Norddeutschland frühmorgens beim Jogging einen Mann und einen Jungen auf einem Waldweg in einem Auto gesehen zu haben.

Hier der Forums-Thread:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=508647383

und hier noch ein recht ausführlicher Fallrückblick in der WDR-Sendung Kriminalreport vom 29.8.2011, online ansehbar auf dem allseits bekannten Videoportal unter „WDR Kriminalreport 29.8.2011 2/3“
nach oben springen

#15

Re: XY-Bundeswehrfälle

in XY-Hauptsendungen 01.09.2011 01:44
von schorsch • 162 Beiträge
Ein Fall, der nur teilweise hierher passt:
Serienraub auf Militärstützpunkten in der Sendung vom 5.7.68 - allerdings sind es kanadische Militärstützpunkte. Auflösung des Falles in der Folgesendung.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de