#16

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 23.08.2009 15:41
von Heimo • 1.414 Beiträge
Mir geht es so, dass Elemente der Frage mir bekannt vorkommen, andere nicht.

Am 24.09.71 wurde das Schicksal eines jungen Mädchens bei Lüneburg gezeigt, die tatsächlich aus einem Gewässer gezogen wurde. Sie war auch mit etwas beschwert worden, damit sie im Wasser bleibt. Ich meine, dass sie aber von einer Brücke in einen Fluss geworfen wurde. Von einer PArty kam sie nicht, sondern von ihrem Mathenachhilflehrer. Das Lied wurde dort auch nicht gespielt. Sie fuhr aber alleine - auch durch eine Waldgegend.
nach oben springen

#17

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 23.08.2009 15:42
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Hallo Zinkwanne!
Es klingt vielleicht etwas banal, aber ich denke, es könnte wirklich der Fall "Grünes Minikleid" sein.(FF1, 20.10.1967 - erster Filmfall überhaupt bei xy!)

Folgende Übereinstimmungen zu deinen Angaben:

Film stammt aus der Zeit der sechziger. Also auch schwarz/weiß.
Zu Beginn fährt ein Rentner ein Mofa und biegt in den Wald ein. Ein Teil der Einblendung sieht man nur sozusagen selbst als Fahrer, also das Lenkrad. Könnte also sehr leicht mit einem Fahrrad verwechselt werden.
Die Frauenleiche wurde in einem Tümpel mit zwei schweren Steinen beschwert aufgefunden.
In der Rückblende wird in einer Bar das Lied "Strangers in the night" gespielt, was zumindest vom Titel auch "Nacht" beinhaltet.

Guck dir mal den Fall an- vielleicht ist es ja der. Sag mal bescheid, ob ich da einen Treffer gelandet habe. Sonst müssen wir halt noch weiter suchen.

Ich geh jetzt erstmal planschen!

Lg, Ricky
nach oben springen

#18

Re[2]: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 23.08.2009 19:10
von Zinkwanne • 41 Beiträge
Rickybaby1977>Hallo Zinkwanne!
Rickybaby1977>Es klingt vielleicht etwas banal, aber ich denke, es könnte wirklich der Fall "Grünes Minikleid" sein.(FF1, 20.10.1967 - erster Filmfall überhaupt bei xy!)

Rickybaby1977>Folgende Übereinstimmungen zu deinen Angaben:

Rickybaby1977>Film stammt aus der Zeit der sechziger. Also auch schwarz/weiß.
Rickybaby1977>Zu Beginn fährt ein Rentner ein Mofa und biegt in den Wald ein. Ein Teil der Einblendung sieht man nur sozusagen selbst als Fahrer, also das Lenkrad. Könnte also sehr leicht mit einem Fahrrad verwechselt werden.
Rickybaby1977>Die Frauenleiche wurde in einem Tümpel mit zwei schweren Steinen beschwert aufgefunden.
Rickybaby1977>In der Rückblende wird in einer Bar das Lied "Strangers in the night" gespielt, was zumindest vom Titel auch "Nacht" beinhaltet.

Rickybaby1977>Guck dir mal den Fall an- vielleicht ist es ja der. Sag mal bescheid, ob ich da einen Treffer gelandet habe. Sonst müssen wir halt noch weiter suchen.

Rickybaby1977>Ich geh jetzt erstmal planschen!

Rickybaby1977>Lg, Ricky

Also, das ist nicht der Fall. Ich bin Jahrgang 1964 und ich kann mich bewusst an den Fall erinnern. 1967 war ich 3 Jahre alt. Damals habe ich bestimmt noch kein XY gesehen. Wie gesagt, ich denke es müsste eher Anfang der 70er gewesen sein.

Ich hab übrigens an die Redaktion geschrieben, die im Auftrag von XY die Drehbücher für die Filmfälle schreibt. Mal sehen, ob die Infos für mich haben.

Z.
nach oben springen

#19

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 23.08.2009 21:48
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Tut mir leid, dass wir dir da noch nicht helfen konnten. Schreib doch mal, wenn die von der Redaktion sich melden sollten. Ich bin jetzt selbst richtig neugierig geworden, um welchen Fall es sich handelt.

Das ist ja immer so eine Sache mit den (Fernseh)-Erinnerungen aus der Kindheit. Ich glaube, dass es einigen hier aus dem Forum so geht, dass sie einen besonderen Fall in der Kindheit/Jugend gesehen haben, der sie aus irgendeinem Grund nicht wieder los läßt. Könnte mir vorstellen, dass bei vielen hier damit der Grundstein für das Interesse an XY gelegt worden ist. Und dann ist es ja eigentlich auch kein Wunder, dass man irgendwann später im "gesetzteren" Alter (ich darf das so sagen - bin selber fast der gleiche Jahrgang wie du) nach diesem "Urfall" sucht. Jedenfalls war das bei mir so. (War bei mir ein ziemlich unspektakulärer Fall eines Frauenmordes in Köln von 1973, den ich mit sechs Jahren unglücklicherweise bei meiner Oma mitgucken durfte.) Was irgendwie komisch war: Als ich dann endlich, endlich diesen Fall mit Hilfe des Forums hier (nochmals: Danke, Uschi!!!) gefunden hatte, war der Fall zwar spannend, aber längst nicht so atemberaubend, wie ich ihn von damals in Erinnerung hatte. Und meine XY-Sucht hat sich seitdem auch überhaupt nicht geändert.


Falls dir noch irgendwelche Details zu "deinem" Fall einfallen sollten, kannst du ja nochmal die Liste erweitern. Bis dahin gucken bestimmt jetzt einige mehr die alten Fälle mit großer Aufmerksamkeit, um deinen Fall zu finden. Ich drück auf jeden Fall die Daumen!!!

Lg, Ricky Freud
nach oben springen

#20

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 07:35
von Jiri Brei • 548 Beiträge
Hallo, könnte es 06.11.87 - FF1 gewesen sein?
Ausserdem hab ich noch dunkel einen Fall in Erinnerung, bei dem eine ältere Frau in einem Jutesack mit Steinen beschert in einem schweizer Rückhaltebecken versenkt wurde. Müsste auch ein SW-Film gewesen sein, evtl. war es ein Film über mehrere Fahndungskomplexe, finde ich aber über die Netakte momentan nicht...

JB
nach oben springen

#21

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 12:53
von Jiri Brei • 548 Beiträge
... also, ich hab nochmal nachgeschaut: Der og. Jutesack war vermutlich aus dem Fahndungskomplex aus 22.5.70.
Wegen der AUffindesituation im Wasser könnten die Morde aus 7.11.75 und 16.1.76 in Frage kommen (beide online), laut den FF-Beschreibungen könnten evtl. auch noch 4.11.77 oder 6.4.79 der gesuchte Fall sein, hier konnte ich aber kurzfristig nicht in die Folgen hineinschauen weil nicht in der Röhre.

JB
nach oben springen

#22

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 15:28
von Zinkwanne • 41 Beiträge
Es waren nicht die Fälle vom 06.11.87, vom 07.11.75 oder vom 16.01.76. Hab alle angeschaut. Die sind's nicht. Die Redaktion hat sich noch nicht gemeldet. Ich bin selbst mal gespannt, was da rauskommt.

Z.
nach oben springen

#23

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 15:57
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
Ich glaub, ich hab's ... (wie übrigens Heimo schon ein paar Postings vorher)

XY 24.09.1971 FF 1 - Mord an Ulrike B.

Inhaltlich passt fast alles:
Mädchen (Ulrike B.) fährt mit dem Fahrrad zu Wolfgang Sundermann, einem Bekannten. Hat Tragetasche dabei. Während der Fahrt wird es schon dunkel. Ulrike will bei Wolfgang Nachhilfe in Mathe bekommen. Aber dieser hat 2 Freundinnen zu Gast. Eine von beiden legt eine Schallplatte auf. Ulrike B. gefällt die Anwesenheit der beiden nicht besonders. Macht sich bald wieder auf den Weg. Wolfgang hat ein ungutes Gefühl, dass Ulrike noch so spät mit dem Fahhrrad heimfährt. 9 Tage später entdeckt der Besitzer eines Wochenendhauses an der Elbe die Leiche des Mädchens. Es wurde mit einem orangefarbenen Kunststoffseil umwickelt und daran ein schwerer Betonstein gebunden. Täter hat nicht mit Strömung und Auftrieb gerechnet. Kunststoffseil wird im Starkstrom-Freileitungsbau verwendet.

Was nicht übereinstimmt:
- Statt "Gute Nacht Freunde" lief "Oh Happy Day"
- Die beiden Mädchen bieten Ulrike nicht an, sie nach Hause zu bringen; sie verabschieden sie nur

Jetzt bin ich mal gespannt, ob's bei der Zinkwanne einen "Flash" gibt ...
nach oben springen

#24

Re[2]: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 16:39
von Zinkwanne • 41 Beiträge
XY-Webmaster>Ich glaub, ich hab's ... (wie übrigens Heimo schon ein paar Postings vorher)

XY-Webmaster>XY 24.09.1971 FF 1 - Mord an Ulrike B.

XY-Webmaster>Inhaltlich passt fast alles:
XY-Webmaster>Mädchen (Ulrike B.) fährt mit dem Fahrrad zu Wolfgang Sundermann, einem Bekannten. Hat Tragetasche dabei. Während der Fahrt wird es schon dunkel. Ulrike will bei Wolfgang Nachhilfe in Mathe bekommen. Aber dieser hat 2 Freundinnen zu Gast. Eine von beiden legt eine Schallplatte auf. Ulrike B. gefällt die Anwesenheit der beiden nicht besonders. Macht sich bald wieder auf den Weg. Wolfgang hat ein ungutes Gefühl, dass Ulrike noch so spät mit dem Fahhrrad heimfährt. 9 Tage später entdeckt der Besitzer eines Wochenendhauses an der Elbe die Leiche des Mädchens. Es wurde mit einem orangefarbenen Kunststoffseil umwickelt und daran ein schwerer Betonstein gebunden. Täter hat nicht mit Strömung und Auftrieb gerechnet. Kunststoffseil wird im Starkstrom-Freileitungsbau verwendet.

XY-Webmaster>Was nicht übereinstimmt:
XY-Webmaster>- Statt "Gute Nacht Freunde" lief "Oh Happy Day"
XY-Webmaster>- Die beiden Mädchen bieten Ulrike nicht an, sie nach Hause zu bringen; sie verabschieden sich nur

XY-Webmaster>Jetzt bin ich mal gespannt, ob's bei der Zinkwanne einen "Flash" gibt ...

Den Flash gibt's wohl erst, wenn ich den Fall noch mal gesehen habe. Leider finde ich den nicht in der Röhre. Aber der Beschreibung nach müsste er das sein. Wenn ich die Szenen sehe, denke ich, gibts schnell Klarheit. Lief da wirklich "Oh happy day"? Na ja, kann nicht mehr ganz ausschliessen, dass gewisse Sachen unbewußt von mir vermischt wurden, wie auch immer diese Zusammenhänge hergestellt wurden. Ist immerhin 38 Jahre her (oh Schreck, bin ich schon so alt??);-)

Z.
nach oben springen

#25

Re[3]: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 17:06
von CroqueGrec09 • 116 Beiträge
Zinkwanne>Den Flash gibt's wohl erst, wenn ich den Fall noch mal gesehen habe. Leider finde ich den nicht in der Röhre. Aber der Beschreibung nach müsste er das sein. Wenn ich die Szenen sehe, denke ich, gibts schnell Klarheit. Lief da wirklich "Oh happy day"? Na ja, kann nicht mehr ganz ausschliessen, dass gewisse Sachen unbewußt von mir vermischt wurden, wie auch immer diese Zusammenhänge hergestellt wurden. Ist immerhin 38 Jahre her (oh Schreck, bin ich schon so alt??);-)

Zinkwanne>Z.

Vielleicht schmeißt freitagina oder Walter ja den 24.9.'71 in die Röhre
wenn, dann steht's sofort in der Wiki ... (es sei denn ich bin grad nicht da, aber meistens bekomme ich sowas schon mit)
nach oben springen

#26

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 17:18
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
Na dann schau ma mal ... Hier ist der Filmfall!
Bitte in der Adresse das Sternchen gegen den korrekten Buchstaben austauschen

http://www.y*utube.com/watch?v=q-sRIyDnYjs
nach oben springen

#27

Re[2]: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 18:04
von CroqueGrec09 • 116 Beiträge
XY-Webmaster>Na dann schau ma mal ... Hier ist der Filmfall!
XY-Webmaster>Bitte in der Adresse das Sternchen gegen den korrekten Buchstaben austauschen

So, habe es in der Wiki verlinkt

Zu schade, dass die Einleitung fehlt!

Na, vielleicht kommt sie mit dem Rest der Sendung ...

aber vielen Dank!
nach oben springen

#28

Re[3]: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 18:08
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
XY-Webmaster>>Na dann schau ma mal ... Hier ist der Filmfall!
XY-Webmaster>>Bitte in der Adresse das Sternchen gegen den korrekten Buchstaben austauschen

CroqueGrec09>So, habe es in der Wiki verlinkt

CroqueGrec09>Zu schade, dass die Einleitung fehlt!

CroqueGrec09>Na, vielleicht kommt sie mit dem Rest der Sendung ...

CroqueGrec09>aber vielen Dank!

Ja, stimmt schon, aber bei der Tube gibt es ja leider immer das 10-Minuten-Problem, deshalb hat mit Ach und Krach gerade mal der Filmfall reingepasst ...

Wie das gehen soll, dass man eine komplette Sendung stückelt, weiß ich leider nicht genau - gibt's dafür ein gutes Programm? Aber nicht den Movie-Maker, der hängt sich bei xvid-Codecs immer auf
nach oben springen

#29

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 19:00
von Zinkwanne • 41 Beiträge
So, ich denke "der Fall ist geklärt" um es mal mit XY-Sprache zu benennen. Es handelt sich wohl um den von mir gesuchten Fall, obwohl ich sagen muss, dass mir diverse Szenen anders in Erinnerung waren. Vor allem die Szene, als das Mädchen auf dem Heimweg in den Wald hineinradelt. Ausserdem dachte ich, das Mädchen wäre älter gewesen. Deswegen möglicherweise auch die Annahme, sie wäre auf ner Party gewesen. Na ja, als siebenjähriger sieht man jemanden, der 14 Jahre alt ist, ja fast schon als Erwachsenen an. Ist immer eine Frage der Perspektive. Ähnlich wie es Ricky beschreibt, ist dieser Fall bei mir wohl auf irgendeine Weise zum Schlüsselerlebnis geworden, obwohl er auch eher unspektakulär ist. Dagegen waren die Leichenteilfunde (s.o. 1. gesuchter Fall) und der Akazienweg ja richtige Reißer.

Erstmal danke zusammen.

Z.
nach oben springen

#30

Re: Zwei Uralt FFs

in Filmfälle 24.08.2009 20:36
von Jiri Brei • 548 Beiträge
*grummel*
Über "Nachhilfe" war ich auch gestolpert, hatte sie aber voreilig ausgeschlossen, weil der FF weiter oben ein scheinbar wasserdichtes Alibi hatte...

JB
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1611 Themen und 19671 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de