#16

Re[3]: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 28.01.2013 18:27
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
schildi>Hallo Heimo!
schildi>In der XY-Wiki steht, das laut einem Zeitungsartikel aus der Berliner Morgenpost(ist leider kostenpflichtig) 2005, also 15 Jahre nach der Tat, die Täter verurteilt wurden. Mehr ist mir leider auch zu diesem Fall nicht bekannt.
schildi>So denn, einen schönen Gruß von schildi

Wenn man die Überschrift des Artikles ("Urteil 15 Jahre nach der Tötung einer Berlinerinin") bei Google eingibt, gelangt man auch kostenfrei zu diesem Zeitungsartikel. Habe diesen mal kopiert und hier eingefügt. Ist aber auch im Spezialthread zum Mordfall Uta S. bereits vorhanden.


Artikel Berliner Morgenpost Erschienen am 06.04.2005

Urteil 15 Jahre nach der Tötung einer Berlinerin

Frankfurt (Oder) - Wegen der Tötung einer Berlinerin im Juni 1990 hat das Landgericht Frankfurt gestern einen 40jährigen zu 15 Jahren Haft verurteilt. Die Kammer sah es als erwiesen an, daß er die 24jährige unweit von Beeskow (Oder-Spree) mit einem Messer verletzt, geschlagen und gewürgt hat, bis sie starb. Ermittler waren dem Mann 15 Jahre nach der Tat durch ihm zugeordnetes DNA-Material an der Kleidung des Opfers auf die Spur gekommen.

Nach Überzeugung des Gerichts war der zu dieser Zeit bei Rathenow (Potsdam-Mittelmark) lebende Inhaber eines Gebrauchtwarenhandels am Abend des 16. Juni 1990 in Berlin auf sein späteres Opfer getroffen. Die Krankenschwester sei offenbar freiwillig in sein Auto gestiegen. Bei einer gemeinsamen Fahrt in Richtung Beeskow am nächsten Morgen habe es vermutlich Streit gegeben, in dessen Folge die Frau zu Tode kam.

Der Mann war wegen der Tötung einer 19jährigen aus Schwedt (Uckermark) bereits 1994 zu 15 Jahren Haft verurteilt worden, aber zuletzt auf Bewährung frei. dpa


-----------------------------------------------


Zum Mordfall Friedrich P. mache ich einen Extrathread auf, der die Ermittlungsergebnisse zusammenfaßt.
nach oben springen

#17

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 31.01.2013 22:32
von Heimo • 1.278 Beiträge
Vielleicht habe ich noch zwei.

04.06.76
LGK Niederösterreich: Mord an Johann B.

Aufgrund einer ähnlich gelagerten Tat geriet ein Mann ins Visier der Polizei, worauf sich herausstellte, dass er auch für den Mord an Johann B. verantwortlich war.


@Schildi oder Paul Schremser

Wisst Ihr was von einer Aufklärungsvermeldung in der Sendung? In meinen Aufzeichnungen fehlt ein Hinweis, in welcher Sendung die Aufklärung berichtet wurde. Auch Xy wiki vermerkt nur ein "geklärt".

14.01.83
Kripo Offenbach: Mord an Margarete B.

Der Täter stellte sich selbst und wurde nach dem Jugendstrafrecht verurteilt Ich weiß nicht, ob die Klärung bei Xy mitgeteilt wurde. Weil der Täter noch recht jung war, halte ich es für denkbar, dass die Aufklärung nicht mitgeteilt wurde.
nach oben springen

#18

Re[2]: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 01.02.2013 00:20
von bastian2410 • 1.543 Beiträge
Heimo>Vielleicht habe ich noch zwei.

Heimo>04.06.76
Heimo>LGK Niederösterreich: Mord an Johann B.

Heimo>Aufgrund einer ähnlich gelagerten Tat geriet ein Mann ins Visier der Polizei, worauf sich herausstellte, dass er auch für den Mord an Johann B. verantwortlich war.

müsste 1977 oder 1978 dann gewesen sein. Das Urteil wurde im Januar 1979 gesprochen- 20 Jahre Freiheitsstrafe. Die Angaben in der Netakte von Heimo stimmen aber. Erst durch einen Einbruch ist man dem Täter von Johann B. auf die Spur gekommen. Er wurde auf frischer Tat erwischt.

Bei seinem allerersten Einbruch klaut er eine Waffe. Es ist die Waffe, mit der Johann B. ermordet wird. Sein Opfer schlief zur Tatzeit, eigentlich war nur ein KFZ- Diebstahl geplant. Als sich B. jedoch im Schlaf auf Rücken legte, schoss der Täter zweimal. Beide kannten sich flüchtig. Zur Tatzeit war der Täter erst 17 Jahre alt.

Am 21.10.1977 der zweite Mord. Er will am Böhnteich Enten schießen. Als der Finanzbeamte Franz E. am Teich auftaucht, glaubt er von dem Jagdaufseher erwischt worden zu sein und gerät in Panik.



Hier ein Artikel zum Urteil (hoffe, der Link klappt- oben in der linken Ecke)

http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?year=1979&month=1&day=12&page=



EDIT: Festnahme des Täters am 21.April 1978. Über eine Festnahme in diesem Fall wurde in der Folgesendung im Mai 1978 nicht berichtet.
nach oben springen

#19

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 01.02.2013 17:50
von Paul Schremser • 14 Beiträge
@Heimo

Über die Klärung des Mordes an Johann B. wurde in xy nicht berichtet.

Auch die Aufklärung des Verbrechens an der Schuhverkäuferin Margarethe B. wurde bei Aktenzeichen nie vermeldet.

Viele Grüße,
Paul Schremser
nach oben springen

#20

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 01.02.2013 19:19
von Heimo • 1.278 Beiträge
@Paul Schremser

Danke für die Bestätigung.


Die Liste wird immer länger... und wir reden nur über die Mordfälle sowie Vermisstenfälle. Was z.B. an nicht vermeldeten geklärten Banküberfällen noch wäre...
nach oben springen

#21

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 09:39
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
Ganz sicher bin ich mir nicht aber ich glaube über die Aufklärung des Fuldaer Taximords von November 1989, als Filmfall im November 1990 ausgestrahlt, wurde auch nichts berichtet. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
nach oben springen

#22

Re[2]: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 14:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar
TheWhite1961>Ganz sicher bin ich mir nicht aber ich glaube über die Aufklärung des Fuldaer Taximords von November 1989, als Filmfall im November 1990 ausgestrahlt, wurde auch nichts berichtet. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Hallo!
Mir war gar nicht bekannt, das dieser Fall aufgeklärt werden konnte. Wenn das so sein sollte, dann hat TheWhite1961 einen weiteren Fall gefunden, denn ich wüsste auch im Moment nicht, das die Aufklärung in einer späteren XY-Folge bekanntgegeben wurde. Ansonsten halte ich es wie TheWhite1961: Ich lasse mich gerne eines besseren belehren!
So denn, einen schönen Gruß von schildi
nach oben springen

#23

Re[3]: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 16:49
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge
TheWhite1961>>Ganz sicher bin ich mir nicht aber ich glaube über die Aufklärung des Fuldaer Taximords von November 1989, als Filmfall im November 1990 ausgestrahlt, wurde auch nichts berichtet. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

schildi>Hallo!
schildi>Mir war gar nicht bekannt, das dieser Fall aufgeklärt werden konnte. Wenn das so sein sollte, dann hat TheWhite1961 einen weiteren Fall gefunden, denn ich wüsste auch im Moment nicht, das die Aufklärung in einer späteren XY-Folge bekanntgegeben wurde. Ansonsten halte ich es wie TheWhite1961: Ich lasse mich gerne eines besseren belehren!
schildi>So denn, einen schönen Gruß von schildi

Doch Schildi, der Fall ist sicher geklärt worden und zwar erst 6 Jahre später weil der Fuldaer Mordkommission schwere Pannen unterlaufen sind. Wenn ich mich recht erinnere waren die Täter ein Brüderpaar aus Fulda welches nach Jugendstrafrecht verurteilt wurde.
nach oben springen

#24

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 17:55
von Heimo • 1.278 Beiträge
Auf alle Fälle habe ich den Fall bereits in die Liste mitaufgenommen.

Diesbezüglich gibt es bereits einen Thread und @Schildi: Lies mal den ersten Satz

http://azxy.communityhost.de/thread/?thread__mid=428279378

Ich gebe aber zu, dass ich auch nicht wusste, ob die Klärung vermeldet wurde, oder nicht. Dass der Fall geklärt war, stand für mich außer Frage.
nach oben springen

#25

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 18:01
von Heimo • 1.278 Beiträge
Auch ein Fall, bei dem ich mich schwer tue, ihn hier in die Liste aufzunehmen ist vom

06.11.92 Kripo Frankfurt: Mord an Blanka Z. (auch bekannt als Casio-Fall).

Im Buch von Ummenhofer/Thaidigsmann steht, dass der Fall kriminalistisch gelöst ist - juristisch aber nicht.

Auch hier einer, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob die Klärung bei XY mitgeteilt wurde

12.02.93 LKA Basdorf: Mord am Geldboten (Name des Opfers wurde im Filmfall geändert.

In der XY wiki steht, dass die Tat 15 JAhre nach der Tat geklärt wurde. Der Festgenommene gehöre der "Hammer-Bande". Über die wurde bei XY berichtet, auch über die Festnahme - aber auch explizit über diesen Fall?
nach oben springen

#26

Re: Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde

in Filmfälle 02.02.2013 21:20
von Paul Schremser • 14 Beiträge
Hallo Heimo,

speziell über die Klärung dieses Mordfalles an einem Geldboten wurde in xy nie berichtet.

Es gab aber außer diesem Fall noch zwei weitere Fälle mit Bezug zur Hammer-Bande:

Nach dem Haupttäter wurde bereits in der 132. Sendung vom 23.01.81 gefahndet (Studiofall für die Kripo Berlin). Er war bereits wegen mehreren Überfällen zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden, ist aber Anfang Januar 1981 ausgebrochen.

Ein Filmfall wurde in der 372. Sendung vom 13.01.05 ausgestrahlt (Überfall auf einen Geldtransporter in Dolle). Die Klärung dieses Falles wurde im Rückblick der 382. Sendung vom 17.11.05 vermeldet.

Viele Grüße,
Paul Schremser
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kassandra
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1476 Themen und 18761 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de