#1

10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 18.02.2014 20:53
von Heimo • 1.470 Beiträge

Ich bin bei Recherchen auf diese Seite, die 2011 entstanden ist, gestoßen. Der Mordfall ist ungeklärt. Offensichtlich ist man auch nicht viel weiter bei den Ermittlungen im Vergleich zur Sendung gekommen. Es kann sein, dass der Mörder noch ein zweites Opfer umgebracht hatte.

http://www.kreisblatt.de/lokales/main-ta...r;art676,454325


zuletzt bearbeitet 19.02.2014 06:25 | nach oben springen

#2

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 11.06.2014 22:51
von ZuckerLilly • 2 Beiträge

Ist wohl möglich.

Gisela S. war eine drogensüchtige HIV-positive Frau, die anschaffen ging. Ihre Krankheit war ziemlich fortgeschritten, Es ist nämlich so, dass die HIV-Infektion mit Fortschreiten des Krankheit immer ansteckender wird, da es immer mehr Viren im Blut gibt.
Die Drogensüchtige Huren achten nicht besonders auf Kondome, da sie unter enormen Druck stehen, schnell Geld zu beschaffen
Kann es sein, dass sie einen Freier angesteckt hat und er sie umgebracht hat?


zuletzt bearbeitet 11.06.2014 22:54 | nach oben springen

#3

RE: Schwalbach: Leiche in Fass entdeckt

in Filmfälle 18.05.2016 13:56
von vorsichtfalle • 694 Beiträge
nach oben springen

#4

RE: Schwalbach: Leiche in Fass entdeckt

in Filmfälle 18.05.2016 17:43
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Würde mal sagen der Cafe Fix Fall dürfte geklärt sein. Ich glaube der Fall von 1998 war bei den "Ungeklärten Morden.....dem Täter auf der Spur" zu sehen. Bei den Fällen von 1971 bin ich mal gespannt um welche Fälle es sich handelt.

nach oben springen

#5

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 13:03
von Heimo • 1.470 Beiträge

Ich poste mal hier, weil der Tatverdächtigen bzgl. des Mordes an Tristan Brübach konkret auch als Tatverdächtiger in diesem Mordfall 1991, der bei XY ausgestrahlt wurde, in Frage kommt. Hier ist die Quelle:

http://www.stern.de/panorama/stern-crime...er-6857374.html

PS: Ich würde es begrüßen, wenn jemand, der weitere Informationen oder Kommentare hat, diesen Thread dafür nutzt, solange unklar ist, ob der Tatverdächtige wirklich Täter oder dringend Tatverdächtiger im Fall Tristan ist bzw. solange unklar ist, inwiefern der Tatverdächtige auch für Taten gezielt in Frage kommt, die eigentlich Anfang der 70er einem anderen Mann zugeordnet wurden.


zuletzt bearbeitet 19.05.2016 17:57 | nach oben springen

#6

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 15:51
von Heimo • 1.470 Beiträge

Die Pressekonferenz erbrachte keine Tataufklärungen, sondern nur weitere Fragen:

Meines Wissens ist mit Ausnahme des Mordes an Gisela S. keine der anderen Taten (Ebel, Erülkeroglu, Monrose) jemals bei XY behandelt worden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43563/3331349

nach oben springen

#7

RE: Schwalbach: Leiche in Fass entdeckt

in Filmfälle 19.05.2016 17:10
von Jiri Brei • 582 Beiträge

Erst Höxter und jetzt Schwalbach.
Der Wahnsinn wohnt nebenan!

In der PK wurden Klarnamen genannt:

Gisela Singh => 01/92 => Kripo Frankfurt: Mord an Gisela Singh (drogenkrank; Café Fix; HIV-positiv; arbeitet als Prostituierte; plötzlich in Pforzheim; merkwürdiges Bahnticket; Stammfreier Hans; Leiche wird unter Reisig gefunden; sehr guter Sprechertext!) ***

Dominique Monrose => ?

Gudrun Ebel => ?

Hatice Erülkeroglu => ?

Britta Diallo => ?

Gabriel de Haas => ?

Julia Schröder => ?

Pia Heym => ?

Die lange Pause scheint unplausibel, ich vermute stark, dass da noch mehr kommt. Haben es in den letzten 40 Jahren doch immer wieder herrenlose Leichenteile in die Sendung geschafft...

z.B. 1970 BKA Wiesbaden: Diverse Morde (zerstückelte Leichen; über 100 Tote; Barkassenfahrer entdecken Kiste; Landwirt findet Oberkörper; Kuh schaut in Kamera; im Nebel unheimliche Fracht ablegen; Hausfrau findet 2 Beine) ***

Hier die Fragen der Kripo:

Am 10.09.2014 wurden die sterblichen Überreste einer Frau in einer Plastiktonne in Schwalbach a.Ts. aufgefunden. Die Tonne befand sich in einer Garage, die von dem im August 2014 verstorbenen 67-jährigen Manfred Seel aus Schwalbach a.Ts. angemietet worden war.

Nach Auswertung dieser Tat besteht aufgrund der grausamen Vorgehensweise eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass dieser Tat Tötungsdelikte vorausgegangen sind. Aus diesem Grund wurde heute eine Pressekonferenz im Hessischen Landeskriminalamt abgehalten, mit dem Ziel, diese und gegebenenfalls noch weitere ungelöste Tötungsdelikte aufzuklären.

Das Hessische Landeskriminalamt bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Aufklärung.

Wir möchten wissen:

Sind Kontaktpersonen zu Manfred Seel, insbesondere aus Wehrdienst- oder Bundeswehrzeiten, während der Ausbildungszeit oder Berufstätigkeit, im Rahmen eines Studiums sowie aus einer Entzugsklinik „Sonnenberg“ in Erbach/Odenwald bekannt oder kennen Sie Manfred Seel?
•Können Sie Angaben zu möglichen Aufenthaltsorten von Manfred Seel machen?
•Können Sie Angaben zu sexuellen Präferenzen von Manfred Seel machen, beispielsweise im Rahmen der Prostitutionsausübung oder aus der SM-Szene, einschlägiger Foren oder ggf. gar Sadisten-Szene?
•Können Sie Angaben zu angemieteten oder zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten von Manfred Seel machen und falls ja, wo liegen diese?
•Können Sie Angaben zu genutzten oder zur Verfügung stehenden Fahrzeugen von Manfred Seel machen?
•Kennen Sie Mitarbeiter der Fa. LEDERER u. SEEL oder waren ggf. selbst Mitarbeiter dieser Firma oder können Angaben zu Lagerungs- und Entsorgungsmöglichkeiten dieser Firma machen?

Zu den Opfern Frau Ebel und Frau Erülkeroglu:
•Können Sie Angaben zu Kontaktpersonen der Opfer machen oder kennen Sie diese selbst?
•Können Sie Angaben zu regelmäßigen Aufenthaltsorten (Hinwendungsorte) der Opfer geben?
•Können Sie etwas zu möglichen sexuellen Neigungen oder Präferenzen der Opfer angeben?

Zu den Opfern Frau Singh und Frau Monrose:
•Können Sie Angaben zu Kontakten zwischen Manfred Seel und den Opfern machen? Haben Sie diese ggf. zusammen wahrgenommen?
•Kennen Sie mögliche Freier dieser Opfer?
•Kennen Sie direkte Kolleginnen dieser Opfer aus dem Umfeld des Frankfurter Straßenstrichs, die Auskunft über die Getöteten geben können?

Zur Party-Location neben dem Johanna-Kirchner-Stift
•Wer kennt die Örtlichkeit als Party-Location bzw. generell aus dem Jahr 1971?
•Kennen Sie Besucher oder haben sich ggf. selbst dort aufgehalten?

Wer hat ggf. Partys dort ausgerichtet?
•Haben Sie Manfred Seel, ggf. in Begleitung, dort gesehen?
•Haben Sie Frau Ebel und Frau Erülkeroglu ebenfalls dort gesehen?

Allgemein:
•Wer hat Feststellungen /Beobachtungen, die im Kontext zu dieser möglichen Serie oder einzelner Taten stehen, gemacht?
•Hinweise, die ggf. im Einzelfall auch vertraulich behandelt werden können, nimmt das Hessische Landeskriminalamt unter der Rufnummer 0611/83-83 83 entgegen!


****
Quelle mit weiterem Bildmaterial: https://www.polizei.hessen.de/Startseite...47-a0a30165474d

****

Offenbar war Seel Landschaftsgärtner!
Auch im Mordfall Anja Aichele wurde immer wieder vermutet, dass der Mörder aus diesem Berufszweig stammen könnte...

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 19.05.2016 17:11 | nach oben springen

#8

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 17:44
von Oma Thürmann • 766 Beiträge

In der Bildergalerie der Opfer, die das hessische LKA veröffentlicht hat, findet sich neben Gisela S. ein weiterer Name, der bei Aktenzeichen behandelt wurde: Pia H., vorgestellt in der Sendung vom 23.10.1998 als letzter Studiofall. "Opfer" ist hier offensichtlich so zu interpretieren, dass die gezeigten Personen Opfer eines Tötungsdeliktes wurden, das aber nicht zwingend Manfred S. begangen haben muss. Wie Heimo schon geschrieben hat: Fragen statt Antworten.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#9

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 17:56
von Heimo • 1.470 Beiträge

Danke @Oma Thürmann

Ich habe diese Galerie auch schon betrachtet, konnte aber keine Namen entziffern. Im allmystery-Forum geisterte der Name Pia H. auch gestern herum. Kann man eigentlich die anderen Namen erkennen? Die Vorlage, die ich gesehen habe, ermöglichte mir das Lesen nicht.

nach oben springen

#10

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 18:00
von Magdalena • 12 Beiträge

Hallo Heimo,

Fakt ist, dass das veröffentlichte Phantombild im Fall Tristan jedenfalls nicht Manfed Seel zeigt. Bei der Pressekonferenz wurde auch ausdrücklich gesagt, dass bisher nur die Vorgehensweise/ Tatausübung auf den gleichen Täter schließen lassen. Es sei eine SPUR, die es nun zu beweisen oder auszuschließen sei.

nach oben springen

#11

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 19.05.2016 19:04
von Heimo • 1.470 Beiträge

Hallo Magdalena,

danke für den Hinweis. Ich habe zunächst gedacht, dass die PK heute ordentlich Essentials bringt und war schon ganz gespannt, ob zu Tristan was gesagt wird. Nicht ob des Phantombildes (über den Aussagewert eines Phantombildes habe ich meine eigene Ansicht, darauf gebe ich nicht so viel) sondern ob anderer Umstände, erlaube ich mir nicht, eine Einschätzung zu geben, ob der Verdächtige wirklich als Täter in Frage kommt.

Die Zeit wird es zeigen (oder eben nicht)

nach oben springen

#12

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 20.05.2016 09:22
von Heimo • 1.470 Beiträge

Ich habe Beiträge aus dem Thread "Schwalbach - Leiche in Fass" aus dem Unterforum "Kriminalität" hierher verschoben, weil das Verbrechen an Gisela S. eventuell auf das Konto des Tatverdächtigen geht. Hier haben wir die Infos weitgehend zusammen.

Dadurch ist der Thread im Unterforum "Kriminalität" wieder nach "unten" gesackt. Wer dort nachlesen möchte, kann es auch über den folgenen Link probieren:
Schwalbach: Leiche in Fass entdeckt

nach oben springen

#13

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 20.05.2016 10:09
von Magdalena • 12 Beiträge

Hallo Heimo,

es ist wohl Fakt, dass bei einem Opfer als auch bei Tristan der Täter dessen Schuhe auf den Leichen abgestellt hatte. Schon sehr außergewöhnliche Parallele.
Phantombilder können eine große Hilfe sein, wenn sie gut gemacht sind....Weiß man halt im Vorfeld nie. Hinterher sind alle schlauer.
Die markante Person, die im Phantombild im Falle Tristan dargestellt wird, ist übrigens VOM SEHEN / VORBEIGEHEN her in dem Stadtteil " bekannt" gewesen. Nur weiß niemand Namen und Wohn-,oder Aufenthaltsort. Der Westen Frankfurts beherbergt sehr viele u.a. auch äußerlich sehr ungewöhnliche Menschen, sagen wir mal so.

nach oben springen

#14

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 20.05.2016 13:18
von Oma Thürmann • 766 Beiträge

In einer Extra-Ausgabe des Maintower Kriminalreports wird (nach Minute 20:50) ein möglicher Zusammenhang zur Klärwerks-Mordserie aus den Achtzigern behauptet, leider ohne jede Begründung.
Vielleicht auch wieder nur ein Fall von Medien-Bla-Bla.

Nebenbei: Die Frankfurter Neue Presse hat ein neues Berufsbild entworfen: Prostituierte in der Altenhilfe:
"Die Prostituierten Gudrun E. und Hatice E., die 1971 umgebracht wurden, arbeiteten nach Auskunft der Ermittler beide im Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum im Frankfurter Gutleutviertel."
In demselben Artikel wird übrigens auch Pia H. flugs zur Prostituierten befördert.

Hier also der Kriminalreport:


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 20.05.2016 13:21 | nach oben springen

#15

RE: 10.01.1992 FF3 (Kripo Frankfurt) Mord an Gisela S.

in Filmfälle 22.05.2016 13:17
von Punker • 515 Beiträge

Werde aus dem ganzen Veröffentlichungen nicht richtig schlau....
Das Scicksal von Gisela Singh,die der Drogenhölle sowie einer Infektionskrankheit verfallen war, bleibt wohl leider ungesühnt

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
01.10.1999 Mord an Nenad Vuckovic (Kripo Frankfurt/Main)
Erstellt im Forum Filmfälle von Metropolis 1971
0 07.04.2021 12:20goto
von Metropolis 1971 • Zugriffe: 211
10.01.1992 SF 5 (Kripo Walsrode) Fahndung nach einem Mörder
Erstellt im Forum Studiofälle von Heimo
0 14.04.2020 18:35goto
von Heimo • Zugriffe: 196
Morde an Kinder und Jugendliche
Erstellt im Forum Filmfälle von XYmittendrin
2 28.01.2019 01:45goto
von Schildi1976 • Zugriffe: 1298
02.11.84 FF 1 (Kripo Hamburg) Raubmord an Günter T. und Überfälle
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
10 23.10.2009 19:21goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1258
17.01.1986 FF3 (Kripo Koblenz) Mordfälle Anja Fiedler/Anke S. (Anhaltermorde von Koblenz)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
7 17.06.2018 09:54goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 16223
Sprecherin Mordfall Gisela S. (FF 3 vom 10.01.1992, Kripo Frankfurt / Main)
Erstellt im Forum Filmfälle von SimonF
4 19.12.2012 18:37goto
von bd-vogel • Zugriffe: 553
10.01.1997 FF3 (Kripo Münster) Mord an Lydia S.
Erstellt im Forum Filmfälle von BorussenNici
2 18.03.2020 02:22goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1345
11.01.2007 FF 3 (Kripo Stuttgart) Mord an Willi Balbach
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 30.08.2010 15:39goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1406
7.11.1980 SF 6 (Kripo Düsseldorf) Mord im Intercity "Toller Bomberg" (Mordfall Vesna Nasteva)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
13 01.11.2016 22:19goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 7168

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1704 Themen und 20325 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de