#16

Re[2]: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 12:32
von andyrandy
avatar
TobiasW>@ andyrandy: Hast du was geahnt??

Ja, klar ;-)
nach oben springen

#17

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 12:36
von andyrandy
avatar
@ bdvogel

Dein Review-Mirror zur gestrigen Folge ist ja wirklich klasse !

Lese zum ersten Mal von Dir hier ( und dann so eine ausführliche Kritik).

K O M P L I M E N T
nach oben springen

#18

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 13:23
von Joerg • 166 Beiträge
Den positiven Eindrücken der gestrigen Sendung kann ich mich nur anschließen. Außer der Tatsache, dass es keine einzige Unterbrechung gegeben hat, ist mir noch etwas aufgefallen. Es war auch nach längerer Zeit die erste Sendung, in der kein Kriminalfall behandelt wurde, der mindestens 10 Jahre zurückliegt.
Trotz aller Ernsthaftigkeit, die natürlich im Vordergrund stehen muss, gab es doch so einige kurioise Szenen. Wie schon erwähnt wurde, gab es im ersten Filmfall statt der obligatorischen Suppe, diesmal Spaghetti Bolognese. Allerdings gab es auch nur einen Teelöffel Parmesan. Auch wenn dies der falsche Ausdruck ist, fand ich in dieser Hinsicht den 4. Filmfall top. Nicht nur die ruhige und fas schon höffliche Art des Täters (fehlte nur noch, dass er seinem Opfer Kaffee angeboten hätte), auch die klischeehafte Darstellung des Opfers als alleinstehender Bankangestellter, taten hierzu ihr übriges. Ein Mann, der laut des Filmbeitrags wahrscheinlich schon hunderte freiwillige Überstunden angesammelt hat, und nur zum Schlafengehen seinen Schlips ablegt. Passt ja auch nicht zum Pyjama, der auch nicht fehlen durfte. Ob nun die Sendung mit Karel Gott dieses Bild vervollständigen sollte, oder als Gedächtnisstütze für ältere Zuschauer gedacht war, sei mal dahingestellt.
nach oben springen

#19

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 14:59
von TobiasW • 41 Beiträge
Nach meiner Mail ans ZDF, kam nicht einmal drei Stunden später, am "Donnerstag, 7. August 2008 gegen 13:45" auch gleich eine Antwort, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will:
------
Sehr geehrter Herr W.

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

Ihre freundliche Reaktion, die in Zeiten zunehmender Kritiklust nicht selbstverständlich ist, hat uns sehr gefallen. Ihre Anerkennung für das ZDF, beispielhaft die Aufklärungssendung "Aktenzeichen XY...ungelöst", nehmen wir zum Anlass, unsere Bemühungen fortzuführen und auch weiterhin ein unterhaltendes und ebenso anspruchsvolles Programm zu gestalten. Ihre Anregung, die filmische Darstellung der Fälle durch einen zweiten Sprecher zu bereichern, haben wir außerdem gern der Kriminalfachredaktion mitgeteilt.

Wir freuen uns, wenn Sie auch weiterhin zu unseren interessierten und engagierten Zuschauern gehören.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Metternich
ZDF, Zuschauerredaktion
--------
Wenigstens war das mal ein anderer Text, wie den, den sie sonst immer schicken
nach oben springen

#20

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 16:44
von Alice • 75 Beiträge
Kann mich der vorherrschenden Begeisterung nur anschließen *konfetti* *sektkorkenknall* *jubel* Tolle Sendung!

Bernhard, heißesten Dank für Dein Review, dem ist kaum was hinzuzufügen. Lediglich ein oder zwei nette Details:

FF2: Quote: "...ein toll agierender „Kunde“, der vor allem durch seinen Glatzkopf und ein unheimlich-geheimnisvolles ständiges „Grinsen“ beim Zuschauer nachdrücklichen Eindruck hinterläßt."
Den Schauspieler kennen wir doch...ist er nicht im Fall "Böses Täuschungsmanöver" in der Sendung vom 04.05.2006 als Täter zu sehen? Filmreife Grinse, fürwahr.


FF3: ...das war doch nicht etwa das erste Mal, daß in XY gesagt wurde "Der-und-der ist SCHWUL." ???


FF5: Ein Wiedersehen bzw. Wiederhören mit "A Whiter Shade Of Pale"

Gruß
Alice
nach oben springen

#21

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 07.08.2008 23:28
von Meffert • 92 Beiträge
Da ich zur Ausstrahlungszeit unterwegs war, habe ich die Folge vom 6.8. nach den Nieten der jüngsten Vergangenheit noch nicht einmal progammiert.

Nach den hier schier unglaublichen Reviews musste man nicht lange die "Tube" durchsuchen, um auf die kompletten Teile einer Sendung zu stoßen, die es seit über 10 Jahren nicht mehr gab.

Es war wie Weihnachten und Ostern zusammen.

DAS ist das alte XY im neuen Gewand!! Bitte weiter so, bis ich umfalle!!

Die alles entscheidende Frage ist: Zwischenhoch oder ein Meilenstein der Zukunft eines neuen (alten?) YX, das es wert wird, wie den Ede-Sendungen entgegengefiebert zu werden?
Ich hoffe, es ist das letztere.

BTW: Vielleicht könnte man als I-Tüpfelchen den Freitag abend wieder in die engere Auswahl ziehen...
nach oben springen

#22

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 08.08.2008 08:13
von Jiri Brei • 520 Beiträge
UN-GLAUB-LICH !

Wer hätte das gedacht? Nachdem ein tieferer Tiefpunkt den vorhergegangen folgte (frei nach Netzer) scheint doch wahrhaftig der eine oder andere Verantwortungsträger hier ins Forum mal reinzuspicken?

Vorneweg: Ich überlege zum ersten Mal, seit Beendigung meiner Mitschnitte anno 2002, die kommenden Folgen wieder zu archivieren!

Viel Licht:
- Kein Betamax
- Keine Opfer-Kommentare
- Sprechertexte
- Chronologische (!) Darstellung der Ereignisse
- Klare und professionelle Regie und keine Filmhochschulexperimente
- Abwechslungsreich und einprägsam

Was leider nicht so optimal war:

- Oldtimerklau:
Es wurde nicht, wie am Anfang von RC versprochen, gezeigt wie und wo und was genau geklaut wurde. Der Adenauer hat mit den beiden gestohlenen Autos nur den Stern gemeinsam. Warum hat man keine Vergleichsstücke (die es problemlos gegeben hätte) besorgt? Warum keine Karte oder Bilder bzw. Film des Veranstaltungsortes eingeblendet? Und sprachlich war hier RC auch nicht immer auf der Höhe ("Typen").

- Fahnundungsansätze:
Da sieht es in der Tat irgendwie dürftig aus. Ok, die Filme bleiben in Erinnerung, aber wie waren nochmal die Fahnungsansätze?

- Der wiederkehrende "Fall":
Irgendwie scheint in letzter Zeit bei XY immer wieder was um oder runterzufallen (AK47, Videoleiste, ...). Das mag mal witzig sein, zeigt aber auch, dass hier nicht 110% professionell gearbeitet und geprobt wird (so wie es bei EZ wohl immer war).

- Brutalität:
Vielleicht ist es ein Zeichen der Zeit, aber früher konnte man auch brutale Verbrechen darstellen, ohne das immer Blut spritze und floß (Student, Sex-Keller, Autobahn-Keller). Die subtilere Darstellung früher durch wegblenden und Sprechtext passt doch irgendwie besser zu einem öffentlich-rechtlichen Sender. Wobei die letzten 2 Minuten im FF 1 auch wiederum zu viel waren. Das hätte früher EZ mit einer eindringlichen Erklärung mit ernsten Gesicht im Studion übernommen, aber das traut man dem RC wohl dann doch nicht zu...

- GEMA-freie Dudelmusik:
Also ich bräuchte dieses meldodiöse Stimmungshintergrundgedudel am Anfang des einen oder anderen FF nicht.

Tja, eine Sprecherin wäre natürlich schön und auch die eine oder andere Wischblende, aber wollen wir mal nicht vermessen werden. Und etwas mehr Zeit für die Kommissare...

Aber alles in allem, nach einer langen Irrfahrt, die richtige Richtung. Bleibt zu hoffen, dass das keine Eintagsfliege war!

JB
nach oben springen

#23

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 08.08.2008 10:44
von kf1801
avatar
Ich möchte auch schnell mein Senflein dazugeben:

Mir sind bei der vergangenen Xy-Folge drei Dinge aufgefallen:

1. Es wurde - auch für mich zum ersten Mal bewusst zu hören und echt legendär - das Wörtlein "schwul" verwendet. Allerdings hat es der Sprecher so gesagt, als würde er was richtig Ekliges ausspucken. Was spricht eigentlich gegen den Ausdruck "homosexuell"?

2. Bei dem Foto des Unbekannten Toten wurde kein einziges Mal das schlechte Zahnbild des bedauernswerten Mannes erwähnt. Gut, man konnte es sehen. Aber wird so etwas nicht immer erwähnt?

3. Das ist mir nicht nur in dieser, sondern auch schon in der vorherigen Sendung aufgefallen. Der Moderator nimmt es mit Daten und Ortsangaben nicht so genau. Er hat bereits zweimal ein Datum genannt, das dann im Filmfall aber ein anderes war.
nach oben springen

#24

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 08.08.2008 12:58
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
kf: Es wurde - auch für mich zum ersten Mal bewusst zu hören und echt legendär - das Wörtlein "schwul" verwendet. Allerdings hat es der Sprecher so gesagt, als würde er was richtig Ekliges ausspucken. Was spricht eigentlich gegen den Ausdruck "homosexuell"?


Das Wort "schwul" tauchte bereits im FF1 vom 25.09.1998 auf (Homomord an Unternehmensberater Roland Glaser - Stricher kennen lernen - Schüsse in Auto - Flucht mit 200 km/h durch Stadt - Kinder spielen Verstecken)

Warum das Wort "schwul" anstelle von "homosexuell" verwendet wird, weiß ich nicht; vielleicht ist es durch seine Kürze einfacher und auch heutigen Sprachgewohnheiten angepasst, es klingt auch weniger wissenschaftlich. Problematisch finde ich allerdings, dass das Wort vor allem unter Jugendlichen als allgemein gebräuchliches Schimpfwort existiert.
nach oben springen

#25

Re[2]: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 08.08.2008 13:24
von andyrandy
avatar
Orginal von Peter Poppy Köhler

Das Wort "schwul" tauchte bereits im FF1 vom 25.09.1998 auf (Homomord an Unternehmensberater Roland Glaser - Stricher kennen lernen - Schüsse in Auto - Flucht mit 200 km/h durch Stadt - Kinder spielen Verstecken)

Warum das Wort "schwul" anstelle von "homosexuell" verwendet wird, weiß ich nicht; vielleicht ist es durch seine Kürze einfacher und auch heutigen Sprachgewohnheiten angepasst, es klingt auch weniger wissenschaftlich. Problematisch finde ich allerdings, dass das Wort vor allem unter Jugendlichen als allgemein gebräuchliches Schimpfwort existiert.

Man(n) kennt sich aus...
nach oben springen

#26

Re[2]: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 08.08.2008 13:31
von andyrandy
avatar
JB>UN-GLAUB-LICH !

JB>- GEMA-freie Dudelmusik:
JB>Also ich bräuchte dieses meldodiöse Stimmungshintergrundgedudel am Anfang des einen oder anderen FF nicht.


JB>JB

Aber ich (emp)fand dagegen die Spannungsmusik als sehr gut. Besser als die Kreissäge usw.
nach oben springen

#27

Re[2]: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 12.08.2008 10:34
von Lemmy • 83 Beiträge
bdvogel>Als sich die beiden „Opas“ (einer davon mit Martin Lüttge prominent besetzt) dann mit den Buben in ein nahegelegenes Waldstück entfernen,[...]

Martin Lüttge war es definitiv nicht. Ich würde dir gerne das gegenteil beweisen, aber mir fällt der Name des Schauspielers (der aber auch Bekanntheitsgrad hat) nicht ein. Ähnlichkeit ist aber vorhanden.

Mein Review zur Sendung erspare ich mir nach den Glanzleistungen der vorhergegangenen Forum-User. Ich bin glücklich darüber, wie sehr diese Ausgabe hier an- und einschlägt, nach dieser langen, trockenen Wartezeit! Verdientes Lob!

Eine Sprecherin oder ein zweiter Sprecher würde das Format meiner Meinung nach auch bereichern!

Die Fahndungsansätze sind in den letzten Ausgaben auch etwas schwach, worüber ich mich fast nach jeder Folge ärgere. Es wird meist nur ein Ansatzpunkt gegeben, selbst Karten, Ortsbeschreibungen o.a. werden hin und wieder außer Acht gelassen. (siehe aktuelle Folge "Oldtimer").
nach oben springen

#28

Re[3]: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 12.08.2008 15:50
von andyrandy
avatar
Lemmy>Martin Lüttge war es definitiv nicht.

Das war (mal wieder in XY) Martin Lüttge (u. a. bekannt vom Forsthaus Falkenau).
nach oben springen

#29

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 12.08.2008 22:22
von Laniol • 130 Beiträge
Die Raststätte Hunsrück spielte übrigens zum wiederholten Male bei einem XY-Filmfall eine Rolle. Siehe hierzu auch den Filmfall "Stromberg", der auch bei Youtube zu finden ist.
nach oben springen

#30

Re: XY-Sendung vom 6.8.2008

in XY-Hauptsendungen 15.08.2008 07:38
von Peter Poppy Köhler • 244 Beiträge
andyrandy: Man(n) kennt sich aus...


Liebster Andyrandy, du solltest deine Kenntnisse auch mal erweitern
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18724 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de