#1

Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 05.09.2018 15:30
von Ludwig • 547 Beiträge

Hallo zusammen,

in dieser Sendung werden folgende Fälle behandelt:

Ehepaar geht durch die Hölle
Überfall im eigenen Haus: Ein Ehepaar wird gequält und geschlagen, um die Verstecke der Wertsachen zu erpressen. Was die Täter nicht wahrhaben wollen - zu holen gibt es nicht viel.

600 Kilometer verfolgt
Verbrechen an Schweizer Grenze: Der arglose Mann startet in Dortmund von einer Messe. Mit seinem Wagen will er nach Hause in die Schweiz. Was er nicht bemerkt: Er wird verfolgt.

Brutale Täter verschwinden spurlos
Zwei Männer überfallen einen Juwelier in Berlin und schrecken dabei nicht vor extremer Gewalt zurück. Bis heute sind die Täter wie vom Erdboden verschluckt.

Eine Frau verschwindet spurlos
Ihr letztes Lebenszeichen: ein Treffen mit einem Bekannten. Was dann passiert, ist rätselhaft. Jetzt ermittelt die Mordkommission.

Eiskalter Serientäter
Ein bewaffneter Räuber bringt Bankangestellte in seine Gewalt. Als sich die Polizei nähert, scheint die Lage für ihn ausweglos zu sein. Statt zu fliehen, steuert er die nächste Bank an.

Der XY-Preis 2018
Eine junge Frau in Gefahr: Ihr Ex-Freund lauert vor der Tür auf sie. Er will sie töten. Ihr Nachbar rettet sie in letzter Sekunde.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 20.09.2018 20:30
von Erich1210 • 2 Beiträge

Gestern nach längerer Zeit mal wieder XY geschaut. Und ich muss sagen, mir hat die Sendung gestern recht gut gefallen. Beim Überfall auf den Messe-Händler hätte ich mir jedoch in der Nachbesprechnung noch weitere Details zu den Zwischenstopp etc. gewünscht.

nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 20.09.2018 21:06
von Bubach • 29 Beiträge

Gute Sendung mit kleinen Schwächen. Beim Verschwinden der Frau ausSH weiß die Polizei wohl mehr als sie offenbart. Das wird deutlich als das weiße Auto erwähnt wird, aber nicht der Zusammenhang damit in dem Fall.
Ich denke einige der Fälle werden sich dank guter Ausgangslage bald klären. zum Beispiel der Überfall auf den Händler. Obwohl ich es schon eigenartig mutig fand, wenn so ein älterer Herr da durch die Nacht fährt mit so wertvoller Fracht und auf 600 km noch 5 mal Halt macht. Schon sehr ungewöhnlich und leichtsinnig.


zuletzt bearbeitet 20.09.2018 21:08 | nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 21.09.2018 13:49
von Punker • 356 Beiträge

4,55 Millionen sahen die Ausgabe.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/103904/akten...ph-keine-chance

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 21.09.2018 15:19
von Joerg • 169 Beiträge

Zitat von Bubach im Beitrag #3
Obwohl ich es schon eigenartig mutig fand, wenn so ein älterer Herr da durch die Nacht fährt mit so wertvoller Fracht und auf 600 km noch 5 mal Halt macht. Schon sehr ungewöhnlich und leichtsinnig.

Wobei lieber 5 mal Halt machen, als einmal übermüdet einen Unfall bauen. Andererseits hätte er sicherlich auch das nötige Kleingeld für eine Hotelübernachtung gehabt.

Und was lehrt uns der Überfall auf das Juweliergeschäft? Das Kleider eben doch nicht Leute machen. Man muss sich nur ordentlich anziehen und schon bekommt man Einlass beim Luxus-Juwelier.

Etwas amüsant fand ich in der Nachbesprechung den leicht genervten Hinweis von Alfred H., dass man schon eine Handyauswertung vorgenommen hat und man sich diesbezüglich die Anrufe sparen kann.


Mit mir nicht Freundchen! Mit mir nicht! (FF1 vom 13.04.1973)
Er machte einen grausigen Fund.....unter anderem einen Rock, eine Corsage und einen Büstenhalter.
nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 21.09.2018 17:35
von 950195 • 66 Beiträge

Ich fand die Sendung nicht besonders, nur die Brutalität stach für mich hervor.
Das blutüberströmte Opfer beim XY-Preis und die Einzelheiten der zertrümmerten Schulter des Wachmanns hätte es für mich nicht gebraucht.


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 19.09.2018

in XY-Hauptsendungen 21.09.2018 18:07
von Punker • 356 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 18906 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de