#1

"Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 03.09.2019 16:49
von Tom80s • 4 Beiträge

Hallo zusammen,

im XY-Wiki steht unter dem Punkt Bemerkungen zum YOGTZE-Fall der Satz: "Der zweitmysteriöseste Fall in der XY-Geschichte"

Ein schlimmer Cliffhanger. Was ist denn nun der mysteriöseste Fall?

Liebe Grüße
Tom

nach oben springen

#2

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 07.09.2019 14:47
von Metropolis 1971 • 15 Beiträge

Hallo Tom,

da gehen die Meinungen drüber wohl auseinander. Meiner Meinung nach wäre da der Vermißtenfall Anja Beggers aus der Sendung vom 07.12.1979, in dem ein Mann mit seinem Sohn auf der Toilette einer Autobahnraststätte ein Papierhandtuch aus einem Automaten zieht, und auf dem Handtuch eine Nachricht der Vermißten steht.

nach oben springen

#3

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 08.09.2019 00:46
von Heimo • 1.335 Beiträge

Schwierig, was mit "mysteriösester Fall" gemeint sein kann.

Es gab einige Fälle, die recht mysteriös waren, als da wären

* Mord an Ursula J., deren Leiche unter einer Zinkwanne bei Koblenz gefunden wurde, ihr Auto stand in Emden, das letzte Mal gesehen wurde sie im Schwarzwald und nach ihrem Verschwinden, rief jemand aus Österreich an" (ich glaube, da gab es noch eine weitere Spur nach Österreich?
* Mord an Hans Herbert K., der gerade mit seiner Frau aus Rio kam, seiner Schwester ein Taxi kaufte, auf dem Frankfurter Flughafen mit Männern sprach, anschließend einen Schauspieler ansprach, die Nacht verbachte und dann erschossen wurde
* Vermisstenfall Inger und Josef G. aus Mannheim
* Mordfall Hildegard G. bei Nürnberg, die verreist, während sie verreist ist, werden Personen bei ihrem Haus gesehen, undruchsichtige Geldtransaktionen.
* Für mich zählt auch der Doppelmord an Truus und Harry L. dazu

Aber ich finde die Einordnung und Rangfolge schwierig. Der Vermisstenfall Anja B. zählt für mich eher nicht dazu, da z.B. bei den beschrifteten Tüchern nicht feststeht, dass es tatsächlich die Vermisste war, und meines Wissens selbst die Begegnung im Sex-Shop in München nicht als wirklich belegt gilt.


zuletzt bearbeitet 08.09.2019 01:43 | nach oben springen

#4

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 08.09.2019 02:02
von Oma Thürmann • 753 Beiträge

Würde die Liste noch um den Fall des Selbitzer Friseurs Josef L. ergänzen, der in der Schweiz tot aus dem Hochrhein geborgen wurde (Sendung vom 17.04.1970), sowie um die Vermutung, dass der mysteriöseste Fall erst noch kommt - bis dahin sind die anderen Fälle halt zweitmysteriös.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#5

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 08.09.2019 17:45
von Heimo • 1.335 Beiträge

@Oma Thürmann
Den hatte ich total vergessen...

nach oben springen

#6

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 09.09.2019 14:56
von Jiri Brei • 542 Beiträge

Ich würde die Liste noch um den Fund von Leichenteile von mindestens 6 Personen in Hannover ergänzen...

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#7

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 09.09.2019 21:06
von Ede-Fan • 602 Beiträge

Zitat von Heimo im Beitrag #3
Schwierig, was mit "mysteriösester Fall" gemeint sein kann.

Es gab einige Fälle, die recht mysteriös waren, als da wären
....
* Mordfall Hildegard G. bei Nürnberg, die verreist, während sie verreist ist, werden Personen bei ihrem Haus gesehen, undruchsichtige Geldtransaktionen.
.....



Falls Du den FF1 vom 06.06.1997 meinst, so gilt dieser (lt. Wiki) als durch Urteil geklärt. Im Wissen darum geht auch die Mystizität verloren.

Trotzdem finde ich den Thread interessant und möchte drei mysteriöse Fälle beisteuern, bei denen nicht ausgeschlossen ist, daß die Ursprünge der Fälle in der Zeit vor 1945 lagen:

- FF3 vom 17.04.1970 (Heidelberger Taximord); Der FF1 dieser Sendung ist der oben bereits erwähnte Bodenseemord
- FF3 vom 16.10.1970 (Mord an Bergmann)
- FF4 vom 05.07.1985 (Vermisstenfall Erika B., geb. L.)

nach oben springen

#8

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 09.09.2019 23:30
von Ludwig • 563 Beiträge

Hallo zusammen!

Ob es den "mysteriösesten Fall" gibt, wage ich zu bezweifeln - da dürften die Geschmäcker auseinander gehen!

Folgende Fälle gehören auch noch zu meinen Favoriten:
die Münsterland-Mordserie (Sendung vom 11.4.1975),
die Entführung und Ermordung von Maria Bögerl (Sendung vom 5.9.2012) sowie
der Mord an Sabine Bittner (5.2.2014)

Viele Grüße,
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#9

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 10.09.2019 00:19
von Ede-Fan • 602 Beiträge

@Ludwig Die Münsterlandmordserie gehört sicherlich auch dazu. Zumal es auch einer der Klassiker ist.

Mir fehlt noch ein mysteriös/gruseliger Fall aus der neueren Zeit: FF3 vom 16.07.1999. Mord an Zohre und Claus L. L

nach oben springen

#10

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 10.09.2019 16:00
von Unbekannter Toter • 52 Beiträge

[/quote]

Trotzdem finde ich den Thread interessant und möchte drei mysteriöse Fälle beisteuern, bei denen nicht ausgeschlossen ist, daß die Ursprünge der Fälle in der Zeit vor 1945 lagen:

[/quote]

Was meinst du damit genau?

nach oben springen

#11

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 16.09.2019 16:39
von Tom80s • 4 Beiträge

Ich danke euch für all eure Antworten!

Mir fällt noch der Ferienhaus-Fall vom 4.9.2013 ein ...

Liebe Grüße
Tom

nach oben springen

#12

RE: "Zweitmysteriösester Fall"

in Filmfälle 17.09.2019 08:22
von Traurige_Gewissheit • 18 Beiträge

Da liegt für mich auf der Hand, was und welcher Personenkreis dahinter steckt. Das Problem ist, wer genau es war und wie man die Tat nachweisen kann.


Und es ist kaum zu glauben, nur wenige hundert Meter vom ersten Tatort entfernt findet zur selben Stunde ein nahezu gleichgelagertes Verbrechen statt.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Manolo1208
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1537 Themen und 19317 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de