#1

Mal eben...

in XY-Fangemeinde 10.11.2016 09:54
von Lotte • 5 Beiträge

Guten Tag sagen. Ich bin Lotte und schon 50 J. Schaue gerade auf YT mir alte XY `s an.
Ich gucke seit ich 6 oder 7 bin. Heute würde das wohl kein Elternteil mehr erlauben. Früher war die Erziehung ein wenig gröber.
Kennt jmd von Euch einen Filmfall, bei der ein Kind in einen See geworfen worden ist? Die Mutter wurde mißbraucht?

Selbstverständlich schaue ich heute auch noch XY an. Ein Muss.

Kriminalistik interessiert mich auch sehr.

Ich grüße Euch zum "kleinen Freitag" :-)

Lotte

nach oben springen

#2

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 10.11.2016 11:28
von ug68 • 666 Beiträge

Hallo Lotte,

Herzliches Willkommen von mir hier im XY-Forum.

Bei Deiner Beschreibung fällt mir ein SW-Film von 1974 ein: Aus der 70sten XY-Sendung vom 11.10.1974 der FF 3: Kripo Peine: Der furchtbare Dreifachmord am Mittellandkanal an der türkischen Gastarbeiterfamilie G. Zuerst wird die 4jährige Tochter tot im Wasser aufgefunden. Während die Polizei noch Zeugen vernimmt und nach weiteren Spuren sucht wird 800 Meter entfernt von einem Mofafahrer die Leiche der Mutter gefunden. Sie wurde erschlagen. Durch die Vermisstenanzeige des Vaters Yusuf G. auf dem Polizeirevier in Peine wurden sie identifiziert. Zwei Tage später wird dann auch die zweite Tochter tot aus dem Mittelkanal geborgen.

Während Herr G. noch seine Aussage in Peine machte wird gezeigt, wie sich nach Rekonstruktion der Polizei die Tat abgespielt haben muss. Die Mutter wurde bei einem Spaziergang vom Täter überfallen, die Kinder müssen das hilflos mit ansehen und können zunächst flüchten.

fünf Tage nach dem Mord an seiner Ehefrau und den beiden Töchtern erhängte sich der Vater in einem Gastarbeiterheim nach dem seine Landsleuten in verdachtigten, am Tod seiner Familie nicht unschuldig zu sein. Der Fall wurde damals mit türkischen Untertitel ausgestrahlt, weil man sich Hinweise von türkischen Gastarbeitern erhoffte. Diese wollten aber mit der deutschen Kripo nicht zusammenarbeiten. Auch eine Dolmetscherin war damals im Studio. Leider könnte der Fall, soviel ich weiß, nicht aufgeklärt werden.


Vielleicht ist das ja der Fall den Du suchst. Die Sendung ist mit der Suche „Aktenzeichen XY 11.10.1974“ zu finden.

Gruß Uli


zuletzt bearbeitet 10.11.2016 11:29 | nach oben springen

#3

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 11.11.2016 07:31
von Lotte • 5 Beiträge

Herzlichen Dank Uli. Das war genau der Fall. Ich habe mir gestern noch angeschaut. Ich war derzeit 8 Jahren alt und ich war so schockiert, so daß ich diese Szene nie vergessen konnte. Mir ging es gestern auch bis ins Knochenmark. Einfach nur erschütternd wie Menschen sein können. Ist der Täter eigentlich gefaßt worden? Der Sohn ist sicherlich in der Türkei bei der Familie aufgewachsen nach dem Suizid. Ich konnte mich nur noch an die Kinder und der Mutter erinnern, auch daß es sich um türkische Mitbürger gehandelt hat, war nicht mehr erinnerlich.
Hoffentlich wurde der Täter gefaßt.

Ein schönes Wochenende

Lotte

nach oben springen

#4

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 11.11.2016 09:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Lotte!
Erstmal herzlich willkommen als neues Mitglied hier im Forum. Leider konnte bis heute dieser fürchterliche Fall nicht aufgeklärt werden.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
"Die Kriminalität hat manchmal ein häßliches Gesicht." (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen einem schrecklichen Bild von einem unbekannten Toten)
nach oben springen

#5

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 11.11.2016 19:10
von Lotte • 5 Beiträge

Danke Schildi. Hast du auch Schildkröten?

Liebe Grüße
Lotte

nach oben springen

#6

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 11.11.2016 19:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Lotte, nein, Schildkröten habe ich nicht.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
"Die Kriminalität hat manchmal ein häßliches Gesicht." (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen einem schrecklichen Bild von einem unbekannten Toten)
nach oben springen

#7

RE: Mal eben...

in XY-Fangemeinde 01.01.2017 20:22
von Fritz Funke • 22 Beiträge

Ja, an diesen Fall kann ich mich auch noch erinnern, schrecklich!

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1489 Themen und 18906 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de