#46

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 06.06.2016 17:56
von Steffen Kolb • 7 Beiträge
nach oben springen

#47

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 08.06.2016 14:27
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Danke !


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#48

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 28.11.2016 22:21
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Traurige Nachricht: Ulf Söhmisch der ja auch in diesem Klassiker mitspielt ist bereits am 20.11. verstorben. R.I.P!


https://de.wikipedia.org/wiki/Ulf_J._S%C3%B6hmisch

http://www.express.de/news/promi-und-sho...st-tot-25181576


zuletzt bearbeitet 28.11.2016 22:25 | nach oben springen

#49

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 20.02.2017 22:08
von northernstudio • 236 Beiträge



Ich glaub ich hab hier noch ein Pflaster...sollten Sie draufmachen.


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."

zuletzt bearbeitet 20.02.2017 22:11 | nach oben springen

#50

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 28.08.2017 10:34
von Steffen228 • 22 Beiträge

Ich bin neulich mit einem ehemaligen Kollegen unsere alten Codebücher der NATO durchgegangen- Dabei sind wir durch Zufall auf einen Rückzugscode der amerikanischen und kanadischen Streitkräfte und Nachrichtendienste gestoßen- Stand 1980- also dürfte zum Zeitpunkt des Vorgangs schon längst überholt gewesen sein-

Y Deutschland/Militär
0 (geschrieben Null) Aktion beendet- Rückmarsch
GTZ (Golf Tango Zulu) Aufgabe eines Stützpunktes
É (mit Strich oder Punkten) Evakuierung in eines der BeNeLux Länder

- entweder wurde das als falsche Spur gelegt- oder aber das Opfer hatte vielleicht was mit Nachrichtendiensten zu tun

-Steffen

nach oben springen

#51

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 01.10.2017 13:53
von Zinkwanne • 32 Beiträge

Zitat von Steffen228 im Beitrag #50
Ich bin neulich mit einem ehemaligen Kollegen unsere alten Codebücher der NATO durchgegangen- Dabei sind wir durch Zufall auf einen Rückzugscode der amerikanischen und kanadischen Streitkräfte und Nachrichtendienste gestoßen- Stand 1980- also dürfte zum Zeitpunkt des Vorgangs schon längst überholt gewesen sein-

Y Deutschland/Militär
0 (geschrieben Null) Aktion beendet- Rückmarsch
GTZ (Golf Tango Zulu) Aufgabe eines Stützpunktes
É (mit Strich oder Punkten) Evakuierung in eines der BeNeLux Länder

- entweder wurde das als falsche Spur gelegt- oder aber das Opfer hatte vielleicht was mit Nachrichtendiensten zu tun

-Steffen


Sehr interessanter Ansatz. Besonders das "E", Evakuierung in eines der BeNeLux Länder. Im Filmfall wird ja auch eine Verbindung zu dubiosen Gestalten in Holland erwähnt.

Z.

P.S. ist es denn nicht möglich, irgendwie die Zitat Funktion zu reparieren?

nach oben springen

#52

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 02.10.2017 13:59
von Heimo • 1.285 Beiträge

Also,

bezüglich solcher Einschätzungen halte ich mich zurück. Der User ist hier kurzzeitig aufgetreten und hat in einigen Fällen ein paar _Ausführungen aufgeschrieben, die sich nicht überprüfen lassen. Natürlich kann mal einer etwas wissen, was die anderen bisher nicht wissen. Aber in mehreren Fällen mit Infos aufzuwarten, die anderen komplett entgangen sind? Da bin ich skeptisch.

nach oben springen

#53

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 17.01.2018 16:53
von Jiri Brei • 526 Beiträge

Stern-Artikel aus Juni 2017.
Es scheint nun doch DNA-Material in irgendeiner Weise gefunden worden zu sein...

https://www.stern.de/panorama/stern-crim...ll-7476042.html

JB


Mord verjährt nicht.
nach oben springen

#54

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 18.02.2018 18:43
von Lemmy • 83 Beiträge

Falls das hier noch nicht erwähn wurde: Schaut euch mal in der Tube die ersten 2 bis 3 Minuten der Folge 'Die verlorene Nacht' aus Ein Fall für zwei an.


Sie kennen Roswitha als freundliche, ausgeglichene und stets zu einem Scherz aufgelegte Kollegin. Seit ihrem Urlaub ist sie wie ausgewechselt.
nach oben springen

#55

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 05.08.2018 09:48
von Heimo • 1.285 Beiträge

In der neuen Printausgabe von SternCrime ist ein Artikel über den Fall enthalten. Der damals zuständige Kommissar kramt in seinen Erinnerungen, was er zu berichten weiß. Wenige Fakten ergänzen bisher Bekanntes. Der Kommissar schließt übrigens die Unfalltheorie aus

nach oben springen

#56

RE: 12.04.1985 FF1 (Kripo Hagen) YOGTZE-Fall

in Filmfälle 05.08.2018 15:47
von Ludwig • 547 Beiträge

Hallo zusammen,

ergänzend zu Heimos posting merke ich an: es handelt sich um die Ausgabe Nr. 20 der STERN Crime, S. 66 - 76.
In weiten Teilen handelt es sich um die wörtliche Wiedergabe der Texte aus dem Filmfall; ein paar Neuigkeiten gibt es aber doch:
Günter Stoll war eigentlich Bäckergeselle, das Studium der Lebensmitteltechnologie scheiterte daran, dass er die 20. und letzte Prüfung nicht bestand.
Seine Frau hatte unter häuslicher Gewalt zu leiden.
Am wichtigsten aber: in der Zeit vor seinem Tod wurde er ausspioniert, und zwar fuhren diese Personen vorwiegend Fahrzeuge mit Hagener Kennzeichen!

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schnappderwurst
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1488 Themen und 18904 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de