#1

XY Deja Vu

in Off Topic 07.02.2008 19:51
von uschi • 132 Beiträge
Hallo,

ersteinmal ein dickes Lob für die/den Admin(s) für das neue Forum. Schade zwar dass viele alte Beiträge nun nur über den Umweg altes Forum nachzulesen sind, aber allein schon die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit des neuen Forums zaubert mir ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht.

Meine ersten XY Sendungen habe ich Anfang der 80er als kleines Mädchen (lach) angeschaut. Da meine Eltern zu der Zeit eine Gastwirtschaft führten, war der XY-Freitag immer besonders spannend für mich. Alleine zu Hause auf dem Sofa, womöglich noch zur dunklen Jahreszeit - da hat schon die Titelmusik eine ordentliche Portion Gänsehaut erzeugt. Besonders vor dem letzten Fall hatte ich immer einen gehörigen Respekt, erst recht wenn die Einleitung hiess "...die Kripo xx bittet um Ihre Hilfe bei der Identifizierung eines unbekannten Toten...". Kein Wunder dass die Sendung mich bis heute nicht losgelassen hat - wobei ich zugeben muss dass ich seit Jahren nur noch sporadisch einschalte.

Nun gut, nun zu meinem merkwürdigen XY DejaVu dass ich vor einigen Monaten hatte: Als XY-Nostalgiker kenne ich einige Fälle aus den 70ern, auch einen Mordfall der schon öfters im Forum behandet wurde und die meisten von euch kennen werden (nein nicht "Akazienweg"). Der Fall gehörte schon immer zu meinen Lieblingsfällen, zum einen wegen der einfühlsamen Inszenierung, zum anderen weil ich einen Bezug zur Region habe.

Anfang letzten Jahres habe ich auf einer Familienfeier der neuen Freund eines Familienmitglieds kennengelernt. Wie das eben so ist trifft man sich hin und wieder und die beiden sind auch abundzu zu Besuch bei mir in München.

Da man sich als XY-Fan ja auch oft an Details erinnert hats bei mir irgendwann mal Pling gemacht - das Detail auf dass ich hier nicht näher eingehen will - führte dazu dass ich mir umgehend nochmal den FF anschaute und ich fast vom Stuhl gefallen wäre. Mein Bekannter, der zum Zeitpunkt des Geschehens noch nicht geboren war, steht in unmittelbarem verwandschaftlichen Verhältnis zu Personen aus dem FF.

Irgendwann habe ich ihn dann darauf angesprochen - er konnte oder wollte aber zu diesem Thema nicht wirklich was sagen. Obwohl ich natürlich danach nie mehr nachgefragt habe, habe ich den Eindruck dass dies zur Verarbeitungstrategie eines solchen Schicksals - der Fall ist ungeklärt - gehört.
Dieses Erlebnis hat mich natürlich nachdenklich gemacht inwiefern es ok ist alte FF hochzuladen - was ich auch getan habe - da dadurch evtl. alte Wunden aufgerissen werden oder sich das Dorf auf einmal das Maul zerreisst.

Nun gehe ich nicht davon aus dass der Verbreitungsgrad solcher Videos (selbst bei y*utube) so gross ist - schliesslich ist die Userzahl der XY Fangemeinde in diesem Forum ja auch überschaubar - trotzdem denke ich sollten wir diesen Aspekt nicht ganz unter den Tisch kehren. Ich muss natürlich gleich hinzufügen dass ich die Diskussionen hier im Forum sehr sachlich finde und keinesfalls sensationslüstern und auch das gelegentlich Uploaden ok finde. Auch den vielen fleissigen Uploadern möchte ich hier alles andere als einen Vorwurf machen!

In Zeiten von google und y*utube lässt sich sicher eh nicht vermeiden dass vielleicht auch die Nachfahren vom armen Himmelsdorfer noch so manche Zote über ihren merkwürdigen Vorfahren ertragen müssen.

Ein anderer positiver Aspekt ist aber sicher, dass durch die Verbreitung der FF unter Umständen neue Hinweise zu Altfällen auftauchen können. Würde mich interessieren ob es das schonmal gegeben hat?

so long
uschi
nach oben springen

#2

Re: XY Deja Vu

in Off Topic 08.02.2008 09:58
von özgür • 13 Beiträge
uschi>Ein anderer positiver Aspekt ist aber sicher, dass durch die Verbreitung der FF unter Umständen neue Hinweise zu Altfällen auftauchen können. Würde mich interessieren ob es das schonmal gegeben hat?


Das würde ich auch sagen, denn leider werden z.B. von Sitcoms oder Seifenopern auch nach zig Jahren Wiederholungen gezeigt aber eine Sendung wie XY deren Erfolg an den erfolgreichen Hinweisen der Bevölkerung abhängt, werden Wiederholungen verwehrt. Darum bin ich echt glücklich darüber dass solch ein Forum bzw. Videoportale immer wieder alte FF aufzeigen und die ein oder andere Erinnerung erwecken.

ABER: Man sollte auch die Opferfamilien und Angehörige nicht vergessen. Diese Erinnerung die hin und wieder schmerzvoll aufkommt mag man sich nicht vorstellen. Aber auch den Angehörigen würde es wohl an Interesse sein dass Täter die Ihnen seelische Schmerzen zugefügt haben gefasst und zu Ihrer verdienten Strafe geführt werden.

Daraus hätte ich eine Überlegung: Das ZDF macht eine parallele sogenannte "Update-Sendung" mit ungeklärten Fällen deren FF nochmals ausgestrahlt werden und teilt der Bevölkerung ausserdem mit in wie weit die Polizeiarbeit seit Ausstrahlung des Falles vorangekommen ist. Denn die meisten Ergebnisse werden zumeist in der lokalen Presse veröffentlicht die nicht die Gesamtbevölkerung erreicht und auch nicht immer bei XY bekannt gemacht wird. Ausserdem würden keine geklärten Fälle mehr vorkommen die dann bei den Angehörigen nochmal die Trauer hochkommen lassen.

Was haltet Ihr davon??
nach oben springen

#3

Re: XY Deja Vu

in Off Topic 11.02.2008 08:20
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
Es ist denkbar, dass der Update-Aspekt im neuen XY-Format stärkeres Gewicht bekommt, denn ich kann mir vorstellen, dass es etliche zurückliegende Fälle gibt, deren Klärung durch neue Ermittlungsergebnisse näher rücken kann. Dabei könnte ich mir eine Zusammenfassung des Original-FFs vorstellen, der neue Fragen folgen. Oder es findet eine Neuinszenierung (Ermittlungsarbeit seit der Original-Folge) mit rückblenden (aus Originalfolge) statt. Als Vorbild kann ich mir Eduards Besuch in Folge 350 vorstellen, bei dem er den Fall "Ammerseekiste" erneut aufgriff. Ebenso kommt mir die wiederaufnahme des Falls Lydia Schürmann (05.07.196 in der Sendung vom 02.08.2007 in den Sinn.
nach oben springen

#4

Re: XY Deja Vu

in Off Topic 01.04.2008 18:27
von chico • 4 Beiträge
Natürlich sollte man den Aspekt von
Angehörigen nicht unbeachtet lassen, aber ich denke das ungeklärte Fälle, die nochmal gezeigt werden bzw. angeschaut werden können, vielleicht ja doch noch einen richtigen Hinweis aufbringen können. Wie im Fall von Tristan B. der nach 10 Jahren in der Februar Sendung bei XY behandelt wird, habe ich in der Sendung U.M. auf RTL 2 eine Folge gesehen und diese werden ja immer mal wieder wiederholt und es waren auch schon geklärte Fälle dabei die nochmal gezeigt wurden. Ob da jetzt ein Einverständnis der Angehörigen eingeholt wurde weiß
ich nicht.
So ein XY-Update von ungeklärten Fällen fänd ich perönlich natürlich sehr interessant und würde dies aus dem Grund, dass es vielleicht ja wirklich den einen oder anderen Erfolg geben könnte, befürworten.
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zwei R Zwei N
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1458 Themen und 18562 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de