#1

16.06.1978 (Schwandorf) Mordfall Christa Mirthes

in Kriminalität 08.09.2013 15:12
von sternenreise • 13 Beiträge

hallo an euch,
kann mir jemand sagen,ob es einen filmfall zu dem mord an christa mirthes gab ?


zuletzt bearbeitet 11.01.2014 20:24 | nach oben springen

#2

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 08.09.2013 20:20
von Urgestein • 7 Beiträge

Ich weiß nicht genau, ob es eine Filmfall zu diesem grausamen Mord gab, doch ich will noch einmal kurz auf die Einzelheiten in diesem Fall zurückgreifen. Am 16. Juni 1978 wurde die Leiche der 15 Jährigen gefunden. Zwei 10 Jährige Jungen enteckten sie in einem Brunnenschacht. Zunächst gingen die Ermittlungen ins Rotlichtmilliou. Christa Mirthes galt als "Rumtreiberen" und soll schon mit 13 Jahren in einem Bordell gearbeitet haben. Genauere angaben findet ihr hier: http://germanmissing.blogspot.de/2013/05...on-christa.html


Moin Leute. Ich bin schon seit 2008 XY Fan und freue mich, hier im Forum zu sein. Meine Lieblingsfälle sind "Akatzienweg" und der "Daumen - Fall".

nach oben springen

#3

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 09.09.2013 12:13
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Negativ.
Der Fall wurde in XY nicht als Filmfall und auch nicht als Studiofall behandelt.

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#4

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 09.09.2013 13:05
von sternenreise • 13 Beiträge

GANZ LIEBEN DANK FÜR DIE ANTWORT

nach oben springen

#5

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 09.09.2013 13:06
von sternenreise • 13 Beiträge

VIELEN LIEBEN DANK;FÜR DIE ANTWORT

nach oben springen

#6

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 09.09.2013 14:52
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Keine Ursache, ich bin aber nicht schwerhörig ;-)

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 09.09.2013 14:52 | nach oben springen

#7

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 10.09.2013 14:53
von sternenreise • 13 Beiträge

habe ich zu laut geschrieben ?
:-)

nach oben springen

#8

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 12.09.2013 09:32
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Ja.

http://de.wikipedia.org/wiki/Netikette#Themen

"... Das andauernde Schreiben in GROSSBUCHSTABEN gilt nicht nur als unschön, sondern wird in der Regel als aggressives Schreien interpretiert und sollte daher unterbleiben."



JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#9

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 12.09.2013 11:17
von sternenreise • 13 Beiträge

danke,für die antwort.das war keine absicht.irgendwas an der tastatur stimmte nicht,und es alles wurde grossgeschrieben.aber inzwischen ist die schrift wieder normal.

nach oben springen

#10

RE: gab es einen filmfall ?

in Kriminalität 18.09.2013 14:03
von Jiri Brei • 536 Beiträge

Du scheinst ein ernsthaftes Problem mit der Shift-Taste zu haben. Jetzt kommen gar keine Großbuchstaben mehr an, weder am Satzanfang, noch bei Substantiven. Auch die Leertaste, die man nach Satzzeichen betätigen sollte, scheint permanent ausgefallen zu sein.

Bitte besorg Dir für weitere Postings hier mal eine anständige Tastatur...

JB


Mord verjährt nicht.

zuletzt bearbeitet 18.09.2013 14:04 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sderwall
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1527 Themen und 19228 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de