#1

Sendung vom 26.02.2020 (Xy-Spezial: Vorsicht, Betrug!)

in XY-Hauptsendungen 24.02.2020 20:53
von Punker • 445 Beiträge

Baubetrug - vom Traum zum Albtraum
Ein Paar erfüllt sich den Wunsch vom Eigenheim. Die Verträge sind unterschrieben – doch auf der Baustelle läuft dann alles schief. Am Ende kommt es zum Baustopp.

Identitätsklau - das gestohlene Ich
Ein Fremder nimmt die Identität eines 60-Jährigen an und lässt es sich gut gehen: Vom Krankenhausaufenthalt bis zum Anruf bei Sex-Hotlines – alles soll das Opfer bezahlen.

Heiratsschwindel - alles vorgetäuscht
Über ein Dating-Portal lernt eine alleinerziehende Mutter ihre große Liebe kennen. Doch dann ist der vermeintlichen Traummann ständig in akuter Geldnot.

Firmen betrogen - hohe Dunkelziffer
Immer wieder attackieren Betrüger Firmen. Mit viel Geschick und Insiderwissen bringen sie die Angestellten der Unternehmen dazu, hohe Geldsummen auf fremde Konten zu überweisen.
Footer mit Inhaltsangabe

(Quelle: ZDF)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 26.02.2020 (Xy-Spezial: Vorsicht, Betrug!)

in XY-Hauptsendungen 26.02.2020 10:05
von Punker • 445 Beiträge
zuletzt bearbeitet 26.02.2020 10:06 | nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 26.02.2020 (Xy-Spezial: Vorsicht, Betrug!)

in XY-Hauptsendungen 27.02.2020 12:49
von Punker • 445 Beiträge

Die Ausgabe sahen 4,62 Millionen Zuschauer.

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 26.02.2020 (Xy-Spezial: Vorsicht, Betrug!)

in XY-Hauptsendungen 28.02.2020 08:55
von Punker • 445 Beiträge

Eine ganz gute Zusammenfassung der Ausgabe findet man hier:

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/focu...d_11709320.html

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 26.02.2020 (Xy-Spezial: Vorsicht, Betrug!)

in XY-Hauptsendungen 11.04.2020 11:15
von sklink • 123 Beiträge

Im Bezug auf die einzige Fahndung in dieser Sendung gibt es eine Festnahme. Wie das Polizeipräsidium Westpfalz berichtet, wurde der gesuchte Heiratsschwindler (angeblicher Sohn von Philip Morris) in Neustadt an der Weinstraße festgenommen.

Zitat
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Zweibrücken und des Polizeipräsidiums Westpfalz

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Öffentlichkeitsfahndung nach einem 44-jährigen Betrüger sind die Fahndungsmaßnahmen beendet. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Der Gesuchte ging mindestens seit Februar 2015 mehrere Lebenspartnerschaften in der Region Ramstein-Miesenbach (Landkreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz) und anderen Bundesländern ein. Er gaukelte seinen Partnerinnen eine gemeinsame Zukunft vor. Um an die finanziellen Mittel seiner Opfer zu kommen, täuschte er schwere Erkrankungen vor, die längere klinische Aufenthalte zur Folge hätten.

Der Fall wurde am 26. Februar 2020 in der Sondersendung Aktenzeichen xy - Spezial als Betrugsmasche vorgestellt. Daraufhin gingen bei der sachbearbeitenden Dienststelle zahlreiche Hinweise ein, die teilweise auch aus anderen Bundesländern stammten. Letztendlich konnte der mutmaßliche Betrüger in Neustadt/Weinstraße durch Fahnder des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz und der Kriminalpolizei Neustadt/Weinstraße festgenommen werden.

Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 44-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Hinweis zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte:

Die Fahndungsmeldung auf der Internetseite der Polizei Rheinland-Pfalz, die Pressemitteilung im Presseportal und die Meldungen in den Social-Media-Kanälen der Polizei wurden von uns gelöscht. Falls Sie das Foto des Gesuchten beziehungsweise seinen Namen veröffentlicht haben, bitten wir Sie, diese ebenfalls zu löschen oder unkenntlich zu machen.



Quelle: PP Westpfalz

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1608 Themen und 19656 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de