#16

RE: Sendung vom 10.09.2014

in XY-Hauptsendungen 02.10.2014 11:12
von vorsichtfalle • 691 Beiträge

Tütüncü-Mord wohl aufgeklärt

Delmenhorst. Der vor elf Jahren geschehene Mord an Mustafa Tütüncü, Familienvater aus Delmenhorst und ehemaliger Hicretspor-Vorsitzender, ist nun offenbar aufgeklärt. Denn die Polizei und die Staatsanwaltschaft Hamburg teilten mit, dass Beamte des Landeskriminalamtes Hamburg am Dienstagvormittag den mutmaßlichen 44-jährigen Täter in der Hansestadt verhaftet haben. Der Mann, der aus dem Hamburger Umfeld Tütüncüs stammt, werde heute wegen des Verdachts des Mordes dem Haftrichter vorgeführt.



Wie Oberstaatsanwalt Carsten Rinio sagte, sei intensiv ermittelt worden, nachdem das Verfahren vor zwei Jahren wieder aufgenommen wurde. Der Hinweis, der vor zwei Wochen nach der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ zum Tütüncü-Mord eingegangen war und eine neue Spur versprach (wir berichteten), ist laut Rinio jedoch nicht der entscheidende Hinweis gewesen. „Es waren vielmehr die Hinweise, die wir seit 2012 bekommen haben“, sagte er. Die daraus resultierenden Ermittlungen begründeten nun „den dringenden Tatverdacht des Mordes gegen einen 44-jährigen Deutschen“. Die Ermittlungen dauern an.

Mustafa Tütüncü hatte damals beruflich mit gebrauchten Paletten gehandelt und häufig in Hamburg zu tun, weshalb er sich dort ein kleines Appartement gemietet hatte. Am frühen Morgen des 4. Oktobers 2003 versetzte ein Täter dem 38-jährigen Tütüncü dort mehrere Messerstiche, während er schlief. Tütüncü gelang es noch, aus der Wohnung zu flüchten, bevor ihm der Täter weitere Stiche sowie eine Schnittverletzung am Hals zufügte. Das Ermittlungsverfahren war Anfang 2006 zunächst eingestellt worden.




http://www.weser-kurier.de/region/delmen...rid,955784.html


nach oben springen

#17

RE: Sendung vom 10.09.2014

in XY-Hauptsendungen 25.02.2015 22:30
von SdB • 98 Beiträge

Bin mir nicht mehr ganz sicher, ob diese Meldung zur Personenfahndung zum Mord im Obdachlosenmilieu passt. Falls nicht, bitte löschen

http://www.tz.de/muenchen/stadt/untergie...en-4757723.html

Zitat
Eine Reinigungskraft hatte am Morgen des 26. August 2014 die Leiche des Obdachlosen Jerzy C. (50) auf der Flaucherinsel in Thalkirchen gefunden. Der Mann war gewaltsam zu Tode gekommen. Die Mordkommission München war seitdem auf der Suche nach dem ebenfalls obdachlosen Letten Tihomirovs (40) und Ireneusz Deren (43). Zusammen mit einem dritten Obdachlosen, der bereits festgenommen wurde, sollen sie den Mann getötet haben.

Wie jetzt bekannt wurde, ist einer der beiden flüchtigen Obdachlosen, Vitalijs Tihomirovs, bereits am 17. Dezember in Nizza in Südfrankreich tot zusammengebrochen. Er hatte auch dort auf der Straße gelebt. Die Obduktion der französischen Behörden hatte ergeben, dass er an einer Überdosis des Drogenersatzstoffes Methadon gestorben war. Mittlerweile wurde der zunächst unbekannte Tote identifiziert. Es steht fest, dass es sich um den in München unter Mordverdacht stehenden Vitalijs Tihomirovs handelt.


zuletzt bearbeitet 25.02.2015 22:31 | nach oben springen

#18

RE: Sendung vom 10.09.2014

in XY-Hauptsendungen 19.03.2015 06:43
von bastian2410 • 1.543 Beiträge

der sogenannte Flauchermord (Mord im Obdachlosenmilieu ) jetzt endgültig aufgeklärt. Der dritte Tatverdächtige wurde Ende letzter Woche in Lyon festgenommen. Nach zwei Männern wurde in der Sendung gesucht, einer wurde kurz vor Weihnachten in Nizza tot auf der Straße aufgefunden (siehe oben Post vo SdB)...

http://www.merkur-online.de/lokales/muen...en-4829189.html


Zwei Fälle, die wieder einmal nachdenklich machen, gerade im Hinblick auf das Anhalterunwesen." (Zitat Zimmermann FF 3 17.01.1986)
nach oben springen

#19

RE: Sendung vom 10.09.2014

in XY-Hauptsendungen 09.03.2016 10:28
von vorsichtfalle • 691 Beiträge
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: edda
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1535 Themen und 19310 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de