#1

27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 21.02.2015 12:14
von Ede-Fan • 581 Beiträge

Zum 20. Jahrestag der Tat ist im Hamburger Abendblatt ein Artikel erschienen, in dem auch das Leid der Angehörigen geschildert wird.
Neue Spuren oder Erkenntnisse, die zu dem Täter bzw. den Tätern führen können, scheint es nicht zu geben.

abendblatt.de vom 21.02.2015: Warum musste der Sohn von Ingeborg G. sterben?


nach oben springen

#2

RE: 27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 21.02.2015 17:28
von vorsichtfalle • 663 Beiträge

Hallo Ede-Fan,


vielen Dank für den Artikel. Er hat mir diesen Fall wieder in Erinnerung gerufen.

Ich sehe es wie viele andere kritisch, wenn Altfälle wieder in XY laufen, ohne dass es neue Erkenntnisse gibt. Ich muss allerdings sagen, dass ich mir wiklich vorstellen kann, dass eine erneute Thematisierung in XY die Kripo weiterbringen würde. Ein Täter kann schweigen, bei zwei ist es schon schwieriger. Ich glaube hier ist ein Überfall aus dem Ruder gelaufen, evtl haben sie die Waffe auch nur mitgenommen, weil sie sie dem Opfer abnahmen und Fingerabdrücke nicht am Tatort hinterlassen wollten. Die Täter haben bestimmt mit ihrer Tat geprotzt oder sich jemanden anvertraut.

just my two cents


nach oben springen

#3

RE: 27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 21.02.2015 19:18
von northernstudio • 236 Beiträge

Weiss jemand zufällig, nach welchen Kriterien die Kripo bzw. eine SoKo einen nicht geklärten Mordfall sozusagen "wieder aufrollt"? Also, nach welchen Kriterien diese XY-Ungelöst Fälle wieder auf den Schreibtisch kommen? Würde mich schon interessieren. VG


"Ich bin der Tokter Praun, kannscht du mir den Weg zum Weschtbahof zeigen? Dauert blosch zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bargguffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#4

RE: 27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 21.02.2015 20:57
von Oma Thürmann • 708 Beiträge

Soweit ich weiß, werden Altfälle, auch wenn es keine neuen Erkenntnisse gibt, "routinemäßig" wieder aufgerollt, was im Klartext heißen dürfte, dass sich diesen Fällen gewidmet wird, wenn das Alltagsgeschäft es zulässt. Mein persönlicher Eindruck dabei ist, dass es in der Hand des jeweils ermittelnden Beamten liegt, welcher Fall erneut auf den Tisch kommt.

Insbesondere werden Altfälle auch zu Schulungsfällen behandelt, womit man im Idealfall zwei Zwecken gleichermaßen dient: Der Ausbildung junger Kriminalbeamter (ohne den Erwartungsdruck eines aktuellen Falls) und gelegentlich sogar der Lösung des Falls (so geschehen beim Mord an Carmen K. bei Bremen aus dem Jahr 1971, Sendung vom 10.12.1971, geklärt 2011 letztlich durch DNA, aber im Rahmen eines solchen Ausbildungsprojekts).


Auch die neuen Blumen wird Heidi B. mit sich herumtragen, bis sie verwelkt sind.
Sie besitzt keine Vase und auch keinen Platz, wohin sie die Blumen stellen könnte. (19.06.1970, FF 2)

nach oben springen

#5

RE: 27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 21.02.2015 21:57
von Ede-Fan • 581 Beiträge

Hallo vorsichtfalle,

den Artikel habe ich auch mit großem Interesse gelesen. Es ist für mich immer wieder interessant, wenn über ungelöste Altfälle berichtet wird. Am liebsten lese natürlich über die Klärung dieser Fälle.
Jedenfalls sollte eine erneute Thematisierung bei XY gut abgewogen werden. Aber die Entscheidung hierüber wird ja von den Ermittlungsbehörden getroffen. Und nur an das Gewissen von Mitwissern/-tätern zu appellieren kann zuwenig sein.
Vor dem Hintergrund der Tatsache, daß die Tatwaffe -im Gegensatz zur im Filmfall dargestellten UZI- eine kroatische PHP war und die gleiche -in Deutschland nicht erhältliche- Munition bereits u.a. bei einer Auseinandersetzung unter Kosovo-Albanern verwendet wurde, vermute ich die Täter außerhalb des XY-Sendegebietes.

Danke an northernstudio und Oma Thürmann für die Fragen und Antworten zum Thema "Altfälle". Das der Fall Carmen K. im Rahmen eines Ausbildungsprojektes gelöst wurde, war mir neu.

Edit: Rechtschreibung


zuletzt bearbeitet 21.02.2015 21:59 | nach oben springen

#6

RE: 27.10.1995 - FF3 (Kripo Kiel) - Mord an Taxifahrer Horst G.

in Filmfälle 11.07.2015 08:43
von Ede-Fan • 581 Beiträge

Aufgrund der NSU-Erfahrungen gedenkt das Land Schleswig-Holstein im Landeskriminalamt eine Gruppe einzurichten, die sich künftig mit der Aufklärung von alten, ungelösten Kriminalfällen in Land befassen wird. Als ein möglicher Fall wird der Fall Horst G. genannt.

welt.de vom 31.03.2015: Schleswig-Holstein - "Cold Case Unit" soll ungelöste Fälle aufklären


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Uhi
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1464 Themen und 18582 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de