#1

Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 17.01.2018 12:20
von XYmittendrin • 588 Beiträge

Hallo liebe XY-Freunde,
hier ein kleiner Vorgeschmack auf die nächste Sendung

Voraussichtliche Themen:

Mord an der Ostsee:
Eine 22jährige wird in der Nähe eines Strandbades ermordet. Der Täter scheint über die Gewohnheiten des Opfers viel gewusst zu haben. Kannte die junge Frau ihren Mörder?

Riesen-Coup im Autohaus:
Unglaublicher Einbruch in ein Autohaus. Über Nacht verschwinden 7 Luxusautos. Doch woher hatte die Bande ihre Informationen? Die Spurenlage gestaltet sich schwierig.

Verfolgungsjagd:
Drei Räuber überfallen ein Juweliergeschäft. Ihre Beute: Uhren im Wert von einer halben Million Euro. Als sie die Flucht ergreifen, nimmt der Juwelier die Verfolgung auf.

Überfall auf Autofahrer:
Finstere Nacht. am Straßenrand steht eine Frau, die wild gestikuliert. Ein Autofahrer hält hilfsbereit an Doch plötzlich taucht ein Mann auf und beginnt auf ihn einzuschlagen.

Tod eines Managers:
Warum musste der Manager der Kastelruther Spatzen sterben? Seit 20 Jahren versucht die Kripo diesen mysteriösen Fall zu klären

Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

nach oben springen

#2

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 30.01.2018 23:44
von 950195 • 60 Beiträge

Bin ja mal gespannt auf den Start ins neue Jahr. Den Kastelruther Spatzen Fall finde ich merkwürdig - der wurde doch auch vor Jahren schon bei Akte Mord auf RTL II zig Mal erfolglos wiederholt...


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen

#3

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 31.01.2018 07:29
von Traurige_Gewissheit • 8 Beiträge

Ja, diese Cold Cases lassen mich auch meistens kalt.


Frau Lichthausen, sind Sie müde?
nach oben springen

#4

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 31.01.2018 11:14
von XYmittendrin • 588 Beiträge

Hallo liebe XY-Freunde,

es gibt heute noch einen weiteren Cold-Case-Mordfall aus dem Jahre 1994. Damals wurde Regina Mehling in der Nähe von Greifswald an einem Badestrand ermordet und Wochen später erst gefunden. Ich bin jetzt über Google (Mord an Regina Mehling) gegangen. Also 2 ungeklärte Mordfälle aus den 90zigern.
Viele Grüße Stefan


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Den Bildschirm zur Verbrechensbekämpfung einzusetzen.
Erster Satz von Ede in XY vom 20. Oktober 1967

Schau mal Papa, was ist denn das "Da wachsen Haare aus dem Boden
November 1970 FF3 Unbekannte Tote bei Heidelberg (Bodenhaare)

Und nun auf vielfachem Wunsch eine Zeitansage "es ist ganz genau 11 Uhr
Dezember 1971 FF1 Mord an Carmen Kampa bei Bremen

Ich brauche Hilfe, Anja
Dezember 1979 Vermißtenfall Anja Beggers

Diese Plastikschale, meine Damen und Herren, habe ichals ich sie zum ersten Mal gesehen habe, zunächst für ein Küchengerät gehalten
Juni 1995 FF3 Mord an Jasmin Giebermann und Yvonne Herborn

Und was hat er gemacht Im Freundeskreis damit geprahlt Am Freitag bin ich in XY Er hatte Pech
Oktober 1994 FF1 Mülltonnenkiller und zwei versuchte Mordanschläge auf einer Waldlichtung im Salzburger Land
Ede`s klasse Einleitung dazu

Wollen Sie auch eine Dusche, Frau Spinner. Nee lieber nicht, gib`s den Büschen, die haben`s nötiger
Gartenschlauchszene Januar 1977 Mord an Renate und Irma Spinner Akazienweg

Mensch, die geht wie n Wackelpudding. Ha hat`s wohl nötig
April 1986 Hammermädchen in S-Bahn Hamburg versuchter Mord

Ach laß sie doch, die sind doch total unterbelichtet, Außer dem dämlichen Fußball haben die doch nicht`s im Kopf.
WM 1986 Deutschland-Argentienen 2:3 in Mexiko
Gutes Zitat von Jutta im Waldbad Lindenfels
Juli 1987 FF1 Mord an Jutta Hoffmann (Nogggereis)

Die 200. Sendung ist gelaufen. Das Jubiläum ist vorbei Der XY-Alltag hat uns wieder
Ede am Anfang von Dezember 1987
So `n Mist die kontrollieren. Hast Du keinen Ausweis dabei Quatsch, die lassen mich doch nicht rein erst ab 18.
Ja und jetzt. Komm erst mal raus Dazu der Song Gloria von Umberto Totzi
Mord an Tina Würth (Plastikpaket)

nach oben springen

#5

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 31.01.2018 21:54
von dorbeh • 2 Beiträge

Die Sendung war durchschnittlich muss ich sagen.
Der erste FF wurde mit einigen Details dargestellt aber nicht das ich jetzt sagen würde, es wäre der beste FF jemals gewesen.
Zum zweiten FF wurde auch das gesagt was gesagt werde musste. Man hätte vielleicht etwas mehr auf die Gewaltdarstellung verzichten können.
Der dritte FF kam mir irgendwie so kurz vor. Ich finde man hätte evtl. auf mögliche Motive in dem FF selber eingehen können. Wird ja manchmal auch gemacht das mögliche Tatverläufe rekonstruiert werden.
FF 4 war auch ok. Auch der Tathergang war zu sehen. Obwohl Xy ja eigentlich nicht die Methoden von Kriminellen zeigen soll, aber sonst hätte der FF etwas wenig Inhalt.
Bei FF5 musste ich bei dem Mann am Anfang schmunzeln der so zu den 3 Männern die später die Täter waren gesagt hat : Da habt ihr euch aber nen Tag für ne Radtour ausgesucht - Naja er hatte ja etwa geahnt das die Leute etwas im Schilde führten.

Naja ich als einer der fand die Sendung durchschnittlich, aber mit ungewöhnlich vielen Fällen aus Rheinland-Pfalz (2 1/2 FF)

zuletzt bearbeitet 31.01.2018 21:56 | nach oben springen

#6

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 12:44
von Jiri Brei • 519 Beiträge

Der Mord an der Ostsee wurde ja grob verfälscht dargestellt. Erst in der Nachbetrachtung erfährt man, dass dort FKK üblich war und auch das Opfer unbekleidet war. Ebenso wohl die beiden gesuchten Zeugen, die sich nicht umarmten, sondern einen Windschutz (Sichtschutz) bauten.

Dann Regiefehler bei den Spatzen: Hinter den Kulissen wünscht man den Künstlern "toi, toi, toi" und dieser bedankt sich dafür, obwohl doch jedes Kind weis, dass man das nicht darf.

Und, es gibt auch nach 50 Jahren immer wieder was, was es noch nicht gab: Mega-Coup beim Porschehändler, 7 Fahrzeuge in einer Nacht. Da kamen sofort Erinnerungen an "Car Napping" auf...

JB

PS: Ich wäre für eine freiwillige Selbstbeschränkung beim Umfang der Signaturen. 36 Zeilen sind doch *etwas* viel und führen zu unübersichtlichen Threads!


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#7

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 16:18
von Ludwig • 528 Beiträge

Hallo zusammen,
mit 6,01 Mio. Zuschauern hatte die Sendung so viele Zuschauer wie seit langem nicht. Da waren wohl etliche "Spatzen"-Fans dabei...
Viele Grüße,
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen

#8

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 20:45
von Punker • 329 Beiträge

Zitat von Jiri Brei im Beitrag #6
Der Mord an der Ostsee wurde ja grob verfälscht dargestellt. Erst in der Nachbetrachtung erfährt man, dass dort FKK üblich war und auch das Opfer unbekleidet war. Ebenso wohl die beiden gesuchten Zeugen, die sich nicht umarmten, sondern einen Windschutz (Sichtschutz) bauten.






Sprechertext während des Filmfalles:

Regina liebt die Natur. In den vergangenen Tagen ist sie häufig in der Bucht gewesen. Meist in einem dicht-bewachsenen Grünstreifen, der sich am Rande eines beliebten FKK-Geländes befindet.

Denke mir mal, dass man sich -wie ich auch- an einem FKK-Gelände auszieht. Das Mordopfer nackt zu zeigen, ist wohl eher unnötig; oder?


zuletzt bearbeitet 01.02.2018 23:22 | nach oben springen

#9

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 20:52
von Punker • 329 Beiträge

Mir ist etwas aufgefallen, was ich mal in die Runde schmeiße.
Es hat nichts mit der Machart der Ausgaben zu tun, sondern mit dem Inhalt.

Der Mordfall Lolita Brieger wurde vor va. sieben Jahren thematisch in XY behandelt.

Damals im Studio: der heutige Obersraatsanwalt Eric Samel (dmals noch Staatsanwalt).
Mit ist nicht bekannt, dass er schon vorher in XY auftrat. Aber ich weiß es nicht zu 100%.

Seit diesem Filmfall und seiner Aufklärung durch die Sendung tauchte er häufiger in Zusammenhang mit anderen Filmfällen in der Sendung auf. Gestern auch wieder.

Ist das alles Zufall oder von den Machern (in Anknüpfung an den o.a. Filmfall) so gewollt?

nach oben springen

#10

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 23:24
von Heimo • 1.273 Beiträge

Zitat von Punker im Beitrag #8
Zitat von Jiri Brei im Beitrag #6
Der Mord an der Ostsee wurde ja grob verfälscht dargestellt. Erst in der Nachbetrachtung erfährt man, dass dort FKK üblich war und auch das Opfer unbekleidet war. Ebenso wohl die beiden gesuchten Zeugen, die sich nicht umarmten, sondern einen Windschutz (Sichtschutz) bauten.






Sprechertext während des Filmfalles:

Regina liebt die Natur. In den vergangenen Tagen ist sie häufig in der Bucht gewesen. Meist in einem dicht-bewachsenen Grünstreifen, der sich am Rande eines beliebten FKK-Geländes befindet.

Denke mir mal, dass man sich -wie ich auch- an einem FKK-Gelände auszieht. Das Mordopfer nackt zu zeigen, ist wohl eher unnötig; oder?







Danke, Punker, das sehe ich genauso. Sofern es an den Zeugen nicht auffällige Merkmale gibt, die nur an einem FKK-Strand zum Vorschein kommen können, halte ich es auch für nicht zielführend, diese Situation detailgretreu darzustellen, da damit eher voyeuristische Motive der Zuschauer angesprochen werden. Es geht hier aber um Verbrechensaufklärung, da ist es nachvollziehbar, dass ablenkendes weggelassen wird.


zuletzt bearbeitet 01.02.2018 23:24 | nach oben springen

#11

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 01.02.2018 23:40
von Oma Thürmann • 711 Beiträge

Zitat von Punker im Beitrag #8
Das Mordopfer nackt zu zeigen, ist wohl eher unnötig; oder?

Man hätte das dezent und unvoyeuristisch machen können: eine unbedeckte Schulter in Rückenansicht, durch abdeckende Zweige hindurch gefilmt oder ähnlich. Dafür eine angemessene Darstellung zu finden, ist schließlich Aufgabe des Regisseurs. Dass die Szene nicht so gefilmt wurde, mag auch ganz profan mit niedrigen Temperaturen beim Dreh zu tun haben (Vanessa Boritzka als Darstellerin der Regina M. war ja recht warm eingemummelt); es könnte auch sein, dass die Darstellerin nicht für Nacktaufnahmen zur Verfügung steht oder oder oder. Du hast schon recht, Punker: Der Sprechertext gehört auch zum Film.

Irritierend fand ich allerdings, da geht es mir wie Jiri, dass das Verhalten des Pärchens im Film anders gezeigt als in der Nachbesprechung beschrieben wurde, was für meine Begriffe die Wahrscheinlichkeit des Wiedererkennens nicht gerade erhöht. Sei es wie es sei (irgendwie sind das ja auch alles Randbetrachtungen): Die Szene hat ihren Zweck möglicherweise erfüllt, die Frau aus dem Pärchen könnte sich immerhin erkannt haben. Die Ostsee-Zeitung drückt es etwas vorsichtiger als Alfred Hettmer so aus: "Es meldete sich eine Greifswalderin am Hinweistelefon, die ziemlich sicher ist, dass sie mit der Beschreibung gemeint ist." Zweck des Filmfalls dürfte es ohnehin gewesen sein, mögliche Mitwisser anzusprechen. Wäre ja nicht das erste Mal, dass das gelingt. Den Auftritt von Eric Samel würde ich durchaus in diesem Kontext sehen. Vielleicht haben die Verantwortlichen das Gefühl, dass seine Ausstrahlung nicht ohne Wirkung auf die "Zielgruppe" bleibt.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 01.02.2018 23:46 | nach oben springen

#12

RE: Sendung vom 31.01.2018

in XY-Hauptsendungen 11.04.2018 19:45
von vorsichtfalle • 667 Beiträge

Hallo zusammen,

Der Fall des unbekannten Toten Babys ist wohl gelöst:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3913734

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zum Tod von Andreas Stoek
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
2 21.03.2018 11:02goto
von geislermohammed • Zugriffe: 432

Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Koschi
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1472 Themen und 18680 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de