#1

Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 02.03.2020 16:39
von Heimo • 1.425 Beiträge

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzei...bwh6AoTrheHRF3Y

Neuer Hinweis nach 28 Jahren
Seit 1990 beißt sich die Kripo die Zähne an diesem Mordfall aus: Eine Frau (19) wird unter mysteriösen Umständen getötet. 28 Jahre gibt es keine Spur, doch dann meldet sich eine Zeugin.

Fatales Telefonat

Eine Frau wohnt mit Arbeitskolleginnen in einer Pension. Sie geht auf die Terrasse zum Telefonieren und kehrt nie mehr zurück. Was ist passiert?

Messerattacke am Morgen
Der Unbekannte steht auf der Straße und winkt mit den Armen – scheinbar braucht er Hilfe. Ein 47-Jähriger sieht das und hält mit seinem Wagen an. Es folgt eine völlig unerwartete Reaktion.

Neue Spur in altem Mordfall

Ein 86-Jähriger wird in seiner Wohnung getötet. Das Verbrechen bleibt ungeklärt. 25 Jahre später rollt die Kripo den Fall wieder auf. Ein Phantombild soll nun zum Mörder führen.


Bei dem Fall von 1990 kann es sich um den Fall Alexandra S. aus Berlin handeln

Bei dem Mordfall an dem Rentner könnte es sein, dass der Mord an Otto G. aus Münster wieder gezeigt wird. Die Tat wurde bereits bei XY gezeigt (Sendung vom 23.08.1996 (FF 3)).


zuletzt bearbeitet 02.03.2020 16:42 | nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 11.03.2020 14:22
von bastian2410 • 1.568 Beiträge

Neuer Hinweis nach 28 Jahren
Seit 1990 beißt sich die Kripo die Zähne an diesem Mordfall aus: Eine Frau (19) wird unter mysteriösen Umständen getötet. 28 Jahre gibt es keine Spur, doch dann meldet sich eine Zeugin.

das ist der Mordfall Cornelia G. von November 1990
https://www.thueringer-allgemeine.de/reg...d228664897.html


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 15.03.2020 22:06
von Punker • 446 Beiträge
nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 15.03.2020 23:37
von Heimo • 1.425 Beiträge

Hier auch ein Bericht zum Mord an Cornelia G.

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y...xZmU/kripo-live

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 16.03.2020 08:38
von Ganovenjulchen • 11 Beiträge

Bei dem Fall mit dem 86jährigen Mann könnte es sich um den Fall handeln https://www.google.com/amp/s/www.abendbl...3Fservice%3Damp

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 18.03.2020 09:07
von Punker • 446 Beiträge
nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 19.03.2020 01:43
von Heimo • 1.425 Beiträge

Der Fall in Hamburg hat mich an dem Mord an Dr . Peter Lütjohann in Hamburg erinnert, der ungefähr ein halbes Jahr später war.

nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 19.03.2020 09:42
von Punker • 446 Beiträge

Zum Mordfall Cornelia G. gab es wohl vier konkrete Hinweise nach der Sendung:
https://www-tz-de.cdn.ampproject.org/v/s...r-13604296.html

nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 19.03.2020 09:57
von Jiri Brei • 549 Beiträge

Eine ausgesprochen schwache Sendung.
Der erste FF war noch einigermaßen gut umgesetzt, auch wenn man früher auf weniger Details eingegangen wäre und früher ausgeblendet hätte. Schwach war schon die Besprechung danach. Die bekannten Täterdetails wurden nicht eingeblendet oder teilweise gar nicht genannt! Cerne nennt am Ende ein heutiges Alter von 80 Jahren. Das der Täter zur Tatzeit schon um die 50 war, kam weder im FF noch im Nachgespräch heraus!
Auch der Rest war durchschnittlich mit unnötigen Längen und wirrem Erzählstil (Coldcase).
Bei dem Fall kam mir das Treppenhaus irgendwie bekannt vor, ich meine, diese Location schon einmal be XY (oder VF?) gesehen zu haben...

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 19.03.2020 10:25
von Punker • 446 Beiträge

Die Ausgabe sahen übrigens über 6 Millionen Zuschauer live.

Das ist ein sehr guter Wert.

nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 19.03.2020 17:21
von Cold Case • 2 Beiträge

In Zeiten von Corona ist das mit den 6 Millionen Zuschauern ja auch kein Wunder, die Leute sind entweder zuhause oder haben ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände verlegt.

Ich fand die Anmoderation des ohnehin recht unspektakulären Falles mit dem Messerangriff auf den Müllfahrer recht seltsam. Ich meine den Kampfsportler, der kurz eine Kostprobe der von ihm beherrschten Kampfkunst geben durfte. Was sollte das?

nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 20.03.2020 08:42
von Punker • 446 Beiträge

Bisher 30 Hinweise zum Mordfall Cornelia G. :
https://www.insuedthueringen.de/region/i...rt83439,7184192

Eine ganz gute Übersicht zur Ausgabe

https://www-tz-de.cdn.ampproject.org/v/s...r-13604304.html

zuletzt bearbeitet 20.03.2020 08:45 | nach oben springen

#13

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 28.03.2020 17:39
von sklink • 124 Beiträge

Es gibt im Mordfall an Mutter und Tochter in Berlin-Marzahn offenbar eine Festnahme. Das meldet die Berliner Polizei.

Zitat
Ermittler der 4. Mordkommission des Landeskriminalamts haben gestern Nachmittag in Tiergarten, im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin, einen Haftbefehl wegen Mordes in zwei Fällen vollstreckt.
Der 32-jährige Festgenommene ist dringend verdächtig, aus Habgier am 29. Februar 2020 gegen Mittag eine 38-jährige Frau mit mehreren Messerstichen in ihrer Wohnung getötet zu haben. Um seine Tat
zu verdecken, soll er anschließend die anwesende 9-jährige Tochter der Frau ebenfalls mit einem Messer getötet haben. Der 32-Jährige wurde der Justiz überstellt, der Untersuchungshaftbefehl soll
ihm heute verkündet werden.



Quelle: https://www.berlin.de/polizei/polizeimel...lung.901380.php


zuletzt bearbeitet 28.03.2020 17:40 | nach oben springen

#14

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 29.03.2020 01:06
von Oma Thürmann • 762 Beiträge

Irgendwie seltsam, dass die (teilweise) Klärung des Mordversuchs an dem Betreiber einer Kampfsportschule in Berlin (Sendung vom 02.03.2016) erst jetzt bekanntgegeben wurde: Das Urteil wurde am 18.05.2018 verkündet. Möglicherweise ist es jetzt erst rechtskräftig geworden.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#15

RE: Sendung vom 18.03.2020

in XY-Hauptsendungen 20.04.2020 19:39
von Heimo • 1.425 Beiträge

Im Fall der verschwundenen Rumänin Georgete T. hat sich was getan. Die Leiche wurde in der Isar bei Landshut gefunden. Fremdverschulden liegt offensichtlich nicht vor. Allerdings sind die Infos spärlich.

https://www.pnp.de/lokales/landkreis-lan...jaNMR80YxCHOUZU

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sendung vom 03.06.2020
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von ug68
6 31.07.2020 18:45goto
von Ludwig • Zugriffe: 614

Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1620 Themen und 19727 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de