#1

Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 08.01.2020 19:14
von Punker • 448 Beiträge

ErneutThema bei XY: Verschwinden von Alexandra May

https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner...id26916967.html

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 10.01.2020 12:31
von Punker • 448 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 10.01.2020 20:03
von Johanna-Kleine • 29 Beiträge

ein versuchter Raub aus Trier von Anfang Oktober ist ebenfalls Thema der Sendung

https://www.focus.de/regional/trier/krim...d_11538900.html

nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 15.01.2020 22:05
von Punker • 448 Beiträge

Die heutige, mittelmäßige Ausgabe hatte interessante Studiofälle sowie einen sehr tragischen 1. Filmfall.
Hier dürfte wohl eher ein Verbrechen, als wie ein Unfall vorliegen.
Der Fall macht einen nachdenklich-traurig...

Der 2. FF sowie insbesondere der 3. FF haben mir weniger gefallen.

Dagegen gefiel mir der dargestellte Banküberfall. Kritiker werden jetzt sagen, dass eine Studiofall ausreichend gewesen wäre sowie zuviel auf das Schicksal der Angestellten eingegangen wurde.

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 14:21
von Heimo • 1.425 Beiträge

Ich stimme mit Dir, Punker, darüber überein, dass auch ich die Sendung eher für mittelmäßig erachtet habe, beurteile einzelne Bereiche aber anders als dz.

Der 1. Filmfall war mit Sicherheit tragisch. Allerdings teile ich nicht nicht - ohne weitere Anhaltspunkte - Deine Einschätzung, dass es sich um ein Verbrechen handeln muss. Dennoch kann man einen solchen Fall behandeln, auch wenn sich später herausstellen sollte, dass kein Verbrechen vorlag.

Der 2. Filmfall drehte sich um den Überfall. Den fand ich letztlich interessant gemacht. Vor allem gefiel mir der umgesetzte Aspekt, dass zwei Angestellte des Ladens als verdächtig gelten., an der Tat nicht unbeteiligt zu sein. Der Zuschauer wird mit den Schwierigkeiten der Ermittlungsbehörden konfrontiert, wenn einer seinen Mund nicht halten kann.

Beim 3. Filmfall stimmen wir mit der Einschätzung überein. Viele Effekte und wenig Substanz für die mögliche Tataufklärung. Ich täusche mich aber gerne.

Überrascht bin ich mit Deiner Bewertung der Banküberfälle. Ich fühle mich nach wie vor der Verbrechensaufklärung verbunden und betrachte vorrangig die Fakten. Dass einer Mitarbeiterin nach dem 2. Überfall ihren Job quittiert, ist bedauerlich. Ich meine, dass es ein Sprechertext aus dem Off auch getan hätte. Stattdessen hätte man sich mehr den Spuren am Tatort widmen können. Oder einen Studiofall anstelle eines Filmfalls zeigen können.

Allerdings waren tatsächlich interessante Studiofälle dabei.

nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 16:56
von Jiri Brei • 549 Beiträge

Ich frage mich, was der Einstand mit der Drohne sollte... Habe ich was verpasst oder kam tatsächlich in keinem Fall auch nur ansatzweise ein Bezug zu einer Drohne vor. Reine Effekthascherei. Hatte XY früher nicht nötig!

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 17:10
von Punker • 448 Beiträge

@Heimo
Mal eine Frage zu FF 1:
Wenn es kein Verbrechen war, wo soll die Gesuchte denn sein? Ich kann mir zwar auch einen Unfall vorstellen, aber der müsste doch feststellbar sein.
Bei einem tödlichen Unfall müsste etwa eine Leiche vorgefunden werden können, oder?
Deshalb tendiere ich weiter zu einem verhängnisvollen Kontakt mit einer unbekannten Person.
Ich denke, mit der Vermutung stehe ich nicht alleine da.

nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 18:49
von Heimo • 1.425 Beiträge

@Punker

Wo sie ist, weiß ich natürlich auch nicht. Ich will jetzt auch keine erhitzte Diskussion. Ich halte ein Herumirren von ihr für möglich (ich bin bei den Spuren der Hunde immer etwas zurückhaltender), so dass sie sich letztlich verlaufen hat und bisher nicht gefunden wurde. Aber das ist bei mir reine Spekulation.

nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 20:52
von Punker • 448 Beiträge

@Heimo

Hitzige Diskussionen liegen mir fern…aber eine Einschätzung darf man doch hier schreiben, oder?

Du schreibst:
„Der 1. Filmfall war mit Sicherheit tragisch. Allerdings teile ich nicht nicht - ohne weitere Anhaltspunkte - Deine Einschätzung, dass es sich um ein Verbrechen handeln muss.“

Dass habe ich nicht so behauptet, dass es sich um ein Verbrechen handeln muss.

Ich habe lediglich geschrieben:
„Hier dürfte wohl eher ein Verbrechen, als wie ein Unfall vorliegen.“


Und, zur Erinnerung:
„Wir gehen davon aus, dass sie in ihrer verzweifelten Sitauation an die falsche Person geraten ist; dass sie entweder von jemanden angesprochen ist, der die Situation bemerkt hat, oder dass sie eben seber eine andere Person angesprochen hat.“
Bernd Luppin , ermittelnder Hauptkommissar

(...)

nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 20:58
von Punker • 448 Beiträge

Ein weiterer Studiofall (unbekannte Leiche) schaffte es offensichtlich nicht in die Ausgabe:
https://www.fr.de/ratgeber/medien/aktenz...r-13445738.html

Aktenzeichen XY holte sich den Tagessieg:
http://www.quotenmeter.de/n/115089/akten...h-den-tagessieg

nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 16.01.2020 23:00
von Heimo • 1.425 Beiträge

@Punker

Alles klar so weit. Warten wir es ab (falls es jemals zu einer Lösung kommt). Es wäre nicht gut von mir, nun zu widersprechen. Es gibt auch Aspekte, die für ein Verbrechen sprechen könnten. Das sehe ich auch so.

nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 15.01.2020

in XY-Hauptsendungen 24.02.2020 22:33
von Ludwig • 577 Beiträge

Hallo zusammen,

der männliche Fahrgast im Bus im ersten, sehr tragischen Filmfall wurde von unserem geschätzten XYWebmaster dargestellt - hat zur Klärung leider auch nichts beigetragen!

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sendung vom 01.07.2020
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Heimo
5 11.07.2020 17:54goto
von sklink • Zugriffe: 583

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1622 Themen und 19741 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de