#1

Sendung vom 22.08.2018

in XY-Hauptsendungen 22.08.2018 14:50
von Ludwig • 547 Beiträge

Hallo zusammen,

in der heutigen Sendung werden folgende Fälle behandelt:

Falsches Opfer?
Ein Mann wird in seinem Haus überfallen und ausgeraubt. Während der Tat fragen die Räuber mehrmals nach seinem Mitbewohner, der aber kurz zuvor ausgezogen ist. Galt der Überfall ihm?

Gesucht: Zwei brutale Räuberinnen
Sie geben sich als Mitarbeiterinnen eines Pflegedienstes aus. Brutal stoßen sie eine Seniorin zu Boden und halten ihr eine Pistole an den Kopf. Beute der beiden Täterinnen: Geld und Schmuck.

Paketdienstfahrer in Todesangst
Beim Ausliefern wird ein Paketdienstfahrer von 3 bewaffneten Männern überfallen. Sie fordern die Herausgabe der Autoschlüssel. Das Opfer gerät in tödliche Gefahr.

Spurlos verschwunden
Eine Frau wird vermisst. Sie hat nichts mitgenommen: keine Papiere, kein Geld. Schnell wird klar, dass hier etwas nicht stimmt. Die Mordkommission übernimmt.

Der XY-Preis 2018
Die Oberschüler werden Zeuge einer brutalen Attacke gegen einen 14-Jährigen. Die Täter flüchten. Doch sie haben sich verrechnet: Die beiden 17- und 18- Jährigen stellen die vier Schläger.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 22.08.2018

in XY-Hauptsendungen 23.08.2018 10:57
von ug68 • 666 Beiträge

Dialog im FF 3; Überfall auf Paketboten in Hamburg - Im Polizeipräsidium: Polizistin: „Wer wurde überfallen? “ Opfer: „Ich.“ Polizistin: „...Ach so. Sie müssen das hier zuerst ausfüllen.“ (Fast) Ohne Worte. Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man eigentlich drüber lachen.... Gruß Uli


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Das ist der Rollstuhl, meine Damen und Herren, den die Täter in Neckargemünd benutzt haben“.

Eduard Zimmermann am Schluss eines sehr kurzren Filmfalles, nachdem einer der beiden Täter nach seiner „Wunderheilung“ den nicht mehr benötigten Rolli aus dem Film direkt ins XY-Studio geschoben hatte. Ede fing ihn schließlich äußerst elegant auf.

XY 181 vom 29.11.1985; FF 3; Kripo Heidelberg: Raubüberfall mit Rollstuhl.

nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 22.08.2018

in XY-Hauptsendungen 24.08.2018 12:04
von Joerg • 169 Beiträge

Ich möchte hier keine falschen Verdächtigungen aussprechen. Aber die ganze Sache im FF2 kommt mir doch sehr dubios vor.
Der Mitbewohner zieht aus und kurz danach fängt der Terror der Schuldeneintreiber an, wenn es überhaupt welche waren. Selbst der am einfachsten gestrickte Schuldeneintreiber ob seriös oder nicht, würde sich im Ort nach der Adresse des Schuldners umhören. Oder notfalls Julia Leischik um Hilfe bitten.
Komisch, nachdem das Opfer ausgeraubt wurde, war Ruhe und nach dem echten Schuldner wurde nicht mehr gesucht.
Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn der Schuldner mit den Tätern gemeinsame Sache gemacht hat. Zumal er die Gutmütigkeit seines damaligen Freundes schamlos ausgenutzt hatte und Dankbarkeit bei ihm bestenfalls klein geschrieben wird.
Etwa so, man lernt sich kennen. Der Schuldner sagt, ihr sucht mich unter meiner alten Anschrift, übt Druck auf meinen ehemaligen Mitbewohner aus. Dann raubt ihr ihn aus. Davon werden meine Schulden beglichen und den Rest behaltet ihr.


Mit mir nicht Freundchen! Mit mir nicht! (FF1 vom 13.04.1973)
Er machte einen grausigen Fund.....unter anderem einen Rock, eine Corsage und einen Büstenhalter.

zuletzt bearbeitet 24.08.2018 12:05 | nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 22.08.2018

in XY-Hauptsendungen 13.09.2018 14:50
von 950195 • 66 Beiträge

Ich fand die Sendung durchschnittlich. Joergs Vermutung schließe ich nicht aus, teile sie aber eher nicht.
Auf jeden Fall geht mir der Name Jidka Streubelova seit einiger Zeit nicht aus dem Sinn.


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 18906 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de