#1

Sendung vom 01.06.2022 - Folge 579

in XY-Hauptsendungen 15.04.2022 07:38
von Eduard1967 • 224 Beiträge

Mutter und Baby verschwinden

Von einem Tag auf den anderen verschwinden eine junge Frau und ihr Baby. Zunächst sieht es so aus, als könnte die Mutter freiwillig gegangen sein. Doch bald kommen der Kripo Zweifel.

Seit 30 Jahren ungeklärt

Die Kripo ist einem brutalen Kindermörder auf der Spur, der zwei kleine Mädchen in seine Gewalt brachte. Inzwischen weiß die Polizei einiges über den Mann – kann er jetzt gefasst werden?

Verlockendes Angebot

Über eine Investment-Firma legt ein Mann über 100.000 Euro in Aktien an. Doch statt satter Gewinne gibt es ein böses Erwachen. Nur ein Opfer von vielen. Der Schaden geht in die Millionen.

Opfer erkennt Räuber

Arglos öffnet ein Mann die Tür. Ein maskierter Mann drängt ihn zurück ins Haus und bedroht ihn. Plötzlich bemerkt das Opfer: Der Täter ist kein Unbekannter. Er war schon einmal da.

Der XY-Preis 2022

Ein junger Mann wird Zeuge, wie eine Frau von einem Betrunkenen bedrängt wird. Er überlegt nicht lange und schreitet ein. Jetzt ist er ein Kandidat für den „XY-Preis 2022“. (Text: ZDF)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 01.06.2022 - Folge 579

in XY-Hauptsendungen 30.05.2022 14:58
von Heimo • 1.534 Beiträge

Beim Fall der vermissten Frau und ihrem Baby handelt es sich um diesen Fall (Bisrat Tewelde Habtu) :

https://www.bild.de/regional/frankfurt/f...20848.bild.html

Der seit 30 Jahren ungeklärte Fall wurde wohl aus dem Programm genommen, dafür wird ein Mord an einem Obdachlosen gezeigt.

Text:

Hinterrücks ermordet

Ein Obdachloser schläft auf einer Parkbank in einem Stadtwald. Von hinten wird er plötzlich mit mehreren Messerstichen so schwer verletzt, dass er noch am Tatort verstirbt.


Auch der Fall "Opfer erkennt Räuber" wird nicht gezeigt, dafür der Fall:

Attacke auf der Autobahn

Ein Paar macht sich nachmittags auf den Weg ins Möbelcenter. Die beiden fahren auf der Überholspur auf eine Brücke zu, als sie vollkommen aus dem Nichts angegriffen werden.


Ich habe bisher nicht herausgefunden, um welche Fälle es sich handelt.


#Wirsindmehr #FCKAFD
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 01.06.2022 - Folge 579

in XY-Hauptsendungen 30.05.2022 15:08
von Heimo • 1.534 Beiträge

Bei dem Fall "Hinterrücks ermordet" könnte es sich um den Fall aus Hannover handeln:

https://www.myheimat.de/hannover-bult/bl...d-d3310266.html

https://www.stern.de/panorama/weltgesche...n-30604378.html


Wenn das der Fall ist (ich habe noch keinen direkten Hinweis entdeckt, dass er es ist), dann ist der Opfer in der Eilrenriede ermordet worden. Dort wurden vor fast 50 Jahren jene ominösen Leichenteile entdeckt worden, die zu einer Serie ungeklärter Funde von Leichenteilen zählen. Und wenn ich mich recht erinnere, wurde bei XY ein weiterer Fall behandelt, der Bezug zur Eilenriede hatte. Es ging um eine bis heute vermisste Frau: (Inga K.)


#Wirsindmehr #FCKAFD
nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 01.06.2022 - Folge 579

in XY-Hauptsendungen 31.05.2022 08:58
von Eduard1967 • 224 Beiträge

Eine genaue Übersicht über Filmfälle, Studiofälle und gelöste Fälle dieser Sendung gibt es in diesem Artikel:

https://www.augsburger-allgemeine.de/pan...id62851931.html

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 01.06.2022 - Folge 579

in XY-Hauptsendungen 03.06.2022 11:55
von xturbox • 11 Beiträge

Keiner eine Meinung dazu?

1FF: frappierende Ähnlichkeit mit dem Michael Straten Fall aus Koblenz.
Glaube persönlich nicht, dass diese beiden Fälle jemals geklärt werden. Filmische Konstruktion ist jedenfalls hervorragend gewesen.

2FF: Steinwurf, belanglos. Hätte auch als SF behandelt werden können.

3FF: Vermisste Mutter: Gute Rekonstruktion

4FF: "Investment", typisch Deutsches Phänomen. Nach aussen hin "gut informiert" zu sein, aber 200k einem Telefonbetrüger anvertrauen.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1806 Themen und 20987 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de