#1

Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 19.05.2015 23:13
von Heimo • 1.277 Beiträge

Aufgrund der entstandenen Kritik im Zuge des Threads um TG trete ich hiermit vom Posten des Mod zurück.

Das Forum nimmt langsam Formen an, mit denen ich nicht konform gehe. Ich mag es überhaupt nicht, dass der Respekt vor der Persönlichkeit mehr und mehr aufgegeben wird. Von daher biite ich den Admin mich von meinen Mod-befugnissen zu entbinden. Von nun an werde ich hier nicht mehr in Diskussionen eingreifen. Ich werde mich hier nun auch von diesem Forum zurückziehen, das jahrelang mir ein lieber Aufenthaltsort war. Aber dieses Forum ist nach den Entwicklungen der letzten Wochen nicht mehr mein Forum.

nach oben springen

#2

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 20.05.2015 10:23
von Punker • 333 Beiträge

Hallo Heimo!

1.Ich habe Dich als guten Moderator kennen und schätzen gelernt.
2.Falls ich, mit der Bemerkung, dass ich Dir „Naivität“ im Fall der Ermittlungsbehörden unterstelle, menschlich zu nahe getreten bin, so entschuldige ich mich (Man sollte aber auch nicht jedes Wort so hundertprozentig in die Waagschale werfen und soweit über das Ziel hinaus schießen und immer gleich an den bösen Punker denken… )

3.Wieso Du zurück treten willst, ist mir aber dennoch schleierhaft.
Ich kann, auch mit viel Wohlwollen, jetzt wirklich keine besonders schlimmen Äußerungen oder Veränderungen in diesem Forum, das sich weit von anderen abhebt, so richtig erkennen. In der Vergangenheit haben wir es, so war mein Empfinden, immer recht gut harmoniert (obwohl ich ja bekennender weise eher auf die neuen Ausgaben achte, als wie einem Zimmermann Kult nachtrauere ;) )

Vielleicht überlese/übersehe ich ja was?
Vielleicht solltest Du auch mal einige Dinge überdenken?

Als vehementer Verfechter einer freien Meinungsäußerung bin ich aber so, wie ich bin. So war ich einmal auf einer Veranstaltung (Diskussion), wo man mir das Mikrofon abgeklemmt hat.

Dann habe ich gelächelt, bin aufgestanden und gegangen. Über sowas stehe ich mittlerweile wirklich drüber.

Nun lächele ich wieder :)
Ich bin hier nur Gast in diesem Forum, was andere mir bereitstellen, mache mich von diesem Forum aber auch nicht abhängig, verhalte mich aber dann auch als Gast entsprechend.
Aus diesem Grunde werde ich zukünftig hier nur noch als stiller „Mitleser“ fungieren und meinen Account schließen.
Also, keine Sorge, wenns an meiner Person liegen sollte...

VG + mach es gut
P.

nach oben springen

#3

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 20.05.2015 11:05
von Cooper67 • 57 Beiträge

Hallo an Heimo und Punker,
ich habe eure Beiträge immer sehr geschätzt und kann jetzt eure Reaktion, dem Forum aktiv fernzubleiben ,nicht nachvollziehen.
Vielleicht könntet ihr euch ja durch einen privaten E-mailaustausch wieder zusammenraufen,statt öffentlichem Schlagabtausch im Forum.
Als negativ aufgefallen sind mir eigentlich nur die oft doppelt und dreifachen wilden Spekulationen im Fall TG.
Es wäre schade, zwei so kompetente Menschen im XY-Forum zu verlieren.Außerdem besteht die Gefahr, das dies jetzt Kreise zieht, nach dem Motto:"Wer ist der Nächste bitte?"
(das nur von mir, als unkompetenten Forumteillnehmer,der das Forum einfach gut findet)


Liebe Grüße von Cooper67

nach oben springen

#4

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 20.05.2015 17:34
von Heimo • 1.277 Beiträge

Hallo,

ich habe per PN Punker gebeten weiterzumachen.

Ich selber möchte Distanz zum Forum, ich möchte nicht, dass das Forum Quell für Verärgerung wird, der mich in meinem Privatleben erreicht. Das ist es mir nicht wert.

nach oben springen

#5

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 20.05.2015 19:12
von northernstudio • 236 Beiträge

Mein Gott ist das hier empfindlich! Kommt alle zu Schildi, wir trinken einen und fertig ist die Laube!


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#6

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 21.05.2015 23:49
von bastian2410 • 1.543 Beiträge

hier überschlagen sich ja die Ereignisse... Mein lieber Mann

Heimo, deinen Entschluss kann ich leider nicht nachvollziehen, und halte es auch für ne Überreaktion von dir.

Mensch, wie oft sind wir beide aneinander geraten, wir haben aber immer einen Weg gefunden, der es uns ermöglicht hat, uns wieder die Hände zu reichen.(auch wenn ich zugeben muss, dass du in diesem Fällen sehr oft Recht hattest)
Das Punker sich in TG Thread nach deiner Ansicht etwas in der Wortwahl vergriffen hat, kann ich verstehen. Aber ich werte das Posting hier von Punker als Entschuldigung, dann kann man in einem solch emotionalen Fall dann auch sagen: "Okay, schwamm drüber" Da habe ich mich über das nachfolgende Posting nach der Öffnung des TG Thread weitaus mehr geärgert, weil es erstens ne Freiheit war und zweitens vollkommen deplatziert war. (von Perytulia oder ähnlich). Ich hoffe, das war nicht der Auslöser für deinen Entschluss.

Bzgl. des Hubschrauber- Einsatzes hast du natürlich Recht, der ist nachts geflogen. Diesen Umstand habe ich nicht mitbekommen. Normalerweise korrigiere sowas dann in einem Posting, habe bei TG wegen der Flut von Postings jetzt nicht gemacht. War etwas überrascht, dass mich nach der Öffnung des Postings direkt angesprochen hast- hoffe, du bist nicht deswegen sauer.

Trotzdem teile ich deine Ansicht im Fall TG nicht, weil ich der Ansicht bin, dass bzgl. einer Sache nix zu spekulieren gibt: Nämlich das die Polizei Fehler gemacht hat. Dies habe ich mitgeteilt, ohne Absicht, jemanden zu nahe zu treten, der eine andere Ansicht vertritt.

Komm, Heimo, überlegt dir das noch mal, regelt das mit Punker über PN und beim nächsten xy- Treffen trinkt ihr ein Bier zusammen...


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)

zuletzt bearbeitet 21.05.2015 23:50 | nach oben springen

#7

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 21.05.2015 23:51
von Heimo • 1.277 Beiträge

´Vielleicht hat northernstudio einfach recht.. und ich habe empfindlich reagiert.

Einen echten Rückzug vom Board kann ich mir so richtig kaum vorstellen, auch wenn sich hier Dinge geändert haben und nicht immer zum Positiven.

Ich hoffe, dass auch Punker überlegt, ob er nicht hier auch seine Heimat hat. Man kann so viel sagen, dass wir uns vertragen haben. Und bevor der Eindruck entsteht, dass ich Punker meine mit "nicht zum Positiven", dann muss ich klar sagen, dass ich ihn nicht damit meine.

Ich hoffe, dass sich der Sturm wieder legt.

nach oben springen

#8

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 22.05.2015 21:37
von Haddock • 99 Beiträge

Ich möchte euch beide auch ermutigen, weiterzumachen.
V.a. wenn man sieht, was sich in anderen Foren abspielt, ist dieses m.E. im Allgemeinen ein wohl tuender Ort der Sachlichkeit.
Und da gehört ihr durchaus auch dazu.
Also: Durchatmen und sich den nächsten Fällen widmen - es geht doch um die Sache!


nach oben springen

#9

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 23.05.2015 15:03
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Ich war jetzt ein paar Tage nicht im Forum und habe die letzte halbe Stunde alle Einträge gelesen. Unfaßbar das Ganze, wie aus so etwas so ein Streit entstehen kann erschließt sich mir wirklich in keinster Weise. Ich hoffe die Wogen glätten sich wieder und es wird in diesem Forum wieder der Zustand erreicht der vor dem Auffinden der sterblichen Überreste von Tanja Gräff bestanden hat. Als ich auf dem XY Treffen bei Schorsch war habe ich z. B. mit Bastian über einige Themen kontrovers diskutiert(u. a. über die Herren Strafverteidiger), aber das war alles im Rahmen und mit gegenseitigem Respekt. So sollte es hier auch sein. Im übrigen denke ich, daß Kritik an der Sucharbeit der Polizei ähnlich wie im Fall Bögerl schon erlaubt sein sollte.

nach oben springen

#10

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 24.05.2015 14:41
von pascal • 96 Beiträge

Hi - ich weiss nicht ob ich mich jetzt in diese Debatte einklinken darf, dafür bin ich noch nicht lange genug dabei; trotzdem finde ich, wer soviel Einsatz investiert
wie Heimo und mit Leib und Seele dabei ist, hat auchmal das Recht der Üereaktion und ich hoffe, dass er den Schritt überdenkt. Da würden sich viele freuen.....
ss
Andererseits halte ich viel von freier Meinung... Wir sind ja nicht hier, um die Fälle zu klären, laut denken darf doch erlaubt sein. Bitte, ist nur meine
Meinung. Das betrifft bes. Fälle, die besonders beschäftigen und die auch Fragen aufwerfen.

Heimo, ich hoffe Du ruderst zurück und fühlst Dich gut dabei. .))


zuletzt bearbeitet 24.05.2015 14:43 | nach oben springen

#11

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 25.05.2015 21:21
von Ludwig • 531 Beiträge

Hallo Heimo,

auch ich würde es außerordentlich begrüßen, wenn Du als Moderator weitermachen würdest. Ich denke schon, dass hier im allgemeinen eine wohltuende Zurückhaltung herrscht. Und von konträren Ansichten und abweichenden Bewertungen lebt nun mal eine Diskussion - ich für meine Person kann damit gut leben, wenn jemand meine Position kritisiert. Zugegebenermaßen, von mir gibt es auch im Einzelfall Kritik an der Arbeit der Ermittlungsbehörden, wenn dafür überzeugende Gründe vorliegen, und ich gestatte mir im Einzelfall auch so etwas wie eine Tathergangshypothese (allerdings nicht im Fall Gräff, dafür liegt zu vieles noch im Dunkeln). Insgesamt bin ich bestrebt, meine Beiträge lesenswert zu gestalten, und dies gilt für viele andere hier auch.
Mittlerweile kenne ich von den Forumstreffen (und auch über e-mail-Verkehr) eine ganze Reihe von Mitgliedern persönlich, und summarisch kann ich feststellen: das ist schon ein toller Haufen! Es wäre also in unser aller Interesse, Dich weiter an Bord zu haben!

Noch eines, zur Vorwarnung: demnächst wird Peggy Knobloch auch bei XY vermisst, und es bleibt zu hoffen, dass hier die andernorts geführten ideologischen Auseinandersetzungen ausbleiben.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#12

RE: Rücktritt als Mod

in XY-Fangemeinde 31.05.2015 18:55
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge

@Heimo:"Einen echten Rückzug vom Board kann ich mir so richtig kaum vorstellen, auch wenn sich hier Dinge geändert haben und nicht immer zum Positiven."

Ach, Heimo! Hab mich bisher nicht wirklich getraut, was dazu zu schreiben, um die Wogen nicht höher schlagen zu lassen. Aber zwei Dinge möcht ich dann doch noch los werden:

1. Genau, wie du dir einen Rückzug kaum vorstellen kannst, können wir uns kaum vorstellen, dass du plötzlich "weg vom Fenster" gewesen wärst. Wie soll das hier gehen ohne dich??? Echt, ey.

2. Ich hab daran denken müssen, wie oft wohl unser Ede am liebsten das Handtuch geschmissen hätte, weil es Zoff hinter den Kulissen gegeben hat. Auch er hatte immer wieder die Größe und das Durchhaltevermögen, um dann doch zu bleiben. Soll heißen: Du befindest dich in bester Gesellschaft, wenn du es hinkriegst, dich hier wieder vollkommen entspannt und streßfrei im Forum zu betätigen... Es fehlt sicher an echter Wertschätzung, was du als Mod hier leistest und in den vergangenen Jahren geleistet hast. Wir als "normale" Forumsmitglieder bekommen ja nur einen Bruchteil eurer Arbeit mit und können daher nur annähernd einschätzen, was ihr alles macht, damit unser Forum in der Form existieren kann. Also: Von ganzem Herzen "DANKE!".

Zum Glück scheint es ja so, dass das Thema sowieso schon lange "durch" ist. Also will ich das jetzt auch nicht weiter breittreten. Wir sind alle Menschen. Menschen sind machmal empfindlich und das ist auch gut so. Und ich persönlich habe überhaupt keine Sorge, dass sich dieses Forum ähnlich entwickelt wie andere, hinlänglich bekannte "Krimi-Mysterien-Foren". Wir haben hier ein anderes Niveau, und das ist auch gut so! Und das soll wohl auch so bleiben.

Love & Peace Ricky & Lotty

P.S.: Das mit dem "Hierbleiben" und "Entspannt im Forum bleiben" gilt natürlich auch für Punker! Deine Beiträge zum Fall Lolita B. waren einfach legendär. Da möchte keiner drauf verzichten!!!


"One thing I can tell you is:You ´ve got to be free!" (aus dem Lied: Come together!" John Lennon, 1969)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de