#1 50 Jahre XY von XY Suchti 20.11.2016 18:35

avatar

Es ist ja kein Geheimnis, dass 2017 Aktenzeichen XY das 50-jährige Fernsehjubiläum feiert. Das müsste irgendwann im Herbst sein. Dazu hätte ich dann eine Frage. Ist es geplant, eine Art Sondersendung angesichts dieser Tatsache auszustrahlen? Hat das ZDF da schon was zu gesagt? Würde euch sowas denn auch gefallen?

#2 RE: 50 Jahre XY von Ede-Fan 09.09.2017 10:14

avatar

Auf alle Fälle hat die FAZ zum fünfzigsten schon mal einen lesenswerten Artikel geschrieben:

faz.net vom 09.09.2017: „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ : Die Sendung mit der Angst

Die Autoren erwähnen auch frühere kritische Stimmen zu dieser Sendung. Das es eine überkritische Autorin auch mal geschafft hat, in einem TAZ-Artikel eine "XY-Panikmache" in Bezug zum Tramperunwesen zu beklagen um später selber im Filmfall 1 vom 21.01.2000 als Tramperfall zu enden, hätte den Artikel rund gemacht.

#3 RE: 50 Jahre XY von ug68 09.09.2017 19:29

avatar

... Eingefleischte Anhänger erinnern in hochspezialisierten Internetforen an Sätze Zimmermanns: „Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ich, als ich sie zum ersten Mal sah, zunächst für ein Küchengerät gehalten.“ ...

Wen oder was meinen die Autoren denn damit? .

... Rudi Cerne wird mit Hilfe von Google Maps gleich zeigen, wo der Ort genau liegt. Oha, da sind wir doch schon einmal vorbeigefahren. ...

Ist die Reaktion nicht vielleicht auch „Wo soll das jetzt genau sein, ich sehe nur grüne Pixlelsuppe?“ Ist doch Google Earth, womit Rudi den Ort zeigt und nicht Maps, das wären es noch richtige Landkarten, oder? .

Aber trotzdem natürlich ein sehr interessanter Artikel. Toll auch mal das erste Studio in Farbe sehen zu können, danke Ede-Fan für den Hinweis.
Gruß Uli.

#4 RE: 50 Jahre XY von 950195 13.09.2017 18:50

avatar

Die Plastikschale sagt mir auch nix, könnte höchstens im Kultfall "Mord in der Folterkammer" vorkommen :-)

#5 RE: 50 Jahre XY von Oma Thürmann 14.09.2017 12:20

avatar

Kennt jemand diese hochspezialisierten Internetforen? Da würde ich mich glatt anmelden.

#6 RE: 50 Jahre XY von Marie Marchand 20.10.2017 17:42

NDR2-Hörer kennen wahrscheinlich die Radiocomedy "Wir sind die Freeses". Heute ist Oma Rosi zum Ehemaligentreffen von "Aktenzeichen XY" eingeladen, da sie 1987 einmal als Darstellerin mitgewirkt hat. Der Fall war hinterher wochenlang unter dem Titel "Der Remouladenkiller vom Taunus" in den Medien.

Hier zum Nachhören: http://www.ndr.de/ndr2/wir_sind_die_free...udio352092.html (sogar "Irene Campregher" ist kurz zu hören!)

#7 RE: 50 Jahre XY von Marie Marchand 20.10.2017 22:22

Und noch ein Special im Hessischen Rundfunk: 50 Jahre Kriminalsendung "Aktenzeichen XY": Drei Kriminalfälle, die Hessen bewegten

Vorgestellt werden:
* Der Discomord von Elz: Zwei 16-Jährige getötet
* Fußballfan im Rollstuhl: Querschnittsgelähmt nach brutalem Angriff
* Der Fall Würth: Milliardärssohn entführt

#8 RE: 50 Jahre XY von Jiri Brei 24.10.2017 08:45

avatar

Es ist halt ausgesprochen schade, dass gerade jetzt die zuschauerreaktionen.de offline sind, die Berichterstattung anlässlich des 50sten hätte vielleicht den einen oder anderen Fan angespült...

JB

#9 RE: 50 Jahre XY von Marie Marchand 24.10.2017 22:55

Etwas kurzfristig: Sabine Zimmermann ist heute bei Markus Lanz zu Gast.

Zitat von ZDF-Videotext
Markus Lanz, 23:15 – 00:30 Uhr, ZDF:
"Aktenzeichen XY... ungelöst" feiert sein 50. Jubiläum. Am Mittwoch ist im Anschluss an eine reguläre XY-Ausgabe eine Dokumentation zu sehen. Zimmermann erinnert sich an ihre Arbeit.

#10 RE: 50 Jahre XY von Ludwig 27.10.2017 15:13

Hallo zusammen,

man sollte die abonnierten Zeitungen auch regelmäßig lesen! Beinahe wäre mir entgangen, dass sich auch DIE ZEIT dem XY-Jubiläum gewidmet hat, und zwar in ihrer Ausgabe Nr.43 vom 19.10.2017 unter der Rubrik "Recht und Unrecht" auf Seite 16. Den Artikel von Stephan Lebert unter der Überschrift "Da läuft der Mörder" würde ich aber eher als belanglos einstufen und dem selbst gesteckten Anspruch dieser Zeitung nicht gerecht werdend. Neues erfährt man nicht, außer dass Konrad Toenz öfter in der nach ihm benannten Bar einen ebenso nach ihm benannten Cocktail getrunken hat, der ihm allerdings nicht schmeckte.
Einen link einstellen kann ich nicht, denn um den Artikel vollständig lesen zu können, braucht man ein Online-Abo. Wer das möchte, braucht einfach nur die Überschrift eingeben und wird dann durch das Procedere geleitet.

Viele Grüße
Ludwig

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de