#1

Originalschauplätze

in Filmfälle 23.06.2008 17:36
von Tarzan • 1 Beitrag
Hallo und Guten Tag!
Bin seit langem XY Fan und habe jetzt diese Seite entdeckt. Ich habe eine Frage bezüglich der Locations bei den Filmfällen. Mich würde besonders interessieren ob jemand weiss ob in den Fällen Akazienweg und Ammersee Kiste wirklich an den Tatorten gedreht wurde oder nicht. Ein Freund von mir behauptet das das so war was ich mir aber eigentlich überhaupt nicht vorstellen kann. Vielleicht kann ein "Insider" etwas über die Dreharbeiten und die Locations berichten. Vielleicht wurde hier im Forum darüber auch schon mal diskutiert aber wie gesagt ich bin erst vor kurzem auf diese Seite gestossen. Vielen Dank im voraus für jede Information. Tarzan
nach oben springen

#2

Re: Originalschauplätze

in Filmfälle 24.06.2008 16:57
von Lemmy • 89 Beiträge
Das ist eine interessante Frage.
Das Haus im FF "Akazienweg" hat Ähnlichkeiten mit dem Originalschauplatz, doch sind meiner Meinung nach einige Details am Haus anders.

Mehr kann ich auch nicht dazu sagen.
nach oben springen

#3

Re: Originalschauplätze

in Filmfälle 25.06.2008 01:00
von uschi • 132 Beiträge
Hallo Tarzan,

ich denke nicht dass es sich im "Akazienweg"-Fall um den Originalschauplatz handelt. Dazu kann man sich unter maps.live.com die entsprechende Bungalow-Reihe anschauen (per bird-eye sogar von allen Seiten),und wird feststellen dass alle Bungalows in der Strasse leicht gegeneinander versetzt sind. In der ersten Einstellung im FF dagegen sieht mann dass die Bungalows/Reihenhäuser alle in einer Linie verlaufen.

gruss
uschi
nach oben springen

#4

Re: Originalschauplätze

in Filmfälle 25.06.2008 02:29
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
Akazienweg wurde zwar ziemlich genau nachgestellt, aber es war bei den Dreharbeiten definitiv nicht der Originalschauplatz. Ammersee-Kiste wurde allerdings tatsächlich "vor Ort" oder zumindest in der Nähe gedreht!
nach oben springen

#5

Re: Originalschauplätze

in Filmfälle 11.07.2008 01:30
von Cobald • 25 Beiträge
Ich denke ich kann anhand eines anderen Falles "Schrebergrab" aufzeigen, wie XY das handhabt.

Definitiv Orginal:
Kursaal ; Obere Ziegelei

Warscheinlich Orginal:
Fundort

Sicher nicht orginal:
Gemeindehaus (innen und aussen) vorausgesetzt es handelte sich um das der Luther Gemeinde wie zu lesen war.

Warscheinlich nicht orginal:
Treppenweg ; Anjas Hauseingang

Ich denke man nimmt für die Orte, wo es auf die beobachtungen der Zuschauer ankommen kann, wenn möglich die Orginalschauplätze. Zwischen Kursaal und Obere Ziegelei hat sich Anjas Spur verloren.
Auch am Fundort macht das Sinn, es könnte ja jmd. die "Buddelei" beobachtet haben.

Anonsten verzchtet man wohl aus verschiedenen Gründen darauf.
nach oben springen

#6

Re: Originalschauplätze

in Filmfälle 11.07.2008 14:41
von Laniol • 130 Beiträge
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man früher bei den Dreharbeiten mancher Szenen auch gerne wegen der lokalen Nähe im Großraum München gedreht hat.
nach oben springen

#7

Re[2]: Originalschauplätze

in Filmfälle 21.08.2009 19:04
von Zinkwanne • 41 Beiträge
Laniol>Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man früher bei den Dreharbeiten mancher Szenen auch gerne wegen der lokalen Nähe im Großraum München gedreht hat.

Das haben die wohl öfter gemacht. Ich kann mich an einen Filmfall erinnern, der im Rhein-Neckar-Kreis (ich bin hier zuhause) spielt. Da ging es unter anderem um eine Autobahnabfahrt. Da war ein Schild aufgehängt: Bruchsal (geradeaus) und Mannheim (rechts abbiegen). Das war ein richtiger Schenkelklopfer. Es hat sich hier offensichtlich um die A5 gehandelt. Bruchsal ist dort allerhöchstens ab 5 km vor der Ausfahrt beschildert, aber nicht in Höhe Mannheim. Da würde Karlsruhe oder Freiburg/Basel stehen. Aber spätestens als innerstädtische Aufnahmen gezeigt wurden, war klar, dass das in München gedreht wurde. Um die Ampellampen war so ein weisses ovalen Blech zu sehen. Das kenne ich nur von München.

Z.
nach oben springen

#8

Re[2]: Originalschauplätze

in Filmfälle 21.08.2009 19:19
von Zinkwanne • 41 Beiträge
uschi>Hallo Tarzan,

uschi>ich denke nicht dass es sich im "Akazienweg"-Fall um den Originalschauplatz handelt. Dazu kann man sich unter maps.live.com die entsprechende Bungalow-Reihe anschauen (per bird-eye sogar von allen Seiten),und wird feststellen dass alle Bungalows in der Strasse leicht gegeneinander versetzt sind. In der ersten Einstellung im FF dagegen sieht mann dass die Bungalows/Reihenhäuser alle in einer Linie verlaufen.

uschi>gruss
uschi>uschi

Nachdem ich mir die Vogelperspetive vom Akazienweg und Umgebung angesehen habe, ist es mir echt schleicherhaft, dass dieses Verbrechen so stattfinden konnte. Die ganzen Häuser waren wohl schon in den 70ern dort gestanden und auch bewohnt. Wenn dort jemand um sein Leben schreit, hätte doch die ganze Nachbarschaft zusammenlaufen müssen.

Zum Akazienweg-Fall gab es wohl einen Artikel im Stern, an den ich mich erinnere. Da hatte der Reporter recherchiert, das insgesamt wohl 24 Personen (Nachbarn etc.) zumindest zu irgendeinem Zeitpunkt des Ablaufs, irgendwas gesehen oder gehört haben und nichts unternommen haben. Da bin ich froh, das ich dort nicht wohne. Die würden einen einfach verrecken lassen. Aber das ist halt auch typisch deutsch, damals wie heute: Blos nicht drum scheren oder einmischen, "was gehts mich an".

Z.
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 10 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1614 Themen und 19678 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de