#1

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mord an Jennifer S.

in Filmfälle 18.09.2011 10:51
von der_kommissar • 71 Beiträge
Die Anruferin erwähnt ja auch Hattingen im Gespräch, das dürfte schon sehr großer Zufall sein, wenn es nicht um diesen Fall gehen würde.
nach oben springen

#2

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mordfall Jennifer Schlicht

in Filmfälle 13.10.2011 02:02
von bd-vogel • 570 Beiträge
In der XY-Sendung vom 12. Oktober 2011 wurde über die Klärung des Falls berichtet. Rudi Cerne: "Der Täter, ein 35jähriger Mann aus Bochum, behauptet, mit dem Opfer eine Beziehung gehabt und sie nach einem Streit getötet zu haben."

Bernhard.
nach oben springen

#3

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mordfall Jennifer Schlicht

in Filmfälle 28.03.2012 16:16
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Seit Anfang März läuft der Prozeß wegen Mordes gegen einen 39 jährigen Mann aus Bochum vor dem LG Essen.

Der Angeklagte hat die Tat gestanden und will Jennifer nach einen Streit getötet haben. Beide sollen ein sexuelles Verhältnis gehabt haben. Angehörige von Jennifer glauben dies jedoch nicht, auch das Gericht hat seine Zweifel.

http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/gestaendnis-mit-widerspruechen-id6437903.html
nach oben springen

#4

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mordfall Jennifer Schlicht

in Filmfälle 25.04.2012 14:27
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
das Schwurgericht Essen hat Ende letzter Woche im Mordfall Jennifer das Urteil gesprochen und den Angeklagten für 13 Jahre und 3 Monate wegen Totschlags verurteilt. Mordmerkmale konnten nach dieser langen Zeit nicht mehr nachgewiesen werden.

Jennifer, die bei der Stadtverwaltung Bochum und in Hattingen-Blankenstein als Lebensberaterin gearbeitet hatte, wurde Pfingsten 2005 von ihren eigenen Eltern tot in der Badewanne ihrer Hattinger Wohnung aufgefunden. 30 Mal hatte der Täter auf den Rücken der voll bekleideten Frau eingestochen.

Auf die Spur des Angeklagten kam die Polizei 2011, als er bei einem Einbruch seine DNA hinterlassen hatte. Das gleiche DNA Profil sicherte die Polizei auch in der Wohnung von Jennifer.

http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/sieben-jahre-nach-dem-tod-von-jenny-schlicht-fiel-das-urteil-id6574958.html
nach oben springen

#5

22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mordfall Jennifer Schlicht

in Filmfälle 16.05.2010 18:21
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Auch fünf Jahre nach der Tat ist dieser Fall noch ungeklärt. Hierzu ein heute veröffentlichter Pressebericht:


Mordfall Jenny: Bluttat bleibt ungelöst

Hattingen, 16.05.2010, Michael Brandhoff

Hattingen. Die Blankensteinerin Jennifer Schlicht wurde am 17. Mai 2005 ermordet. Vom Täter fehlt auch nach fünf Jahren jede Spur.

Die grausamste Bluttat des noch jungen Jahrtausends in Hattingen jährt sich am heutigen Montag zum fünften Mal: Am 17. Mai 2005 wurde die 35 Jahre alte Blankensteinerin Jennifer Schlicht mit 30 Messerstichen in den Rücken ermordet.

Von dem unbekannten Täter fehlt bis heute jede Spur – trotz eines gesicherten Fingerabdrucks und DNA-fähigen Materials, das am Tatort gefunden wurde. Herbert Fingerhut, Leiter der Mordkommission im Fall Jenny, hatte die Akte vor gut anderthalb Jahren geschlossen, nachdem auch die letzten 80 Speichelproben keine neuen Erkenntnisse gebracht hatten. „Die Hoffnung auf Klärung ist nahe dem Nullpunkt”, erklärte er gegenüber der Hattinger Zeitung. Lediglich Kommissar Zufall könne nun noch helfen.

Angehörige und eine Freundin hatten das Verbrechen an Jennifer Schlicht entdeckt, das während der Blankensteiner Pfingstkirmes von einem Unbekannten verübt worden war. Sie lag tot in der Badewanne ihrer Souterrain-Wohnung an der Wittener Straße.

Dass es sich bei dem Täter um einen Mann handeln muss, war für die Kripo schnell klar, denn neben einem Fingerabdruck, wurde auch eine Blutspur gefunden, die die Ermittler zweifelsfrei dem Täter zuordnen. Speicheltests bei 500 Männern wurden anberaumt – alle Blankensteiner zwischen 16 und 75 Jahren sowie Jennys Freunde und Bekannte mussten der Vorladung folgen. Doch ihr Mörder war nicht darunter.

Spuren führten ins nahe Langenberg und ins ferne Holland – auch kein Erfolg. Immer neue Hinweise auf Verdächtige gingen ein. „Niemand hat geahnt, dass die Tote einen so großen Bekanntenkreis hatte“, erklärte Chef-Ermittler Herbert Fingerhut.

Auch das Fernsehen berichtete über den Fall: zunächst die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“, im März 2006 dann noch einmal RTL2 in seinem „Polizeireport Deutschland“. Bundesweit wurde zudem auf der Internetseite des Bundeskriminalamts gesucht – auch dies blieb erfolglos.

Die Hinweise wurden weniger, ins schockierte Blankenstein kehrte wieder Ruhe ein. Und im August 2008 steht fest, dass die Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind. Hilflos müssen die Ermittler darauf bauen, dass der Mörder eventuell bei einer anderen Straftat zufällig „gespeichelt“ wird und so über einen der regelmäßig laufenden, bundesweiten DNA-Abgleiche entdeckt wird. Sie hoffen zudem, dass noch „Hinweise auf einen Bekannten eingehen, den wir bisher nicht kennen“.

Auch das Motiv wurde in dem Mordfall nie geklärt. Denn in dem Ein-Zimmer-Appartement wurden weder Einbruchs- noch Kampfspuren gefunden. Jennifer Schlicht, die zwei Jahre zuvor von Bochum nach Blankenstein gezogen war, war seit 1987 bei der Stadt Bochum angestellt, zuletzt als Schreibkraft im Gesundheitsamt.

Privat arbeitete die 35-Jährige darüber hinaus als „Psychologische Lebensberaterin”. Dadurch habe sie einen großen Bekanntenkreis gehabt, so die Ermittler. Für die Zuständigen der Mordkommission stand deshalb nach einer Untersuchung durch einen so genannten Profiler des Landeskriminalamts schon früh fest, dass Jennifer Schlicht den Mann kannte, der sie auf grausame Art und Weise aus dem Leben riss – nur gefunden hat sie ihn nicht.

Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/Bluttat-bleibt-ungeloest-id2988725.html
nach oben springen

#6

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mord an Jennifer S.

in Filmfälle 09.09.2011 09:52
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Der Mordfall scheint aufgeklärt. 6 Jahre nach dem Mord an Jennifer hat die Polizei einen 38 jährigen Mann in Bochum festgenommen. Er soll bereits die Tat gestanden haben.

DerWesten: Mord an Hattingerin nach sechs Jahren aufgeklärt
nach oben springen

#7

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mord an Jennifer S.

in Filmfälle 09.09.2011 14:57
von Heimo • 1.342 Beiträge
nach oben springen

#8

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mord an Jennifer S.

in Filmfälle 10.09.2011 22:20
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
nach oben springen

#9

Re: 22.09.2005 FF 1 (Kripo Hagen) Mord an Jennifer S.

in Filmfälle 18.09.2011 07:28
von bine • 17 Beiträge
Hallo,

als Jürgen Domian Fan von Radio eins Live, war ich ganz gespannt als eine Anruferin berichtete das vor zwei Tagen die Polizei vor ihrer Tür stand und etwas zu ihrem Exfreund wissen wollte.Sie berichtete das ihr Exfreund vor Jahren eine Frau erstochen haben soll ,sie ist natürlich aus allen Wolken gefallen.Ich höre mir die Sendung immer als Download an,da ich keine Nachtschicht mehr habe und ich nicht so lange aufbleiben will.
Die Anruferin könnte die Exfreundin des Mörders von Jennifer sein.Wer die Sendung hören möchte,auf www.nachtlager.de gibt es das Archiv ,es müsste sie Sendung vom 16.9.2010 sein.Ich meine das es dieser Fall ist .

Schön das es in letzter Zeit so häufig zur Klärung in Altfällen kommt.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
22.09.1972 FF1 (Kripo Neustadt/Waldnaab) Doppelmord nach Überfall auf einen C&C Markt
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
1 29.10.2017 22:33goto
von Ludwig • Zugriffe: 223
Mordfall Pecher
Erstellt im Forum Kriminalität von vorsichtfalle
0 11.05.2016 14:07goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 417
08.09.1989 FF1/ SF 1 11.01.1991 (Sicherheitsbüro Wien) Review Fallkomplex "Favoritenmorde" - die Mordfälle Alexandra Schriefl, Christina Beranek und Nicole Strau
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
15 10.07.2019 05:03goto
von Johanna-Kleine • Zugriffe: 2706
24.08.2011 SF1 (Kripo Memmingen) "Ermittlungsgruppe Ölfleck"
Erstellt im Forum Studiofälle von Ede-Fan
9 28.09.2015 12:15goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 983
Netakte-Diskussion (Übernahme vom alten Forum)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
28 23.02.2009 20:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 6512
03.05.2002 FF1 (Bayreuth) Mordfall Magdalene Heinrich (Review)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
13 22.01.2016 16:34goto
von aarp65 • Zugriffe: 6191
27.2.1998 FF 1 (Kapo Bern) Mordfall Alfred Lüthi
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
2 28.11.2013 19:34goto
von Heimo • Zugriffe: 1194
03.07.1992 FF4 (Kripo Mainz) Tödlicher Raubüberfall auf Peter Witte
Erstellt im Forum Filmfälle von TheWhite1961
6 23.01.2016 23:31goto
von juuulcheeen • Zugriffe: 2783
22.8.1997 FF 3 (Kripo Erfurt) Mord an Kathrin Schmidt - geklärt
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
25 05.07.2011 11:33goto
von Astrid • Zugriffe: 5213

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Manolo1208
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1543 Themen und 19364 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de