#16

Re: 14.1.1994 FF3 (Kripo Wuppertal [federführend], Kripo Mannheim, Kripo Frankfurt/Main) Raubüberfall auf Münzhändler/Verbranntes unbekanntes Mordopfer Theodor-Heuss-Brücke/Doppelmordfall Schellhaas

in Filmfälle 22.07.2010 07:52
von bastian2410 • 1.589 Beiträge
Hallo natasza,

als Erstes herzlich willkommen hier im Forum. Es freut mich sehr, dass du dich angemeldet hast.

Es ist jetzt ein wenig schwierig für mich, es ist nämlich das erste Mal in diesem Forum, dass ich mit einer indirekt Betroffene in Kontakt trete.

Es gibt natürlich neben den Opfern von Verbrechen immer noch eine andere Gruppe von Opfern: die Angehörige dieser Täter. Gerade in Fällen von Mördern stelle ich mir das Leben danach sehr schwierig vor. Du hast das ja eindrucksvoll geschildert, das verdient meine Hochachtung.

Aber die Strafe deines Mannes, und ich glaube, dass habe auch aus deinen Zeilen herausgelesen, ist angemessen. Ich kenne ja nur die Fälle aus xy, diese zeugen jedoch von einer gewissen Brutalität. Auf diese Art von Verbrechen kann meines Erachtens nur eine Strafe folgen, nämlich lebenslang.

Du kannst uns gerne über die Taten von Kwiek nähere Informationen geben, natürlich nur wenn du willst. Wir haben leider nur die Artikel zur Verfügung, die dieses Bild von deinem Mann abgeben. Das kannst du gerne richtigstellen.

Wenn du dich im Forum ein wenig umgeschaut hast, sieht du, dass hier ein respektvoller und sachlicher Umgangston herrscht. Hier wird dir gegenüber kein böses Wort fallen, auch wenn du ein anderes Bild deines Mannes darstellst, als die allgemeine Meinung im Forum.

Ich wünsche dir alles Gute

Bastian
nach oben springen

#17

Re[2]: 14.1.1994 FF3 (Kripo Wuppertal [federführend], Kripo Mannheim, Kripo Frankfurt/Main) Raubüberfall auf Münzhändler/Verbranntes unbekanntes Mordopfer Theodor-Heuss-Brücke/Doppelmordfall Schellhaas

in Filmfälle 23.07.2010 13:26
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
bd-vogel>Die hier relevanten Passagen finden sich in Kapitel 2 ("Spuren") im Abschnitt "Mord in Mannheim", S. 61-72.

Online lesbar hier:

http://books.google.de/books?id=IQlk_X2cIpEC&pg=PA2&dq=inauthor:%22Mark+Benecke%22&hl=de&ei=9UBITI71MIHNjAe96aDDDg&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=4&ved=0CDwQ6AEwAw#v=onepage&q&f=false
nach oben springen

#18

Re: 14.1.1994 FF3 (Kripo Wuppertal [federführend], Kripo Mannheim, Kripo Frankfurt/Main) Raubüberfall auf Münzhändler/Verbranntes unbekanntes Mordopfer Theodor-Heuss-Brücke/Doppelmordfall Schellhaas

in Filmfälle 23.07.2010 13:39
von natasza • 3 Beiträge
hallo bastian.ich freue mich sehr das du mich so nett aufgenommen hast.tja was soll ich sagen.wir haben eine schwere zeit hinter uns aber gott sei dank geht es uns hier in norwegen sehr gut.robert geht es auch gut.er war schwer krank hat aber die krankheit gut ueberstanden.robert hat einen spitznamen den hat ihm sein vater verpasst als er klein war...miszka...und so nenne ich ihn.er hat gestern angerufen und ich habe ihm von dir erzaehlt.es freut ihn sehr das du so nett bist und ich soll dich von ihm herzlich gruessen.am 30.7. fahre ich ihn besuchen,er freut sich sehr.ich aber auch da wir uns alle drei monate sehen und die sehnsucht doch sehr gross ist.boris unser sohnemann war im juni bei ihm.die beiden hatten viel spass und haben sehr viel gelacht aber der abschied ist immer schlimm.aber das hat er sich selber zuzuschreiben.er ist ein liebervoller ehemann und vater.das er so etwas gemacht hat ist die schuld seines freundes da er damit angefangen hat und miszka da mit reingezogen hat.es war die geldgier.leider...wir sind romas...also ziegeuner und miszka war frueher ein dieb,nur ein dieb aber was danach kahm war widerlich.das sagt er heute selber.er kann es sich nicht verzeihen und wird es auch niemals.seine taten lassen ihn nicht in ruhe leben.seit er das erste mal getoetet hat hat er es mit seinem gewissen zu tun.und es wird ihn nie loslassen.oft genug schreibt er mir was mit ihm los ist.alptraeume,herzrasen,angstzustaende usw.aber damit muss er leben.das ist die strafe dafuer.aber die groesste strafe fuer ihn ist das er nicht mit seinem sohn zusammen sein kann und das er auf mich und auf mein gutes essen verzichten muss hahahahahahah...ich wuensche dir ein schoenes wochenende und liebe gruesse.natasza und boris.
nach oben springen

#19

Re[2]: 14.1.1994 FF3 (Kripo Wuppertal [federführend], Kripo Mannheim, Kripo Frankfurt/Main) Raubüberfall auf Münzhändler/Verbranntes unbekanntes Mordopfer Theodor-Heuss-Brücke/Doppelmordfall Schellhaas

in Filmfälle 27.07.2010 00:37
von bastian2410 • 1.589 Beiträge
natasza>hallo bastian.ich freue mich sehr das du mich so nett aufgenommen hast.tja was soll ich sagen.wir haben eine schwere zeit hinter uns aber gott sei dank geht es uns hier in norwegen sehr gut.robert geht es auch gut.er war schwer krank hat aber die krankheit gut ueberstanden.robert hat einen spitznamen den hat ihm sein vater verpasst als er klein war...miszka...und so nenne ich ihn.er hat gestern angerufen und ich habe ihm von dir erzaehlt.es freut ihn sehr das du so nett bist und ich soll dich von ihm herzlich gruessen.am 30.7. fahre ich ihn besuchen,er freut sich sehr.ich aber auch da wir uns alle drei monate sehen und die sehnsucht doch sehr gross ist.boris unser sohnemann war im juni bei ihm.die beiden hatten viel spass und haben sehr viel gelacht aber der abschied ist immer schlimm.aber das hat er sich selber zuzuschreiben.er ist ein liebervoller ehemann und vater.das er so etwas gemacht hat ist die schuld seines freundes da er damit angefangen hat und miszka da mit reingezogen hat.es war die geldgier.leider...wir sind romas...also ziegeuner und miszka war frueher ein dieb,nur ein dieb aber was danach kahm war widerlich.das sagt er heute selber.er kann es sich nicht verzeihen und wird es auch niemals.seine taten lassen ihn nicht in ruhe leben.seit er das erste mal getoetet hat hat er es mit seinem gewissen zu tun.und es wird ihn nie loslassen.oft genug schreibt er mir was mit ihm los ist.alptraeume,herzrasen,angstzustaende usw.aber damit muss er leben.das ist die strafe dafuer.aber die groesste strafe fuer ihn ist das er nicht mit seinem sohn zusammen sein kann und das er auf mich und auf mein gutes essen verzichten muss hahahahahahah...ich wuensche dir ein schoenes wochenende und liebe gruesse.natasza und boris.

Liebe Natasza,

ich finde es sehr gut, dass Du hier keine Rechtfertigungen für diese Tatten suchst. Du sagst klar, mein Mann hat Mist gebaut, dafür hat er seine gerechte Strafe bekommen. Aber du hältst zu Deinem Mann, das finde ich noch besser. Das gibt Dir, Deinem Sohn und Deinem Mann Kraft in dieser Situation. Ich möchte offen mit dir reden, ich kenne Dein Mann nicht, für mich ist er ein Mehrfach- Mörder, der aber glücklich sein kann, dass er eine Familie hat, die hinter ihm steht.

Dir und vor allem Deinem Sohn wünsche alles Gute und viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Aber bist anscheinend eine starke Frau, die diese Kraft hat...

Alles Gute
nach oben springen

#20

Re: 14.1.1994 FF3 (Kripo Wuppertal [federführend], Kripo Mannheim, Kripo Frankfurt/Main) Raubüberfall auf Münzhändler/Verbranntes unbekanntes Mordopfer Theodor-Heuss-Brücke/Doppelmordfall Schellhaas

in Filmfälle 28.07.2010 10:27
von natasza • 3 Beiträge
hallo bastian.danke fuer deine meinung,die mir hilft ueber das alles hinweg zu kommen.tatsache ist das miszka nicht alles gemacht hat was ueber seine taten geschrieben und gesagt wurde.die sache in solingen war nicht seine tat.vom 10.09.bis 14.09.1993 war ich mit ihm in koeln.die deutsche justiz meint die tat geschah am 12.09.93 die polnische justiz meint aber sie geschah am 11.09.93.auf dem grabstein des ehepaares schellhaas steht aber der 12.09.als todestag.meine aussage,die des hotelpersonals,und weitere beweise wurden in polen nicht annerkannt.als wir vor drei jahren geheiratet haben habe,ich die die ganzen beweise...ich habe alle gerichtsakten da....an den europaeischen gerichtshof in strassburg geschickt.unser anliegen wurde abgewiesen.drei mal.und die wahrheit ist...miszkas cousin slawomir sokolowski hat das ehepaar schellhaas ueberfallen und getoetet,mit miszkas waffe.als wir in koeln waren war miszkas cousin slawomir und sein bruder witold mit uns da.und noch ein freund von slawomir.spaeter,im jahr 2008 erzaehlte mir miszka was wirklich passiert ist.miszka hatte vor die schellhaas zu ueberfallen und zu bestehlen.aber er hatte nicht vor sie zu toeten.ich war zu diesem zeitpunkt schwanger,das baby verlor ich spaeter trotzdem.es war eine sehr schwere schwangerschaft.wir wollten am abend des 11.09.93 ausgehen aber mir ging es nicht sehr gut.also blieben wir im hotel und machten uns dort einen netten abend.gegen 20 uhr kam miszkas cousin mit seinem freund und fragte uns ob wir gehen wir verneinten.da fragte er ob er sich miszkas auto ausleihen koennte.miszka sagte ja und gab ihm die wagenschluessel.er hatte im handschuhfach des wagens seine waffe.wir sahen die jungs erst naechsten tag beim fruestueck wieder.wir dachten die jungs waren irgendwo feten.am 14.09.93 fuhren wir nach hause zurueck.2008 sagte mir miszka bei einem besuch das er am 13.09. von seinem cousin erfahren hat das dieser die tat begangen hat und die beute im kofferraum des wagens lag.ich wusste nichts davon und erfuhr erst nach miszkas verhaftung in der ukraine von der ganzen sache.ich war zwar nicht mehr mit ihm zusammen aber bei mir klingelte es sofort als gesagt wurde das er in solingen am 12.09.93 ein ehepaar getoetet haette sollen.ich kontaktierte sofort meinen anwalt und sagte ihm was sache ist.und so passierte es das ich als zeuge aussagte.basti ich muss jetzt arbeiten gehen aber ich werde dich und den rest unserer freunde hier im forum weiter informieren.vielleicht koennt ihr euch dann ein bild von meinem mann machen.er ist kein engel und hat riesengrossen mist fabriziert aber er ist der vater meines sohnes und die liebe meines lebens.er ist kein schlechter mensch glaubt es mir.am 30.07. also jetzt am freitag fliege ich nach polen um ihn zu besuchen.ich werde ihm von unserem forum alles ausfuerlich erzaehlen.herzliche gruesse eure natasza kwiek.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
14.1.1994 SF 3 (Kripo Bonn) Fahndung nach Mörderin
Erstellt im Forum Studiofälle von Heimo
0 28.04.2020 01:22goto
von Heimo • Zugriffe: 81
03.06.2009 FF2 (Kripo Stuttgart) Mord vor laufender Kamera
Erstellt im Forum Filmfälle von Joerg
0 15.06.2009 18:04goto
von Joerg • Zugriffe: 780
10.04.1992 SF 7 (Kripo Nürnberg) Fahndung nach einem unbekannten Bankräuber (später: Fall Stellwag)
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
6 23.03.2011 04:03goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2955
3.12.1976 SF5/ 28.1.1977 SF1 (Kripo Münster) Entführungsfall Snoek
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
2 02.11.2010 23:39goto
von bd-vogel • Zugriffe: 5532
23.8.1996 SF (Fall 11, Kripo Limburg Nord/Niederlande) Unbekannte Tote ("Rosenmädchen")
Erstellt im Forum Studiofälle von Jiri Brei
24 04.02.2013 15:14goto
von vorsichtfalle • Zugriffe: 3776
14.1.1983 FF3 (Kripo Offenbach) Mord im Schuhladen - geklärt!!!
Erstellt im Forum Filmfälle von SimonF
6 29.07.2010 09:32goto
von SimonF • Zugriffe: 1487
07.12.2001 Studiofall 1 (Kripo Garmisch-Partenkirchen) Unbekanntes Mordopfer
Erstellt im Forum Studiofälle von vorsichtfalle
1 22.09.2011 00:24goto
von mm76 • Zugriffe: 1501
02.05.1997 FF 1 (Kripo Ingolstadt) Mord an Manfred Deindl
Erstellt im Forum Filmfälle von xyzuschauerseit72
3 21.09.2016 15:05goto
von pascal • Zugriffe: 2552
XY-Fälle in komprimierter Form 1 (Übernahme)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
10 07.11.2018 23:02goto
von Punker • Zugriffe: 5718

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1652 Themen und 19955 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de