#1

12.4.85 FF2 (Frankfurt) "Der Künstler"

in Filmfälle 14.01.2018 00:49
von Heimo • 1.298 Beiträge

Die Sendung vom 12.04.1985 bleibt wegen des Falls Yogtze den meisten XY-Zuschauern in Erinnerung. Vielleicht erinnert man sich aber auch noch an den sog. Künstler, nach dem im zweiten Filmfall gefahndet wurde. Er war in der Lage, Türschlösser zu öffnen, ohne diese zu beschädigen. Diese Fähigkeit nutzte er bei diversen Einbrüchen.

Nach der Sendung floh er zunächst, stellte sich dann aber.

Ich habe mich im Internet auf die Suche gemacht, ob über ihn etwas zu finden ist (ich war skeptisch), aber tatsächlich wurde ich recht zügig fündig.


Offensichtlich kooperierte er mit den Behörden und nutzte seine Fähigkeiten, um Verbesserungen an Türschlössern zu entwickeln, damit Einbrüche schwerer werden sollten.

https://www.mrlocksmith.com/marc-tobias-...-electro-picks/

Er hat auch mal ein Patent angemeldet:

https://encrypted.google.com/patents/DE19753013A1?cl=un

Er machte sich in seiner Heimat wohl auch mal selbstständig

http://www.slobodnadalmacija.hr/dalmacij...a-rubu-propasti

Ich bin mir recht sicher, dass diese Angaben tatsächlich auf jenen Gesuchten aus der Sendung beziehen (auch wenn ich etwas ungläubig mir die Infos durchgelesen habe). Vorenthalten wollte ich Euch diese Dinge aber nicht.

nach oben springen

#2

RE: 12.4.85 FF2 (Frankfurt) "Der Künstler"

in Filmfälle 02.02.2019 09:47
von Sherlock_Holmes • 3 Beiträge

Der "Künstler" benutzte keinen Elektropick (Rüttler) sondern einen sogenannten Pin-Tumbler Decoder: https://www.reddit.com/r/lockpicking/com...a_news_article/


zuletzt bearbeitet 02.02.2019 09:50 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thorsweg
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1507 Themen und 19095 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de