#16

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 06.02.2015 16:13
von Isar12 • 20 Beiträge

Hallo Konrad Gedöns,
hältst du XY für so unseriös, dass sich die Gäste während der Sendung schlechte Witze anhören müssen?
Mit wem werden Kriminalbeamte im Dienst wohl telefonieren? Mit ihrer Dienststelle natürlich oder mit Hinweisgebern, die zurückgerufen werden wollen oder müssen. Dass die Kollegen auf den Dienststellen den einen oder anderen flapsigen Witz über den Auftritt des oder der Beamten/in loslassen, ist doch klar. Im übrigen werden die Kripobeamten vor der Sendung angewiesen, mit ihren Dienststellen Kontakt zu halten, damit man im Studio über die Hinweislage informiert ist und Herr Hettmer eventuell darüber berichten kann. Früher ist es ja sogar vorgekommen, dass gewisse XY-Mitarbeiter/-innen mitunter fröhlich grinsend im Hintergrund zu sehen waren. Na und? Darf man bei dir auf Arbeit nicht lachen? Ein Hintergrund mit lauter todernsten oder leichenstarren Menschen fände ich schrecklicher.

Gruß von der Isar



Zitat von Konrad Gedöns im Beitrag #15
Grüezi,

zu dieser Sendung möchte ich mich mal wieder zu Wort melden, da mir einige Dinge übel aufgestossen sind:

1. Rudis Brille mit dem gold- bzw. champagnerfarbigen dünnen Rand wirkt total altmodisch und macht ihn ca. 25 Jahre älter.

2. Diese unsägliche Verwendung der Kripo-Beamten bzw. Sachbearbeiter als Hintergrund bei Interviews. Es fällt immer wieder auf, gestern jedoch extrem, dass diese so tun (müssen?) als ob sie telefonieren oder anderweitig beschäftigt sind und dies logischerweise nur schlecht schauspielern können. Besonders störend bei dem Interview mit Harald Schmidt am Schluss: Da konnte die Kommissarin aus Hamburg im Hintergrund sich die ganze Zeit ihr Lachen nicht mehr verkneifen, genauso Harald Schmidt als er sich wieder hingesetzt hat, greift zum Telefonhörer und fängt an zu lachen, während Alfred Hettmer seine Schluss-Zusammenfassung spricht. Man sieht auch, dass bei Kamera-Schwenks über dieses "Studio-Publikum" diese immer wieder ganz auffällig unauffällig verstohlen in die Kamera schauen, um dann, wenn sie merken, dass sie im Bild sind, schnell wieder wegzusehen und so zu tun, als würden sie telefonieren...

Liebe Leute vom ZDF, wenn ihr fernseh-unerfahrene Laien im Studio habt, verwendet doch bitte zumindest einen anderen Hintergrund, es wirkt sonst deplatziert, wenn diese so schlecht schauspielern, dass es jeder sofort merkt. Mich würde auch interessieren, mit wem diese dann "telefonieren", oder läuft im Hörer dann eine Kassette von Fips Asmussen?

Unfreiwillig komisch fand ich auch die Szene mit Karlheinz "Aufs Maul" Lemken als "Apoll"...

Ansonsten waren die Fälle soweit i. O., im ersten Filmfall habe ich mit dem Prothesen-Ausweis was Neues gelernt, ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.

In diesem Sinne

Konrad Gedöns

nach oben springen

#17

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 06.02.2015 17:38
von Bravo • 8 Beiträge

Ich kann mich nur anschliessen....fremdschäm*....
Da fragt man sich als Bürger wirklich in welchem Forum man gelandet ist. Ich pack mich an den Schädel....und dafür habe ich noch Werbung gemacht.....
Unfassbar was auf der Szene abgeht ....nix als Spielwiesen...weit und breit....
Sachlichkeit, Pieetät und Feingefühl scheinen nicht innezuwohnen. Sagt mal, was gibt euch das?
Ihr benutzt ein Forum, moderiert hier und duldet soetwas. Seid ihr neidisch oder warum wird hier so geblendet?
Weiah.....soviel zu zivilisiert 2015....wie muss man ticken....macht ihr euch mal Gedanken in welche Schublade ihr dabei landen könntet?...wäre da ein wenig vorsichtiger.....ratz fatz...und ihr dürft euch erklären.Heutzutage lässt sich niemand mehr gerne verarschen.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 17:41 | nach oben springen

#18

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 06.02.2015 18:53
von northernstudio • 237 Beiträge

Zitat von Konrad Gedöns im Beitrag #15

Unfreiwillig komisch fand ich auch die Szene mit Karlheinz "Aufs Maul" Lemken als "Apoll"...



Sie: "Was würdest Du denn machen wenn ich meinen Kaffee hier nicht bezahle und Du mich somit einlädst???"
Er: "Was...? Das werd ich Dir sagen, dann gibt´s was aufs Maul..."
Sie: "Schon gut, schon gut, war ja nur ein Spass...ich zahl natürlich"
Er: "Das will ich Dir auch geraten haben!"

ROFL! NS


"Ich bin der Tokter Praun, kannscht du mir den Weg zum Weschtbahof zeigen? Dauert blosch zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bargguffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#19

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 06.02.2015 21:25
von vorsichtfalle • 693 Beiträge

Hallo Bravo,

irgendwie verstehe ich deinen Beitrag nicht so ganz. Dieses Forum habe ich als sehr pietätvoll erlebt. Dies schließt jedoch nicht aus, dass man über die SENDUNG XY nicht lachen dürfte.

VG


nach oben springen

#20

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 06.02.2015 22:27
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Zitat von northernstudio im Beitrag #18
Zitat von Konrad Gedöns im Beitrag #15

Unfreiwillig komisch fand ich auch die Szene mit Karlheinz "Aufs Maul" Lemken als "Apoll"...



Sie: "Was würdest Du denn machen wenn ich meinen Kaffee hier nicht bezahle und Du mich somit einlädst???"
Er: "Was...? Das werd ich Dir sagen, dann gibt´s was aufs Maul..."
Sie: "Schon gut, schon gut, war ja nur ein Spass...ich zahl natürlich"
Er: "Das will ich Dir auch geraten haben!"

ROFL! NS



Hallo NS,

wieso kannst Du meine Gedanken lesen?

Genau diesen Dialog hatte ich mir spontan während der Sendung vorgestellt...

Grüezi, Konrad G.

nach oben springen

#21

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 07.02.2015 00:11
von northernstudio • 237 Beiträge

Bravo und Konrad, man kann Eure Standpunkte zwar sehen, aber nachvollziehen kann man sie nicht mehr.
Wie vom Blitz getroffen kommt hier eine Attacke nach der anderen. Ich persönlich empfinde den Vorgang als Vision einer nicht sehr schönen Zukunft. Hier bei uns war die Welt bis vor kurzem noch in Ordnung, scheinbar jedenfalls. Manchmal versteht man die Welt nicht mehr, auch wenn sie den meisten (neuen) Gästen hier fremd sein dürfte. Was ist das für ein Mensch, der zu solch einem Statement fähig ist? Gäste ballern hier mit einer bisher nicht gekannten Rücksichtslosigkeit. Man ist einfach fassungslos, wenn man von einem solchen Fall hört. Und doch fragt man sich manchmal: Was sind das für Burschen, die mit Entsetzen Spaß treiben...? Tragisches Ende eines Forum Bummels. Man kann in dieser Sendung ja nicht sagen: "So, und jetzt ein hübscher Mord..." Das geht natürlich nicht. Die Angst, die Leiden und die Schmerzen bleiben dabei auf der Strecke. Der Umgang mit Worten ist manchem Teilnehmer hier nicht immer gegeben...dafür müssen sie bitteres Lehrgeld zahlen!

Danke Konrad Tönz das war jetzt eine ungewollte Einlage...
Bitte, Sabine!
Bis dahin, bleiben Sie sicher.


"Ich bin der Tokter Praun, kannscht du mir den Weg zum Weschtbahof zeigen? Dauert blosch zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bargguffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 07.02.2015 00:17 | nach oben springen

#22

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 07.02.2015 12:26
von Bravo • 8 Beiträge

@ notherstudio

Es liegt mir fern hier etwas zu verändern was durchaus seine Berechtigung hat.
Ich bin auch keineswegs engstirnig oder nicht in der Lage zwischen Ernst und angebrachter "Entspannung" zu unterscheiden. Ganz im Gegenteil. Ich stehe im prallen Leben.
Aber ich kann es einfach nicht begreifen, daß sich nicht auf das Wesentliche konzentriert wird.
Das ist hier keine Echtzeitaufzeichnung in diesem Sinne.
Kritik und Wohlgefallen an den Sendungen von AKTENZEICHEN XY kann doch in einem gesonderrten Thread auftauchen.....wenn die Teilnehmer nicht in der Lage sind sich via pn untereinander auszutauschen oder ernstgemeinte Verbesserungsvorschläge direkt ohne Wissen der Öffentlichkeiten dem Team zulassen kommen können.
Ich mag es nicht und das betrifft jeden Fall wo Menschen und Angehörige der Opfer in Mitleidenschaft gezogen wurden, zudem auch noch völlig uninteressante persönliche Meinungen mit einfliessen müssen. Da frage ich mich halt ob derjenige einen besonderen Geltungsdrang nachkommen muss.....krank eben.
Aber gut...wenn ihr auf dem Rücken von Opfern eine heile Welt publizieren wollt....jeder verantwortet was er tut.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
nach oben springen

#23

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 07.02.2015 17:52
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Hallo Isar12,

offenbar hast Du mich missverstanden. Ich habe absolut nichts gegen dienstliche Telefonate während der Sendung im Hintergrund, nur gegen offensichtliche Fake-Telefonate zum so tun als ob.
Und zur Seriosität: Ich frage mich, wie es z. B. auf Angehörige von Opfern wirkt, wenn diese die Sendung sehen und mit anschauen dürfen wie sich die Ermittler im Studio vor Lachen kaum halten können oder pseudobeschäftigt tun und Witzchen reißen. Da könnte die Bildregie m. E. besser einen neutralen Hintergrund verwenden.

In diesem Sinne auf wiaderluage

Konrad Gedöns

nach oben springen

#24

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 07.02.2015 19:36
von Bravo • 8 Beiträge

@ vorsichtfalle

Macht was ihr wollt, jeder ist anders. Persönlich halte ich es so und interessiere mich ausschliesslich für Inhalte und Zusammenhänge. In meinen Augen ist die Realität einfach nur zu abscheulich alsdass man, konzentriert als User, noch zeit hat witze zu machen. Wie gesagt keiner ist hier auf Arbeit.
Was die Sendungen angeht habe ich schon versucht deutlich zu machen wie ich es sehe.
Bedingungslos annehmen und wenn nötig konstruktive Kritik an die richtige Stelle.
Hier ein xy Forum zu betreiben um witze zu machen finde ich einfach nur lächerlich. Es kommt characterlos rüber . Dann benennt doch das Forum um wenn ihr mit der Neuzeit nicht klar kommt oder von dem Ede tripp nicht runter. Was soll das denn?
Logisch daß sich so mancher Profi als unnahbar gibt.....würde ich auch wenn ich soviel Distanzlosigkeit und Unbeherschtheit lesen würde.
Eine Gesellschaft die mithelfen kann Verbrechen zu lösen stellt man sich dann wohl etwas anders vor.
Klar, es gibt auch Täter die sich so rein lesen als würde er alle diese Anforderungen erfüllen....es gibt halt nix was es nicht gibt.
Aber diejenigen welche richtig ticken..oder weitesgehend....denen wird es doch wohl möglich sein zivilisiert und situiert rüber zu kommen.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
nach oben springen

#25

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 07.02.2015 21:47
von Heimo • 1.436 Beiträge

Dann sage ich jetzt auch mal was dazu. So richtig erkenne ich zwar nicht, weshalb hier die Fetzen fliegen, aber ich halte das für kontraproduktiv. Ich denke, es geht uns allen hier um Verbrechensaufklärung. Das ist so, das war so und wird immer so sein. Der nötige Ernst war bisher immer dabei. Wenn gegeben, dann darf es auch mal ein bisschen Humor sein. Ich erinnere nur an eine letzte Fahndung zu Edes Zeiten, als nach dem ausgebliebenen Sommer gefahndet wurde.

Jeder hat seinen eigenen Ansatz, wie er zur Sendung steht. Die verschiedenen Sichtweisen fand ich diesbezüglich immer sehr sinnvoll. Jemanden wie mir, der sich praktisch nur für die Kriminalfälle und deren Aufklärung interessiert, wäre sonst völlig durchgegangen, dass es in manchem FF zu fehlerhaften Darstellung gekommen ist. Ich erinnere an die Beifahrerin, die zur Musik im Radio fleißig mitsang, obwohl das Lied ein Instrumental war. Erst als hier darauf aufmerksam gemacht wurde, schenkte ich der Sequenz die entsprechende Aufmerksamkeit. Natürlich ist so etwas komisch und darf auch schon mal mit einem Lächeln quittiert werden, ohne dass man sich der Heiterkeit schämen muss. Die Empathie für Opfer wird dadurch in keinster Weise beeinträchtigt, da lege ich meine Hand für die hier angegriffenen User ins Feuer.

Wir betreiben hier sicherlich kein Forum, um Witze zu machen. Wer das behauptet, dem muss ich sagen, der hat sich dieses Forum nicht gründlich genug durchgelesen zu haben.

nach oben springen

#26

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 08.02.2015 08:36
von Bravo • 8 Beiträge

Ja Dein Beitrag liest sich auch schnell und flüssig.
Wenn es soist wie Du beschreibst wäre es herrlich.
Lassen wir es vorab so stehen.
Jeder der kongruent in seinem Tun ist, wird sich auch nicht angegriffen fühlen...am Ende.
Ob Du Deine Hände in Feuer legst oder nicht ist somit .....nicht bezeichnend.


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
nach oben springen

#27

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 08.02.2015 13:17
von XYmittendrin • 624 Beiträge

Hallo zusammen,

ich finde Kommentar von Heimo völlig in Ordnung, denn es ging ja schon in diesen fast 500 Sendungen mit Ede, Butz und Rudi immer um die Aufklärung von schweren Straftaten. Das wird in den nächsten Jahren auch immer so sein. Also bitte hier nicht das ganz große Theater machen, weil da jemand mal gelacht hat von den Kripobeamten. Es gab ja auch schon mal Filmfälle, wo ja auch über Witze oder den Täter (Banküberfall bei Reutlingen aus dem Jahr 1999 in der Sendung vom 11.Juni 1999 wo halt nur dieser Filmfall und der Mord an Christina Becker behandelt wurden ist) gelacht werden kann. Aber im Vordergrund steht ja immer noch die Hinweise der Zuschauer. Ansonsten fande ich die Sendung ganz in Ordnung. Viele Grüße XYmittendrin


Guten Abend , meine Damen und Herren

zuletzt bearbeitet 08.02.2015 13:24 | nach oben springen

#28

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 08.02.2015 15:35
von northernstudio • 237 Beiträge

Natürlich geht es im Grundsatz immer um Verbrechensbekämpfung und um Opferschutz. Auch und besonders hier im Forum! Aber auch Meinungen zu Sendungen sind hier und anderswo stets sehr vielseitig und das ist gut so. Da wird einmal die Umsetzung eines Falls kritisiert, oder der Fahndungsansatz wird in Frage gestellt, es wird auch mal ein Scherz gemacht wenn z. B. Schauspieler, die in wirklich "kultigen" Fällen etabliert wurden, Jahrzehnte später wieder auftauchen. Na und?? Was sicherlich den Reiz dieser Sendung ausmacht, ist gerade die Vielschichtigkeit der Interpretation jeder filmischen Rekonstruktion. Das war besonders zu Ede´s Zeiten so, da wurden Klischees bedient bis der Arzt kommt oder in Vaudeville-Manier, was Theatralik betrifft, alle Register gezogen. Bsp zwei Waldarbeiter Dick und Doof Style: "Meeeensch, da liegt ja einer"...."Was?? Das gibts doch nicht....ja stimmmmt". Genial!

Mittlerweile erkennt man die Sendung kaum noch wieder, z. B. die früher bewusst inszenierten plakativen Situationen im Stile von Kurt Grimm. Man vermisst die peinlich genaue chronologische Rasterung jedes Falls. Da werden Jahreszeiten und Drehorte scheinbar beliebig gewählt, faktische Reihenfolgen zugunsten der stilistischen Umsetzung mit zitternden, schrägen Kameras und schlechter Effektmusik a la SK Babies bunt zusammengemischt. Man fragt sich, ob XY im "modernen ZDF Outfit" heute wirklich noch im Sinne seines Erfinders ist. Die Filmfälle sind heute oftmals weder einprägsam noch erinnerungswürdig umgesetzt, aber gerade dies wäre doch besonders wichtig, um qualitativ hochwertige Hinweise zu erhalten.

Abschlussgedanke: Das Forum hier ist super, die Leute hier sowieso. Kritikfähig sind wir auch. Weiter so an alle Macher und Mitmacher. XY ist Kriminalität, Kontroverse, Kult, genauso wie der Titel dieses Bestsellers lautet und kreative Menschen sind nun mal keine einseitigen, langweiligen Bürokraten.

NS


"Ich bin der Tokter Praun, kannscht du mir den Weg zum Weschtbahof zeigen? Dauert blosch zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bargguffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#29

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 08.02.2015 16:39
von Heimo • 1.436 Beiträge

in der Hoffnung, dass nun alles gesagt wurde, möchte ich hier die Ersten Ergebnisse zu den Fällen veröffentlichen

Heiße Hinweise schon vor XY - Mysteriöser "Wolfgang" längst tot?


Das kommt selten vor: Schon vor der XY-Sendung am vergangenen Mittwoch gab es zu einem der Fälle sehr konkrete Hinweise. Und sie könnten sogar zur schnellen Klärung des Mordes an der Rentnerin Hildegard Schwarz in Hamburg führen. Alle drei Hinweisgeber nannten unabhängig voneinander ein und denselben Mann. Es könnte der von der Kripo gesuchte Wolfgang sein, den Hildegard Schwarz Monate vor dem Verbrechen kennenlernte. Das Problem: Der Mann ist tot - im Juli 2014 an Krebs gestorben.

Hildegard Schwarz (88) hatte im zweiten Halbjahr 2013 einen Mann kennengelernt, der sich Wolfgang nannte. Er hatte sich Geld von der Frau geliehen und erzählt, dass er schwer krank sei - Krebs. Er verfügte über einen Ausweis als Prothesenträger und hatte angeblich eine Frau, die unter multipler Sklerose litt.

Merkmale, die fast vollständig auf den Mann namens Wolfgang zutreffen, auf den die drei Zeitungsleser hinwiesen. Sie hatten Hamburger Wochenblättern entnommen, dass XY den Mordfall Schwarz in der Sendung hat. Der Wolfgang der Anrufer hatte tatsächlich auch Krebs und war im Sommer 2014 daran gestorben. Er besaß auch einen Endoprothesen-Ausweis, wie ihn der Bekannte des Mordopfers vorgezeigt haben soll.

Erschwert werden die Ermittlungen jetzt allerdings dadurch, dass der Verstorbene eingeäschert wurde. Dennoch ist die zuständige Kommissarin, Andrea Busse, zuversichtlich: "DNA werden wir sicher noch finden und damit feststellen können, ob dieser Mann Hildegard Schwarz 2013 gekannt und besucht hat." Die nächste Frage, die dann zu klären ist: Hatte er mit dem Verbrechen etwas zu tun?

Vor allem zu den Fahndungsfällen aus dieser Sendung gab es zahlreiche Hinweise. So zum Beispiel im Fall des Mohamed Abdellaoui, eines etwa 30-jährigen Asylbewerbers. Er soll einen 16-jährigen Marokkaner Ende September 2014 im Zug von Bremen nach Hamburg mit dem Messer so schwer verletzt haben, dass dieser wenige Tage später im Krankenhaus starb. Die Kripo vermutet, dass er sich ins Ausland abgesetzt hat. Zu Recht, wenn man den Hinweisen Glauben schenken darf. Anrufer, die in Spanien überwintern, meinen, den Gesuchten dort gesehen zu haben.

Eine seltene "Lamborghini-Uhr" wurde bei einem Raubüberfall im bayerischen Landkreis Straubing zusammen mit weiteren Schmuckstücken im Wert von etwa 100.000 Euro entwendet. Und genau diese Uhr soll kürzlich - so ein Hinweisgeber - zum Kauf angeboten worden sein. Ein Umstand, der vielleicht zu den Täter führt. Ob es sich tatsächlich um das Beutestück handelt, lässt sich schnell feststellen: Es handelte sich um ein Unikat mit sehr markanten, einzigartigen Gravuren.

Quelle: e110.de


zuletzt bearbeitet 08.02.2015 16:40 | nach oben springen

#30

RE: Sendung vom 04.02.2015

in XY-Hauptsendungen 08.02.2015 21:45
von Punker • 478 Beiträge

Der 1.FF, Mord an Hildegard Schwarz, war für mich sehr gut umgesetzt.
Bei so einem FF frage ich mich immer, wieso bis heute der unbekannte (krebskranke?) Besucher, dem die alte Dame Geld geliehen hatte, bis heute nicht identifiziert wurde.
Eigentlich müsste er doch auch anderen aufgefallen sein...
Bei diesem FF stimmten für mich auch die Spannungsmusiken (teilweise zumindest, beim Spannungsaufbau).
Es wäre echt gut, wenn die Macher mehrere eindeutige Spannungsmusiken bei den FFen einsetzen würde,
Dann aber bitte gute, und nicht so ein Gedudel a la Handy-Klingelton, wie das leider in letzter Zeit der Fall war.
Das würde den Wiedererkennungswert der Sendung noch einmal aufwerten,
Momentan herrscht auf diesem Gebiet leider Beliebigkeit.

Endlich kommen auch (vermehrt) wieder die Studiofälle zum Einsatz.

Die Moderation von Cerne war diesmal wieder, im Gegensatz zu der Ausgabe davor, echt gut.


Insgesamt fand ich die Sendung, nach Schulnoten betrachtet, befriedigend +.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1651 Themen und 19952 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de