#16

Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 23.04.2015 23:28
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Grüezi northernstudio,

der falsche Dr. Braun scheint es Dir ja angetan zu haben. Da ich selbst früher mal in Stuttgart-West gelebt habe, hat mich der Fall natürlich auch interessiert, wobei auffällt, dass dieser im Gegensatz z. B. zum Fall Anja Aichele (Weinbergmord im Muggensturm aus XY vom 15.01.1988), der ja in den Stuttgarter Medien regelmäßig wieder "aufgewärmt" wird, in den Medien überhaupt nicht mehr präsent ist. Ich kann aber soviel dazu sagen: Es gab zu dem damaligen Zeitpunkt Mitte der 1980er Jahre keinen Kinderarzt mit Namen Braun in Stuttgarter Westen, lediglich eine Kinderärztin Dr. Braun in Bad Cannstatt, d. h. der im Filmfall erwähnte Name stimmt sowieso nicht, der "richtige" Kinderarzt im Stuttgarter Westen hieß damals Dr. Faul...

In diesem Sinne auf wiaderluege,

Konrad Gedöns

nach oben springen

#17

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 24.04.2015 20:53
von northernstudio • 236 Beiträge

Hallo Konrad.
Das war jetzt eine ungewollte Einlage, aber ja, Blumen warn´s Herr Konrad Tönz...Naja, im JuZe is Spieleabend, das kann Später werden und auch gruselig. "Das spielt keine Rolle". Tja, der Umgang mit den Fakten ist mir nicht immer gegeben...Ich muss zugeben, dass meine Fantasie in eine Welt führt, die so manchem Zuschauer fremd sein dürfte. Nein nein, da gab es tatsächlich einen Dr. Braun. Er war Kinderarzt aber der war´s nicht, ich kenn ihn doch. Der hat ganz anders ausgeschaut :-) Auf den Schreck und für den Kreislauf ein Mandelhörnchen für stolze 1,60!! ADE!


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#18

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 17.07.2015 15:54
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge
nach oben springen

#19

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 17.07.2015 15:55
von fejama • 1 Beitrag

Heute ist in der Stuttgarter Nachrichten ein fast ganzseitiger Artikel zu diesem Fall:

http://m.stuttgarter-nachrichten.de/inha...d356189716.html

In der Printausgabe findet sich unten auch ein Kasten mit Informationen zu den anderen drei bis heute ungeklärten Stuttgarter Mädchenmorde der 80er Jahre.

nach oben springen

#20

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 17.07.2015 16:30
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Interessant ist die Info, dass die Kripo offenbar schon seit kurz nach der XY-Ausstrahlung wusste, dass der Täter keinen VW-Bus, sondern einen Mercedes fuhr.

Insofern hat man die Öffentlichkeit offenbar seit Jahrzehnten mit dem ominösen VW-Bus-Fahrer in die Irre geführt.

nach oben springen

#21

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 17.07.2015 22:26
von Ede-Fan • 586 Beiträge

Vielen Dank an Konrad Gedöns und fejama für die Links zu den wirklich interessanten Artikeln. Das mit dem Mercedes wäre durchaus eine Erwähnung in einer Folgesendung wert gewesen.


nach oben springen

#22

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 29.07.2015 22:54
von northernstudio • 236 Beiträge

"und desch isch a merzedesss, des isch ach den papa sin auto, aber sigscht, da sitzt joa ein frremder mann drinna" (wie recht sie hatte, makaber diese film szene)...


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#23

RE: Re: Lebloser Körper im Lieferwagen

in Filmfälle 31.07.2015 15:44
von Jutta Schaudt Geb Jehle • 1 Beitrag

Wie man heute weiß war es ein Mercedes fahrer und kein VW Bus. Schade daß das nicht mehr aufgegriffen wurde. Der Mörder müsste heute um die 70 jahre alt sein

nach oben springen

#24

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 02.04.2016 00:45
von northernstudio • 236 Beiträge

Noch mal ein Update zum Mandelhörnchen-verschont-geblieben Fall Sabine Hammerich. http://www.stuttgarter-zeitung.de/galler...9cb0d566a6.html


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#25

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 16.05.2016 10:42
von Magdalena • 10 Beiträge

Hallo...

bin neu hier, weil ich mich vor allem für alte Fälle interessiere, unter vielen auch den von Sabine Hammerich.
Da es leider nie ein Film-Update bei XY gab , nur der letzte Zeitungs-Artikel von 2015, ist es schwer den wirklich aktuellen Stand zu kennen. Vermutete man eigentlich ausschließlich einen Täter wohnhaft im Stuttgarter Raum ?
Es soll ein US-Soldat gefunden worden sein, der aber DIESEN Fall wohl nicht gestanden hat ( wäre auch wg.Dialekt kaum möglich !? )
Benutzte ja wohl auch ein anderes Fahrzeug.
Ist das mit dem Mercedes bestätigt ? Weiß man mehr über das Fahrzeug als nur die Marke ?

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...d356189716.html

Der xy-FilmBeitrag von 1988 ist im Prinzip fast irreführend.


zuletzt bearbeitet 16.05.2016 11:11 | nach oben springen

#26

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 17.05.2016 09:24
von Konrad Gedöns • 69 Beiträge

Hallo Magdalena,

zuerst mal herzlich willkommen im Forum!

Zum Fall selbst: Der interessiert mich schon lange, da ich selbst damals in der Nähe wohnte und einen VW-Bus fuhr...
Eines Tages klingelten zwei junge Kripo-Beamte an meiner Tür und fragten, warum mein VW-Bus laut Polizei-Computer abgemeldet auf der Strasse stehe. Ich antwortete, dass hier wohl ein Fehler im Computer vorliegen müsse, da mein VW-Bus nicht abgemeldet sei, worauf sie wieder gingen. Ich habe mich damals gewundert, was das sollte, aber mittlerweile vermute ich, dass die einfach den Auftrag hatten, alle VW-Bus Besitzer im Großraum Stuttgart abzuklappern, ob sie dem Phantombild im Fall Hammerich ähnlich sehen.

Ich war genauso überrascht über die plötzliche Offenbarung im von mir oben verlinkten Artikel, dass die Polizei seit der Ausstrahlung des Filmfalls (bzw. kurz danach) wusste, dass die Spur mit dem VW-Bus falsch war, aber die Öffentlichkeit seither immer im falschen Glauben an den VW-Bus ließ.

Insofern ist der Filmfall ungewollt irreführend, denn zum Zeitpunkt der Erstellung und Ausstrahlung wusste man offenbar noch nicht, dass die Spur mit dem VW-Bus falsch war. Dass der bekannte Kinderarzt im Stuttgarter Westen in Wirklichkeit Dr. Faul und nicht Dr. Braun hieß, lasse ich mal als dramaturgische Freiheit durchgehen.

Mir ist nur immer aufgefallen, dass dieser Fall, im Vergleich zu anderen ungeklärten Mordfällen in Stuttgart, in den Medien viel weniger erwähnt wurde als z. B. der Fall Anja Aichele. Ich habe das u. a. darauf zurückgeführt, dass der Fall aus der Sicht der Kripo im Prinzip mit dem VW-Bus-Fahrer für die US-Armee gelöst ist, man diesem diesen Mord nur nicht nachweisen konnte. Aber offenbar war meine Einschätzung falsch.
Warum die Stuttgarter Polizei in diesem Fall die Öffentlichkeit seither mit dem VW-Bus immer in die Irre geführt hat, kann ich mir auch nicht wirklich erklären.
Es wird auch jetzt nichts Näheres zu dem Mercedes gesagt (Typ, Farbe etc.). Warum verstehe ich auch nicht, da der Täter, sofern er noch lebt, ja spätestens jetzt weiß, dass man ihm auf der Spur war bzw. ist. Vielleicht glaubt die Kripo sogar, den Täter zu kennen, kann ihm aber nur nichts (mehr) nachweisen und appelliert deshalb an sein Gewissen.

Vielleicht hast Du ja auch eine Theorie dazu.

Herzliche Grüße,

Konrad Gedöns

nach oben springen

#27

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 17.05.2016 20:44
von Magdalena • 10 Beiträge

Hallo "Konrad",

mit Theorien ist das so eine Sache. Letztendlich müssen die Ermittler verantworten, welchen Hinweisen oder Tatsachen sie genau und gewissenhaft nachgehen. Ich denke, dass nach so langer Zeit einfach auch die Luft raus ist.( auch wenn Mord nicht verjährt ) Wenn es der Kripo der EINEN verdächtigen Person nicht möglich ist, die Tat zu beweisen, dann kann man das grundsätzlich wohl nicht ( wenn stichhaltige Spuren fehlen ). Aber man sollte auch bedenken, dass diese Person, die die Tat nicht zugibt, es vllt. auch nicht war ! Dazu kommt chronischer Personalmangel bei der Polizei... Gewissenlose Täter ( Art Psychopath ) offenbaren sich auch im Alter nicht, geben nichts zu, weil sie kein Reuegefühl entwickeln ( haben ) können. Oft haben solche Personen sogar mehrere Taten begangen..........Es gibt da so 1,2 ähnliche Fälle aber eben auch OHNE Spuren.

nach oben springen

#28

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 23.05.2016 22:57
von xynostalgiefan • 14 Beiträge

Was den Mercedes betrifft, so erlaube ich mir einfach mal zu mutmaßen, dass sich die alte Dame im XY-Film schlicht in der Marke des Fahrzeugs geirrt hat. Denn auch Mercedes hat damals bereits Transporter der Sprinter-Klasse hergestellt. Für mich lässt sich die Beobachtung "VW-Bus" und "Mercedes" nur einigermaßen plausibel in einen Zusammenhang bringen, wenn man von einem Transporter (Mercedes-Bus) ausgeht. Ich denke, man darf, wenn man "Mercedes" hört nicht zwangsläufig an einen Stufenheck (E-Klasse oder ähnliches) denken. Wenn man annimmt, dass der Mercedes ein "Bus" war, dann widersprechen sich die Zeugenbeobachtungen nicht mehr so deutlich.

nach oben springen

#29

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 25.05.2016 00:45
von northernstudio • 236 Beiträge

@xynostalgiefan ironischerweise hat in der filmischen Rekonstruktion während der Szene in Leonberg (die Alte mit ihrem Enkel der im FF ruckartig auf den Fenstersims gezogen wurde) “rrrrraufff mit dirrrr“ die Marke sehr wohl identifiziert (deschisch a Merrrrzedesss) aber dem falschen Wagen zugeordnet (Papa seiner). Aber der Fahrer war jemand anderes (da sitz a ganz andere Ma drinnat).


"He Du, ah wattamall. I pin der Tokter Praun, kannscht du mir de Weg zun Weschtbahof zeiget? Dauert blos zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bahn ruffbringa. I gebb diar zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen

#30

RE: 2.12.1988 FF 1(LPD Stuttgart) Falscher Dr. Braun (Lebloser Körper im Lieferwagen)

in Filmfälle 05.06.2016 12:01
von Magdalena • 10 Beiträge

Zitat von northernstudio im Beitrag #29
@xynostalgiefan ironischerweise hat in der filmischen Rekonstruktion während der Szene in Leonberg (die Alte mit ihrem Enkel der im FF ruckartig auf den Fenstersims gezogen wurde) “rrrrraufff mit dirrrr“ die Marke sehr wohl identifiziert (deschisch a Merrrrzedesss) aber dem falschen Wagen zugeordnet (Papa seiner). Aber der Fahrer war jemand anderes (da sitz a ganz andere Ma drinnat).

Hallo.....

habe mir die Filmszene nochmal GENAU angeschaut. Der von der Oma gemeinte Mercedes-PKW fuhr noch VOR dem Stadtbus, dann erst kam der vermeintliche VW-Bus...
Der dann später gesuchte Mercedes-PKW mit vermutlichem Täter stand vor dem eines Zeugen an einer Ampel. Dieser Zeuge sah bereits eine Kontaktaufnahme des Fahrers mit Sabine und meldete sich direkt nach der Sendung tel. im Studio.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de