#1

10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 21.02.2009 23:40
von mcgarett • 22 Beiträge
Wie meine Recherchen ergeben haben, dürfte die Tat damals großes Aufsehen in Wien erregt haben. Man zog Parallelen zum Chicago der 1930er-Jahre. Hier dazu Titelseite und ein intensiver Bericht aus der damaligen Arbeiterzeitung.

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19691211_A01;html=1

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19691211_A05;html=1

Seit Anfang an wurde vermutet, dass die Täter aus dem früheren Jugoslawien stammen könnten. Auch in der XY-Sendung wird das deutlich. Im Herbst 1971 konnte schließlich eine Bande festgenommen, die zahlreiche Raubüberfälle mit MPs verübt hatte. Man vermutete, dass die Männer auch für den Doppelmord im Lebensmittelgeschäft verantwortlich zeichneten.

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19711014_A05;html=1

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19711016_A05;html=1

Allerdings konnte die Täterschaft in diesem Fall nicht einwandfrei nachgewiesen werden. Beim Gerichtsverfahren im Herbst 1972 wurde daher auf eine Anklage in diesem Fall verzichtet.

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?seite=19721115_A05;html=1

Am Ende wurden die Haupttäter 10 bzw. 20 Jahre verschärften Kerker (das gab es damals noch in Österreich vor der Strafrechtsreform 1975) verurteilt.

LG aus Wien
McGarett
nach oben springen

#2

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft

in Filmfälle 22.02.2009 03:15
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Vielen Dank für die Recherche und die Zusammenstellung der Links - prima! (Also die Recherche, nicht die Tatsache, daß der Fall letztlich unaufgeklärt/ungesühnt blieb )

Bernhard.
nach oben springen

#3

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft

in Filmfälle 16.11.2010 13:24
von mcgarett • 22 Beiträge
Hallo Leute!

Melde mich nach langer Zeit wieder aus Wien. In den Fall kommt offenbar doch noch Bewegung:

http://wien.orf.at/stories/481958/

LG
McGarett
nach oben springen

#4

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 16.11.2010 20:05
von bd-vogel • 570 Beiträge
Na das wär ja ein Ding (und wäre auch "XY-Rekord", Aufklärung nach 40 Jahren) - halt uns bitte auf dem Laufenden!

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen

#5

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 17.11.2010 13:51
von mcgarett • 22 Beiträge
Die Sache beginnt weitere Kreise zu ziehen. Der Verdächtige ist jener Mann, der 1973 den Raubüberfall in Wien-Atzgersdorf mit zwei Komplizen beging und dann in den USA verhaftet wurde. Zudem soll er auch mit dem Verschwinden von Irene H. in Zusammenhang stehen. Beide Fälle wurden ebenfalls in XY ausgestrahlt.

Hier noch ein Link: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Entfuehrer-erschoss-zwei-Menschen-in-Wien/7475240

Lg aus Wien
Mcgarett
nach oben springen

#6

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 17.11.2010 16:05
von Oma Thürmann • 705 Beiträge
Vielen Dank für die neuen Informationen!

Hier noch ein Link zur Presse-Information des FBI mit Details zur Tatplanung: http://losangeles.fbi.gov/pressrel/pressrel10/la111210.htm
nach oben springen

#7

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 18.11.2010 12:48
von Oma Thürmann • 705 Beiträge
Zur besseren Übersicht hab ich mal eine kleine Chronologie der hier zusammenlaufenden Ereignisse erstellt:

9. Dezember 1969: Doppelmord an Kurt K. und Johannes B. im Wiener Supermarkt (Sendung vom 10. Juli 1970, FF 1)

6. März 1972: Verschwinden von Irene H. (Sendung vom 20. Oktober 1972, FF 1)

18. April 1972: Postraub in Wien-Atzgersdorf (Sendung vom 19. Januar 1973, FF 1)

später im Jahr 1972: Festnahme von Istvan K. und Istvan M. in New York wegen dort begangener Straftaten (Sendung vom 13. April 1973, Rückblick; erst zu diesem Zeitpunkt wurde die Verbindung zum Postraub erkenntlich).

11. September 1973: Istvan K. wird in den USA zu lebenslanger Haft verurteilt

22. November 1989: Istvan K. wird auf Bewährung aus der Haft entlassen

6. Februar 1992: Widerruf der Bewährung wegen illegalen Waffenbesitzes

6. Dezember 1993: erneute Entlassung auf Bewährung

16. April 1996: erneuter Widerruf der Bewährung (wegen Mithilfe bei der Beseitigung einer Leiche)

Hier der Link zur Ablehnung eines Haftprüfungsantrags von Istvan K., aus dem die Details hervorgehen: http://bulk.resource.org/courts.gov/c/F3/125/125.F3d.862.97-1092.html
(Wann K. dann erneut entlassen wurde, konnte ich leider bislang nicht herausfinden)

30. Oktober 2010: Istvan K. wird in Wien verhaftet
nach oben springen

#8

Re[2]: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 18.11.2010 13:37
von Heimo • 1.262 Beiträge
OT>Zur besseren Übersicht hab ich mal eine kleine Chronologie der hier zusammenlaufenden Ereignisse erstellt:

OT>9. Dezember 1969: Doppelmord an Kurt K. und Johannes B. im Wiener Supermarkt (Sendung vom 10. Juli 1970, FF 1)

OT>6. März 1972: Verschwinden von Irene H. (Sendung vom 20. Oktober 1972, FF 1)

OT>18. April 1972: Postraub in Wien-Atzgersdorf (Sendung vom 19. Januar 1973, FF 1)

OT>später im Jahr 1972: Festnahme von Istvan K. und Istvan M. in New York wegen dort begangener Straftaten (Sendung vom 13. April 1973, Rückblick; erst zu diesem Zeitpunkt wurde die Verbindung zum Postraub erkenntlich). Istvan K. wird in den USA zu lebenslanger Haft verurteilt.

OT>1991: Istvan K. wird aus der Haft entlassen

OT>30. Oktober 2010: Istvan K. wird in Wien verhaftet



Ich habe diese Entwicklung nur am Rande verfolgt, aber dass diese Burschen nun auch noch für die Sache in dem Markt als Täter in Frage kommen, ist natürlich ein Ding.
nach oben springen

#9

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 18.11.2010 14:13
von Oma Thürmann • 705 Beiträge
Istvan K. spielte auch im zweiten Prozess gegen den Serienkiller Glen Edward R. (der Cross-Country-Killer) eine Rolle: R. war angeklagt, am 29. September 1995 in Kalifornien die 33-jährige Sandra G. erdrosselt zu haben. Er bestritt die Tat und belastete Istvan K. Laut Glen Edward R. habe Istvan K. für einen Scheckbetrug eine Frau gesucht und Sandra G. getötet, als diese sich weigerte. Das Gericht glaubte R. nicht und verurteilte ihn am 16. Juli 1999 zum Tode. Istvan K. wurde lediglich wegen Beihilfe bei der Beseitigung der Leiche die Bewährung widerrufen. Ein wenig irritierend daran war, dass die anderen Opfer des R. erstochen wurden.

Link zu einem Artikel der Glasgow Sunday Mail über Tat- und Prozessdetails: http://www.highbeam.com/doc/1G1-60481497.html

Link zu einem Artikel der L.A. Times zur Urteilsverkündung: http://articles.latimes.com/1999/jul/17/local/me-56835

Und schließlich Link zu Details bezüglich Glen Edward R., der nach Florida verlegt wurde, wo er bereits vor seiner Verurteilung in Kalifornien wegen eines anderen Mordes (begangen nach der Tötung von Sandra G.) zum Tode verurteilt worden war und wo er auch immer noch im Todestrakt einsitzt: http://www.floridacapitalcases.state.fl.us/inmate-details.cfm?id=355
nach oben springen

#10

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 18.11.2010 14:44
von Oma Thürmann • 705 Beiträge
Möchte für einen Moment mal die Schwere rausnehmen: Link zu Istvan K.s Myspace-Seite (er nennt sich gerne Steve K.) mit der beruhigenden Information: "Steve hat 0 Freunde"
http://www.myspace.com/man_from_budapest
nach oben springen

#11

Re[3]: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 19.11.2010 02:28
von bd-vogel • 570 Beiträge
Heimo>Ich habe diese Entwicklung nur am Rande verfolgt, aber dass diese Burschen nun auch noch für die Sache in dem Markt als Täter in Frage kommen, ist natürlich ein Ding.

Ja in der Tat - und es scheint ja in diesem Fall NICHT bloß so zu sein (was ja auch allein schon verständlich wäre), daß man beim Wiener SB bei der Gelegenheit alle alten ungeklärten Fälle aus der Zeit nochmal hervorkramt, sondern daß der jetzt festgenommene Istvan K. schon 1969 zum Kreis der potentiell Verdächtigen gehört hat, weil er zeitweise in dem Löwa-Markt gejobbt hatte.

Die damaligen "Zustände", Mitarbeiter betreffend, in dem Supermarkt werden im übrigen im XY-FF in den Bemerkungen des Wiener Ermittlers (Kriminaloberst Krajicek vom Wiener Sicherheitsbüro) im ORF-Studio recht pointiert offengelegt:
Demnach hatte jener Löwa-Markt in der Quellenstraße es sich nämlich zur Gewohnheit gemacht, vor allem (O-Ton) "Fremdarbeiter" auf Tagelohn-Basis mit beinahe täglichem Personalwechsel zu beschäftigen, so daß (O-Ton) "auch keine Personalakten existieren"... und Tariflohn wird das dann auch kaum gewesen sein.
Man könnte also wohl auch sagen, in puncto "Personalkostenoptimierung" (=neudeutsch für Ausbeutung) war der Markt offenbar 1972 seiner Zeit weit voraus...

Aber noch zum FF selbst: Wer sich fragt, warum so viele XY-Freunde der Auffassung sind, daß Grimms Inszenierungen oft bis heute das non-plus-ultra darstellen, der schaue sich diesen FF an! Dabei ists sogar einer der kürzeren Grimm-Filme, "nur" 6 Minuten lang... aber die haben's in sich:

Die ganze Handlung verdichtet sich ausschließlich (bis auf die eine kurze Szene, in der die Gattin des daheim ausbleibenden Filialleiters ihren Vater bittet, im Markt nach dem rechten zu sehen) in der Quellenstraße, die verschiedenen Zeugenbeobachtungen und Fahrzeugbewegungen sind packend wie ein Krimi inszeniert (einschließlich "Auflösung erst ganz am Ende") und gleichzeitig per Sprechertext so anschaulich umgesetzt, daß jeder Zuschauer quasi "im Bilde" ist... und ganz legendär natürlich "der eisige Wind", der (hörbar! long live the XY-Windmaschine... die später auch noch mal für die düstere Szenerie am Prater im "Paula"-Fall hervortrat ) an jenem Abend durch die Straße fegt... "Atmosphäre" mnemotechnisch eingesetzt!

Als Schmankerl obendrauf gibts eine von Edes unnachahmlichen "allgemeinen einleitenden Betrachtungen" vorweg, in diesem Fall zum Thema Auto - Zitat:

"Ich sage Ihnen sicher nichts neues: Immer mehr prägt das Auto unseren Alltag - es ist also nicht verwunderlich, wenn auch in der Kriminalität das Kraftfahrzeug(!) eine immer wichtigere Rolle spielt. Allein in der Bundesrepublik wurden im vergangenen Jahr 81.000 Straftaten registriert, bei denen ein Auto als Hilfsmittel oder Werkzeug(!) benutzt worden ist. Auch für die Fahndung gewinnt das Kraftfahrzeug naturgemäß mehr an Bedeutung - der jetzt folgende Fall ist ein typisches Beispiel dafür..."

In der Tat, was wäre die Welt ohne das Kraftfahrzeug. (Vom "weltweiten Internet" ganz zu schweigen ). Immerhin: Ein Kfz kann man auch auf den ersten Blick nicht für ein Küchengerät halten...

Bernhard.
nach oben springen

#12

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 14.02.2011 14:08
von Oma Thürmann • 705 Beiträge
Istvan K. wurde im Januar 2011 an die USA ausgeliefert, weil entgegen der ursprünglichen Hoffnung kein DNA-Material mehr sichergestellt werden konnte. Somit sieht es momentan wieder so aus, als sollte der Doppelmord ungesühnt bleiben.
Links zu oe24.at und krone.at:
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Skype-Erpresser-an-USA-ausgeliefert/17583582
http://www.krone.at/Wien/Entfuehrungsplaner_ausgeliefert_-_keine_Beweise_fuer_Morde-Prozess_in_USA-Story-245799
nach oben springen

#13

Re: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 15.02.2011 13:08
von blofeld • 111 Beiträge
Tolle Recherche zu diesem unheimlichen Filmfall. In welcher Art und Weise hatte der Verdächtige eigentlich mit dem Verschwinden von Irene H. zu tun? Wollte der auch in den Mädchenhandel einsteigen?
nach oben springen

#14

Re[2]: 10.07.1970 FF1 (SB Wien) - Doppelmord im Lebensmittelgeschäft ("Löwa-Markt"; Mordfall Bischof/Kirchmeier)

in Filmfälle 15.02.2011 13:22
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
blofeld>Tolle Recherche zu diesem unheimlichen Filmfall. In welcher Art und Weise hatte der Verdächtige eigentlich mit dem Verschwinden von Irene H. zu tun? Wollte der auch in den Mädchenhandel einsteigen?

Siehe zu möglichen Zusammenhängen mit dem Fall Hovorka:
http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=351990973
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: motorradkarlus
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1457 Themen und 18557 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de