#1

Artikel aus der Schweiz über Sabine

in Rund um XY 16.10.2015 20:33
von ug68 • 668 Beiträge

12.10.2015 - 15:00, Tom Wyss
«XY»-Assistentin: Was wurde aus Sabine Zimmermann?

Jahrelang war sie Assistentin ihres Vaters Eduard Zimmermann (†80) in «Aktenzeichen XY… ungelöst». Vor vier Jahren zog sich Sabine Zimmermann aus der Öffentlichkeit zurück. «Bluewin» erzählt die Ex-Moderatorin, was sie heute macht.

«Es geht mir saugut», sagt sie lachend. «Ich finde es toll, nicht mehr arbeiten zu müssen und mehr Zeit für anderes zu haben.»
Vor einiger Zeit hat sich die ehemalige Moderatorin eine Wohnung auf Mallorca gemietet – mit Blick auf das Tramuntana-Gebirge und das Meer. Jeweils einen Monat verbringe sie abwechselnd in München und in Spanien, so die 64-Jährige. Sie würde endlich dazu kommen, Bücher zu lesen, Blumen zu pflanzen und regelmässig zu spazieren. «Zudem habe ich mir fest vorgenommen, wieder Spanisch zu lernen.»

Und sie schaue nach wie vor regelmässig «XY», fügt Zimmermann an. Denn trotz ihres Rückzugs aus der Produktion sei sie der Sendung nach wie vor verbunden. «Ich verpasse so gut wie keine Ausgabe und gebe der Redaktion auch regelmässig Feedback per Mail», erzählt sie. «Manchmal gehe ich auch auf einen Schwatz und einen Kaffee vorbei.» Dass das Lebenswerk ihres Vaters nun schon die 500. Ausgabe feiern könne, mache sie stolz. «Mein Vater hätte seine helle Freude daran – auch, weil die Macher die Seriosität, die er auch uns allen immer eintrichterte, nie verloren haben.»

Beschwipst nach einer Vater-Tochter-Aussprache

Rund 25 Jahre war Zimmermann bei der Fahndungs-Sendung ihres Vaters dabei. Und «EZ», wie der XY-Chef von allen genannt worden sei, hätte sie als seine Tochter immer ein bisschen strenger behandelt als die anderen im Team. «Wir standen uns stets sehr nah, und da kam es natürlich vor, dass auch mal die Fetzen flogen», erinnert sie sich. «Besonders wegen unterschiedlicher Auffassungen der Arbeitsweise gerieten wir uns öfters in die Haare.»

Einmal seien sie wegen eines Zwists derart in einer Sackgasse gelandet, dass eine Aussprache an einem neutralen Ort - in einer Kneipe - nötig gewesen sei. «Wir sassen dann fast den ganzen Tag in diesem Lokal und sprachen uns aus. Dazu tranken wir Bier. Zum Schluss war zwischen uns alles wieder gut – und wir ziemlich beschwipst!»

Trotz zeitweiliger Differenzen mit ihrem Vater: Sie denke sehr gerne an ihre Jahre bei «XY» zurück, sagt Sabine Zimmermann. «Das war eine wundervolle Zeit, ich habe immer wahnsinnig gerne gearbeitet. Manchmal hätte ich mir fast ein Bett hinstellen können, so lange war ich manchmal im Büro.» Die Sendung hätte sie zudem stark geprägt. Sie sei heute aufmerksamer als früher, halte ihre Handtasche besser fest. «Ich würde mir auch nie eine Parterre-Wohnung nehmen, weil ich nachts gerne die Fenster offen lasse.»

Wohnung in Leukerbad VS noch nicht verkauft

Geprägt hätte sie aber auch ihr 2009 verstorbener Vater. Er habe ihr eine noch präzisere und sorgfältigere Arbeit gelehrt und sei stets sehr grossherzig gewesen. Sie denke nach wie vor häufig an ihn, so die pensionierte Fernsehfrau. «Ich besuche das Grab meiner Eltern regelmässig und erzähle ihnen, was ich so alles erlebt habe. Ob die Sendung gut war. Oder, dass ich mal wieder in die Schweiz fahre.»

Denn in Leukerbad VS besitzt Zimmermann nach wie vor die Ferienwohnung, die sie von ihrem Vater geerbt hat. Der TV-Fahnder hatte dort seinen Lebensabend verbracht. «Mein Vater liebte die Schweiz, und auch ich finde die Gegend wunderschön», so Zimmermann dazu. «Aber die Anreise von über sechs Stunden ist mir einfach zu lang.» Sie versuche deshalb schon seit Längerem, die Wohnung zu verkaufen. «Aber es ist wie verhext! Ich kriege die Wohnung einfach nicht verkauft. Keine Ahnung, woran das liegt. Das Chalet ist doch ein echtes Schmuckstück.»

Dieser Fall bleibt für Sabine Zimmermann also nach wie vor ungelöst. A propos: Was wünscht die Tochter von «Ganoven-Ede» ihrer ehemaligen Sendung eigentlich zum 500? «Wenn ich mir was wünschen könnte, dann, dass das Schweizer Fernsehen wieder mit dabei wäre. Ich bedauere den Ausstieg nach wie vor sehr, konnte ihn nie nachvollziehen», sagt sie. «Aber vielleicht klappt es mit dem Wiedereinstieg ja irgendwann noch.»

http://www.bluewin.ch/de/entertainment/t...zimmermann.html

nach oben springen

#2

RE: Artikel aus der Schweiz über Sabine

in Rund um XY 16.10.2015 22:42
von vorsichtfalle • 687 Beiträge

@ug68

hey,

deinen Artikel und weitere findest du auch im folgenden Thread: Artikel zu XY


Viele Grüße
VF


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1499 Themen und 18977 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de