#1 21.01.2000 (Kantonspolizei Thurgau) FF 1 Vermisstenfall Heidi S. (taz-Artikel) von Alice 18.01.2016 19:19

avatar

Guten Tag,

besagter Fall war Thema des letzten "großen" XY-Treffens in Eckernförde bei Schildi. Dabei kamen wir auf den von Heidi S. in der "taz" veröffentlichten Artikel bzgl. der "Panikmache" seitens Eduard Zimmermann über das Trampen und ob man den besagten Artikel nicht noch zu fassen bekommen könnte.

Manchmal bin ich wirklich bekloppt.

Da überlegen wir und googelt man und ich habe ihn die ganze Zeit im Bücherregal zu liegen!!
Ich hatte vor einigen Jahren die entsprechende taz-Ausgabe bei eBay ersteigert (für'n Appel und'n Ei) und habe ihn einfach vergessen. Nun könnt ihr mich hauen. (Wo ist'n das "Schelte"-Smilie?)

Alternativ dazu könnt Ihr mir per PN Eure werte E-Mail-Adresse mitteilen und ich sende Euch den Artikel als .png bzw. .jpg. Ich mußte ihn abfotografieren; mein Scanner ist leider nicht Linux-kompatibel (und ich warte nur noch auf die geplante Obsoleszenz). Die Qualität ist nicht doll, aber man kann's lesen.

Gruß
Alice

#2 RE: 21.01.2000 (Kantonspolizei Thurgau) FF 1 Vermisstenfall Heidi S. (taz-Artikel) von Ede-Fan 09.09.2017 10:06

avatar

In der Aargauer Zeitung ist 2016 noch ein Artikel hierzu erschienen:

Aargauerzeitung.ch vom 08.10.2016: Fall Heidi Scheuerle - Ungelöst seit 20 Jahren: Wenn keine Spur zum Mörder führt, aber Ermittler nie aufgeben

#3 RE: 21.01.2000 (Kantonspolizei Thurgau) FF 1 Vermisstenfall Heidi S. (taz-Artikel) von ug68 09.09.2017 19:48

avatar

Hallo Ede-Fan, Ist das hier der taz-artikel, den Du bei „50 Jahre XY“ erwähnt hast?
Gruß Uli.

#4 RE: 21.01.2000 (Kantonspolizei Thurgau) FF 1 Vermisstenfall Heidi S. (taz-Artikel) von Ede-Fan 09.09.2017 23:07

avatar

Hallo Uli,
Bingo! Genau den Artikel meinte ich.

Gruß
Christoph

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de