#16

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 04.11.2011 03:32
von bd-vogel • 570 Beiträge
calux>Oberster Sinn und Zweck von xy sollte es ja immer noch sein, mit Hilfe der Fernsehzuschauer ungeklärte Kriminalfälle aufzuklären, und unter diesem Aspekt sollten eigentlich alle in xy dargestellten Fälle betrachtet werden, so auch die in dieser Sondersendung gezeigten Fälle.
(...)
calux>Mal ganz provokativ in den Raum gestellt: Wenn man nur Fotos der Verschwundenen gezeigt sowie Zeitpunkt und Örtlichkeit des Verschwindens genannt hätte - hätten sich dadurch tatsächlich weniger Ermittlungsansätze ergeben ? Welchen Mehrwert im Sinne der Ermittlungen hatten die Auftritte der Angehörigen oder die wie ich finde sehr schwachen filmischen Umsetzungen ?


Calux: Bewußt zitiere ich oben Passagen aus Deinem Posting. Denn, mit all den Einschränkungen, die Du schon gemacht hast (und die ja eigentlich keine "Einschränkungen" sind, sondern Klarstellungen in dem Sinne, daß hier niemand am Leid der Angehörigen rühren will und an ihrem begreiflichen Recht, für ihren persönlichen Fall die Öffentlichkeit zu suchen - das gilt im übrigen für uns alle im XY-Forum), kann ich nur sagen:
Genau so empfinde ich das auch, und all das ging mir auch durch den Kopf bei der gestrigen Sendung. Es gab eigentlich keinen Fall, in dem die filmische Rekonstruktion (auf die zu"gunsten" des RTL-Doku-Styles eh weitestgehend verzichtet wurde) irgendetwas wirklich grundlegend neues/"zuschauerreaktionenerregendes" lieferte.
Die konkreten Fahndungspräsentationen waren dürftig (und wenn versucht wurde, wenigstens mal Karten einzublenden, mißlang es wie in Fall 2, wo noch nichtmal alle erwähnten "Sichtungsorte" in der viel zu kurz eingeblendeten "Map" zu sehen waren... aber dieselbe Schwäche ist ja auch schon seit längerem in den regulären XY-Sendungen zu beobachten, das Übersichtskarten/-planmaterial ist nur noch peinlich, da war jede alte Grafik besser & v.a. achtete Grimm als Regisseur darauf, daß sie lange genug eingeblendet blieb.

Insofern ists vielleicht kein Wunder, daß der einzige Fall, zu dem kurzfristig (noch im Laufe der Sendung) Hinweise eintrafen, ein Fall war, zu dem es KEINEN Einspielfilm gab, sondern "nur" eine Fahndung im Studio (nämlich nach Juliane Richter in Fall 3, Sache Hans-Georg Oertel). Was Erfolg genug ist, keine Frage!

Für den Fall der seit 1994 verschwundenen Ylenia Carrisi (Tochter von Al Bano & Romina Power) gabs trotz Einspielfilms gleich gar keine Details & nichtmal die Angabe einer zuständigen Dienststelle (da sie in New Orleans verschwand, wär's vermutlich das BKA) - das hinterläßt, trotz des sympathischen Auftritts von Romina Power, ein wenig das "G'schmäckle", als habe das ZDF hier mit dem Promi-Namen Quote machen wollen (das wurde vorher groß trompetet, und war dann nur ein Studiofall mit Mini-EInspielfilm ohne jede ernsthafte kriminalpolizeiliche Fahndungsfrage!)

Bei den übrigen behandelten Fällen lande ich ebenfalls rasch wieder bei der obigen Wertung von calux - als Beispiel nur, immerhin war der Fall 4 (Vermißtensache Helal Ercan) vor 12 Jahren schonmal Thema in einer regulären XY-Sendung (nämlich 26.03.1999, SF 5), darauf wurde nicht einmal kurz bezug genommen in der Einleitung (und man hegt sofort den Verdacht: Wußten die selber gar nicht mehr, daß es den Fall schonmal bei XY gab).

Wer hier regelmäßig mitliest, weiß, daß wir hier niemals die behandelten Fälle geringschätzen, wenn wir mal zu dem Urteil gelangen, daß eine Fallumsetzung mißlang.
So bewerte ich auch diese Sendung: Alle Fälle sind dringlich, keine Frage, und für die Betroffenen war der Auftritt wichtig. Und wenn er was bringt für die Aufklärung, wird keiner mehr danach fragen, ob der Auftritt fahndungstechnisch gelungen war oder nicht.
Mein persönlicher Eindruck ist derselbe wie der von calux: Hat das fahndungstechnisch *wirklich* was gebracht?
Ich fürchte (mit calux) nein...

Insofern freue ich mich auch, daß die derzeitigen Fahndungsfilme in den regulären XY-Sendungen ein anderes Niveau haben als die in dieser, so möchte man es dann doch ausdrücken, nicht-sehr-fahndungsrträchtigen Spezialsendung.
Nächste Woche gibt's schon wieder "reguläres" XY - die 452. Sendung.
See you there! :-)

Bernhard.
nach oben springen

#17

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 04.11.2011 06:38
von Heimo • 1.273 Beiträge
Der Fall Daniel Eberhardt wurde auch schon in einer XY-Sendung als Studiofall behandelt. Ich weiß leider gerade das Ausstrahlungsdatum nicht.
nach oben springen

#18

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 04.11.2011 09:22
von Ludwig • 529 Beiträge
Hallo zusammen !

ein Artikel aus der heutigen Südwest Presse zur vorgestrigen Ausstrahlung des Falles Eberhardt:

http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/Daniel-Aktenzeichen-XY-vermisst-Sohn;art4299,1198182

Ansonsten teile ich vollumfänglich das Urteil von calux und Bernhard über die Sendung.
Bei mir kam überhaupt keine Spannung, kein "XY-Feeling" auf.

viele Grüße
Ludwig
nach oben springen

#19

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 04.11.2011 11:02
von Punker • 329 Beiträge
"Lass endlich unsere Tochter in Frieden ruhen!"
Al Bano fleht seine EX-Frau an- Kontroverse wegen ihres Auftritts bei XY-Sondersendung
http://unterhaltung.t-online.de/al-bano-fleht-romina-power-an-lass-endlich-unsere-tochter-in-frieden-ruhen-/id_51179892/index
nach oben springen

#20

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 04.11.2011 12:09
von Haddock • 99 Beiträge
Ich gebe Bernhard, calux und den anderen größtenteils Recht.

Neben dem Fall 3, der zweifelsohne seine Berechtigung hatte und zu dem es ja auch prompt Hinweise gab, erschien mir allenfalls Fall 2 (Max Weil) aus kriminalistischer Sicht noch sinnvoll.
(Der Fall 1 hat mich übrigens ziemlich an das Schicksal von Frauke Liebs erinnert, aber das nur nebenbei.)

Ich wünsche selbstverständlich ausnahmslos allen Angehörigen, dass sich das Schicksal ihrer Lieben möglichst rasch klären werde, bezweifle aber, dass die Sendung wirklich dazu beitragen kann.

Das - mit Eduard Zimmermann m.E. nur bedingt in Einklang zu bringende - offensichtliche Ziel dieser Sendung, die "Marke" XY zu stärken, dürfte gleichwohl erreicht worden sein: Dank Romina Power (und im Nachklapp der Sendung auch mit den Aussagen ihres Ex-Mannes Al Bano) war XY mehr in den Medien als sonst während dreier Sendungen - mindestens...
nach oben springen

#21

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 07.11.2011 16:44
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
4,83 Mio Zuschauer sahen die Spezialsendung am Mittwoch. Nur Sat 1 mit Fußball und der ARD- Spielfilm hatten zur Primetime mehr Zuschauer.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=52997&p3=

Ich persönlich bin kein Fan dieser Spezialsendung. Ich habe mir die Sendung erst heute mittag im Internet angeschaut. Ich halte nichts davon, diese Sendung unter dem Mantel von Aktenzeichen xy auszustrahlen, dann lieber in den Boulevardmagazinen am Nachmittag in einer Art Themenwochen, in denen die Fälle aufgerollt werden.

Fahndungsansätze sehe ich in keinem Fall, bei den älteren Fällen hätte man evt. retuschierte Fotos der Vermissten zeigen sollen, um sich so ein besseres Bild über das heutige Aussehen der Person zu machen.

Ansonsten teile die Einschätzungen meine Vorredner.
nach oben springen

#22

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 07.11.2011 18:20
von Egona • 7 Beiträge
nach oben springen

#23

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 08.11.2011 08:33
von Jiri Brei • 520 Beiträge
"XY tv" im Stil von Jauchs "stern tv".

Ganz schlimm.
Grenzenlos emotional.
Kriminalistisch höchst fraglich.

Wenn es tatsächlich um das Wiederauffinden von möglicherweise seit Jahren verschwundenen Kindern und Jugendlichen ginge, warum war dann in der ganzen Sendung kein einziges aging-picture zu sehen?

Das ZDF verramscht hier gnadenlos und ohne Rücksicht auf Verluste die Marke "XY" und die leidgeplagten Angehörigen gleich mit.

Es ist höchste Zeit, dass der Rundfunkrat hier endlich Einhalt gebietet!

JB
nach oben springen

#24

Re: XY-Sondersendung vom 02. November 2011: "Wo ist mein Kind"

in XY-Hauptsendungen 08.11.2011 14:52
von hansefix • 36 Beiträge
Es war ohne Frage eine grottenschlechte Sendung. Bei dieser Art und Weise ist die Sendezeit auch eine Stunde zu lang.
Details wurden hier schon genug erwähnt -
und so bleibt das ewige Fazit :

Entweder der Zuschauer bekommt den Krimi, bei dem er vielleicht helfen kann, oder,
die Zuschauerzahl rauscht in den Keller und damit die Anzahl möglicher TV-Zeugen.

Ich hatte nach dem Aufwärtstrend der letzten Sendungen eigentlich gehofft, dass diee Art filmischer Umsetzung, wie wir sie in der Vermisstensendung erleben mußten, überwunden ist.

Was mir - in allen Sendungen - immer wieder auffällt, ist das kaum noch auf dem Ort des Verbrechens hingewiesen wird. Die großen Tafeln aus der Zimmermann- und Peters - Zeit, sowie zusätzlichen Einblendungen ließen keine Zweifel und schafften auch einen hohen Erinnerungswert.
( Bei Hilal Ercan wurde nach fünf Minuten das Schulzeugnis eingeblendet - bis dahin keine Spur vom Tatort. Auch nicht durch Rudi´s Einleitung )
Grundsätzlich sollte gerade in Zeiten, wo alle Rekonstruktionen in München gedreht werden, soetwas nochmal überdacht werden.
Wir können uns hier noch oft an die Orte von Verbrechen erinnern, die 30 Jahre zurücklagen. Heute reicht die Erinnerung oft nicht einmal mehr bis Donnerstagmorgen.
nach oben springen

#25

RE: XY-Sondersendung vom 02. November 2011:

in XY-Hauptsendungen 16.03.2015 20:10
von vorsichtfalle • 667 Beiträge

Hallo an alle,

zum Fall Daniel Eberhardt ist ein - wie ich finde - herausragender Artikel erschienen.


http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/...-verlorene-Sohn

VG


nach oben springen

#26

RE: XY-Sondersendung vom 02. November 2011:

in XY-Hauptsendungen 24.03.2015 21:03
von pascal • 96 Beiträge

Danke für den Link, mit tut die Frau leid. Sie quält sich. Braucht Zuspruch. Evtl. hat sie bei der Kirche mehr Glück, als beider Polizei.

nach oben springen

#27

RE: XY-Sondersendung vom 02. November 2011:

in XY-Hauptsendungen 21.11.2015 22:00
von Ludwig • 529 Beiträge

Hallo zusammen,

im Fall Ylenia Carrisi gibt es offenbar eine neue Spur:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermis...art4304,3546951.

Viele Grüße
Ludwig


Hier hält aber auch der Bus zur Siedlung Muckensturm, den Anja benutzt, wenn sie bei Dunkelheit allein nach Hause kommt.
(Sendung vom 15.01.1988, Filmfall 1, Mord an Anja A.)
Ihr Interesse gilt, so wie das von Tausenden Gleichaltriger, heißer Musik und effektvoll ausgeleuchteten Discotheken.
(Sendung vom 06.04.1979, Filmfall 1, Sexualmord an Christiane "Kiki" M.)
nach oben springen

#28

RE: XY-Sondersendung vom 02. November 2011:

in XY-Hauptsendungen 15.09.2017 22:39
von Marie Marchand • 43 Beiträge

Am 14.9. zeigte der WDR in der Reihe "Menschen hautnah" Neues von der Suche nach Tanja Mühlinghaus, die 1998 im Alter von 15 Jahren verschwunden war. Sie schrieb ihren Eltern noch zwei Briefe, dass sie bald nach Hause kommen würde; dann gab es keine Spur mehr von ihr.

Viele Jahre danach meldete sich Patrick O. bei Tanjas Mutter und erzählte, er war mit Tanja um 2000 in einer Drückerkolonne und hat ein gemeinsames Kind mit ihr, lebt jetzt aber von ihr getrennt. Ein Filmteam begleitete Frau Mühlinghaus zu einem Treffen mit Patrick O. Er wollte auch ein Treffen zwischen Tanja und ihrer Mutter arrangieren.

Die Sendung ist noch in der WDR-Mediathek zu sehen: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu...ffnung-100.html

(Es wird nicht nur über den Fall Tanja Mühlinghaus berichtet, sondern auch über einen Vater, dessen beide Söhne sich dem IS angeschlossen haben.)


Er trägt einen Oberlippenbart, also einen Schnauz.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jordan16
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1472 Themen und 18683 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de