#16

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 13:13
von Oma Thürmann • 716 Beiträge

Gut zu wissen, dass das ZDF seine Zuschauer dann doch nicht für rassistische Idioten hält, die zu keinerlei Differenzierung fähig sind und aus der Tatsache, dass es dunkelhäutige Vergewaltiger gibt, messerscharf schließen, dass Dunkelhäutige Vergewaltiger sind.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#17

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 13:42
von Haddock • 99 Beiträge

@Andelko: Eine "Verwechslung" der Hautfarbe (das halte ich im übrigen für recht weit hergeholt) liegt zumindest im vorliegenden Fall definitiv nicht vor.
In den "Ruhrmachrichten" (auch online zu finden) gibt es Videoaufnahmen des mutmaßlichen Täters.
Ansonsten schließe ich mich vollumfänglich Oma Thürmanns Haltung an.

Abgesehen davon: Wo wäre die Grenze, wenn man Fahndungsaufrufe nach "political correctness" siebt? Nur bei dunkelhäutigen Tatverdächtigen oder bei allen, bei denen ein böswilliger Betrachter auf die Idee kommen könnte, dass sie vielleicht einen Migrationshintergrund aufweisen?
Dürfte man dann auch keine Studiofahndungen nach Personen mit ausländisch klingenden Namen mehr einsetzen?
Und: Müssten dann nicht in letzter Konsequenz sicherheitshalber auch Fahndungen nach islamistischen Terrorverdächtigen vermieden werden?

XY stand und steht für mich für Verbrechensbekämpfung und für Opferschutz - ungeachtet der Herkunft der handelnden Personen. Es wäre schlimm, wenn sich das ändern würde, nur weil man befürchtet, dass man ansonsten rechtsradikale Deppen munitioniert.


nach oben springen

#18

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 14:41
von Jiri Brei • 520 Beiträge

Es sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass es vom Deutschen Presserat eine Vorgabe gibt, dass es bei der Berichterstattung über Straftaten soweit wie möglich vermieden werden soll, über die Nationalität der Täter zu berichten um nicht den (öffentlichen) Eindruck entstehen zu lassen, dass Straftaten nur von Migranten begangen werden. Bei Fahndungen lässt sich das nicht ganz vermeiden, wobei ich aber auch im Fall des Schlägers der letzten Sendung das Gefühl hatte, dass uns da was vorenthalten wurde (Angst vor einem verurteilten Täter kann ja eigentlich nur entstehen, wenn der noch einen entsprechenden "Clan" in der Hinterhand hat).
Eine ähnliche Vorgabe gibt es z.B. auch bzgl. der (Nicht-)Berichterstattung von Suiziden, hier geht es v.a. um die Vermeidung von Nachahmung.

Auch in BLöD:
http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/a...68892.bild.html

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#19

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 14:47
von Oma Thürmann • 716 Beiträge

Diese Presserats-Vorgabe finde ich sogar ganz sinnvoll, weil nicht recht einzusehen ist, warum von allen denkbaren Merkmalen eines Menschen (Gewicht, Schulabschluss, Höhe des Einkommens, Hobbys, Schweißfüße, Laktose-Intoleranz usw.) ausgerechnet die Nationalität eine herausragende Rolle spielen soll. Wenn es aber wie hier eine Videoaufnahme gibt, auf der der Gesuchte nun einmal dunkelhäutig ist, dann ist er eben dunkelhäutig.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#20

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 14:50
von Jiri Brei • 520 Beiträge

http://www.zeit.de/2013/41/pressekodex-straftaeter-herkunft

"Wer möchte, dass Journalisten verantwortlich handeln, sollte ihnen die Freiheit zu eigenem Abwägen zugestehen, denn sonst können sie Verantwortung weder empfinden noch wahrnehmen. Hinzu kommt, dass die Richtlinie das Publikum für dümmer hält, als es ist. Untersuchungen zeigen, dass Leser es merken, wenn die Nationalität eines Täters gezielt weggelassen wird."

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 21.08.2015 14:51 | nach oben springen

#21

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 16:00
von Oma Thürmann • 716 Beiträge

Das Problem mit der Staatsangehörigkeit ist, dass schnell ein Zusammenhang suggeriert wird. Ein fiktives Beispiel: Es macht einen Unterschied, ob ein Täter als "18-jähriger Rumäne", als "18-jähriger Hartz-IV-Empfänger ohne Schulabschluss" oder als "18-jähriger psychisch Kranker" beschrieben wird. Das mit der Verantwortung nehmen viele Journalisten offenbar nicht so genau; und die Staatsangehörigkeit zu publizieren, ist halt auch bequem und erfordert keine mühsame Recherche.

Wenn es um Fahndung geht, ist jedes Merkmal hilfreich; wenn es jedoch um eine Täterbeschreibung nach Verhaftung geht, mutet es seltsam an, wenn als EINZIGES Merkmal nach Alter und Geschlecht die Staatsangehörigkeit genannt wird.


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

zuletzt bearbeitet 21.08.2015 16:04 | nach oben springen

#22

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 20:53
von Joerg • 166 Beiträge

so lange der Täter noch frei herumläuft und sich eventuell noch mehr Opfer sucht, oder vielleicht auch schon gefunden hat, stehen doch in gewissen Kreisen alle Schwarzen unter Gneralverdacht. Deshlaalb kann es auch im Interesse aller dunkelfarbigen Bürger nur ein Ziel geben, den Täter schnellstmöglich zu fassen.
Aber beim ZDF mit ihren linken Gutmenschen-Gedünkel wundert mich nichts mehr.

nach oben springen

#23

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 21.08.2015 23:21
von Ludwig • 531 Beiträge

Hallo zusammen!

Glücklicherweise wird der Beitrag über den farbigen Vergewaltiger nun doch wie vorgesehen gesendet. Da haben wohl die heftigen Reaktionen z.B. auf der facebook-Seite des ZDF doch noch ein Umdenken der verantwortlichen Redakteurin bewirkt, vielleicht auch mit etwas Nachhilfe durch Vorgesetzte.
Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass die Fallauswahl für die Sendung vorrangig nach den Gesichtspunkten "Schwere der Tat" und "Chancen zur Aufklärung" erfolgen sollte. Wie müsste sich denn das ohnehin schon mehr als genug traumatisierte Opfer fühlen, wenn ihm zu verstehen gegeben wird: Wärst Du von einem hellhäutigen Einheimischen vergewaltigt worden, so könnten wir bei XY nach dem Täter fahnden, bedauerlicherweise bei einem farbigen aber nicht????
In der Hoffnung auf einen bleibenden Lerneffekt bei den Verantwortlichen,

viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#24

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 22.08.2015 14:14
von Unbekannter Toter • 46 Beiträge

Zitat von Joerg im Beitrag #22
Aber beim ZDF mit ihren linken Gutmenschen-Gedünkel wundert mich nichts mehr.


Gähn...

nach oben springen

#25

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 22.08.2015 16:18
von Ede-Fan • 586 Beiträge

Es ist zu der Hautfarbenthematik (fast) alles gesagt worden, nur noch nicht von mir. Mit großem Entsetzen habe ich die endgültige Ankunft von XY in den Niederungen des Zeitgeistes zur Kenntnis nehmen müssen. Ich stimme hier Ludwigs Beitrag zu 100 % zu. Vielleicht lag die erste (Fehl-)Entscheidung darin begründet, daß nicht nur ich, sondern auch das ZDF dem eigenen Moderator nicht zutraut, diesen Fall mit der notwendigen zimmermann´schen Präzision und Sachlichkeit darzustellen.

Einen kleinen Schlenker vom eigentlichen Thema hinweg zu der Frage "Was nutzt es, wenn sie ihn fassen? " erlaube ich mir:

derwesten.de vom 22.08.2015: NRW-Justiz - Verdächtige kamen frei, weil Verfahren zu lang dauerten


nach oben springen

#26

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 29.08.2015 11:32
von vorsichtfalle • 667 Beiträge
nach oben springen

#27

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 29.08.2015 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von vorsichtfalle im Beitrag #26
http://www.waz-online.de/Gifhorn/Gifhorn-Stadt/Wer-war-die-Tote-ZDF-rollt-Mord-von-1994-auf

Rätsel gelöst

Hallo!
Dieser Fall wurde schon einmal bei XY behandelt. In der Sendung vom 02.06.1995(die Folge mit dem FF Aqua Tropicana) wurde er als letzen Fall von Ede vorgestellt. Damals wurde wegen dem entstellten Gesicht eine Computerrekonstruktion gezeigt. Leider ist es wohl bis heute nicht gelungen, die Frau zu identifizieren. Vielleicht gelingt es diesmal, warten wir mal ab.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
"Die Kriminalität hat manchmal ein häßliches Gesicht." (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981)

zuletzt bearbeitet 29.08.2015 21:32 | nach oben springen

#28

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 30.08.2015 22:46
von vorsichtfalle • 667 Beiträge

Danke Schildi für diese Info. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm


nach oben springen

#29

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 01.09.2015 21:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo vorsichtfalle!
Kein Problem, habe ich gerne gemacht.
So denn, einen schönen Gruß von schildi


"Bitte denken Sie daran! Wer uns nicht einschaltet, der kann uns nicht sehen!" (Schlußwort von Butz Peters aus der Sendung vom 06.10.2000)
"Er bestellt sich zwar ein Bier, aber trinken wird er es nicht mehr." (Sprechertext Wolfgang Grönebaum aus dem YOGTZE-Fall, FF 1, 12.04.1985)
"Die Kriminalität hat manchmal ein häßliches Gesicht." (Zitat von Ede aus der Sendung vom 11.12.1981 wegen einem schrecklichen Bild von einem unbekannten Toten)
nach oben springen

#30

RE: Sendung vom 02.09.2015

in XY-Hauptsendungen 02.09.2015 21:12
von 950195 • 61 Beiträge

Der Fall mit der Asiatin in der Grube hat mich gleich an den Leichenteile / Vechelde Fall erinnert. Geografisch nicht mal so weit entfernt...


"Andrew Robinson wird das neue Billardspiel nicht mehr ausprobieren können, denn zu dem Zeitpunkt, zu dem am nächsten Tag die erste Kugel rollt, ist Andrew vermutlich schon seinem Mörder begegnet."
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unser Walter – Spielserie über ein Sorgenkind (ZDF, 1974)
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
4 17.07.2017 21:01goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 577
Sendung vom 23.09.2015
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Heimo
22 16.10.2015 09:59goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 2036
09.05.2012 FF5 (Kripo Neuss) - Brutaler Überfall auf Rentnerin
Erstellt im Forum Filmfälle von Ede-Fan
0 03.03.2015 21:06goto
von Ede-Fan • Zugriffe: 226
EXISTIERENDE THREADS zu einzelnen Verbrechen (Linkliste)
Erstellt im Forum Kriminalität von Heimo
0 11.01.2014 16:54goto
von Heimo • Zugriffe: 4105

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de