#16

Re: Akazienweg

in Filmfälle 27.02.2010 11:33
von Moskito6 • 78 Beiträge
Sorry, ich muss mich in der Tat korrigieren, habe die beiden Brüder verwechselt. Der ältere Bruder/Sohn starb relativ jung und der im Film dargestellte Bruder/Sohn "Wutz" lebt.
Der Täter wird heute ca. 53 J. sein. Wäre mal interessant sein Foto aus alten, damals veröffentlichten Zeitungen zu sehen.
nach oben springen

#17

Re: Akazienweg

in Filmfälle 27.02.2010 15:11
von Heimo • 1.277 Beiträge
Ich habe es an diesem Forum lange Zeit begrüßt, dass man in diesem Forum unaufgeregt an die Tatsachen herangegangen ist und Argumentationen weniger auf Annahmen und Emotionen denn auf Fakten aufgebaut hat. Es ist in einigen Medien, die in reißerischer Absicht auftreten, Beziehungen zwischen einzelnen Ereignissen schaffen, die vordergründig plausibel erscheinen, einer ernsthaften Überprüfung jedoch nicht stand halten. Ich verurteile es, dass hier einige User Dinge apodiktisch behaupten, die sich nur schwerlich oder vermutlich gar nicht belegen lassen. Ich würde es sehr begrüßen, wenn man zu der nüchternen Auseinandersetzung zurückkehrt, was letztlich ein Markenzeichen des älteren XY-Formates als auch dieses Forums war und in weiten Bereichen ist.
nach oben springen

#18

Re: Akazienweg

in Filmfälle 27.02.2010 19:42
von Moskito6 • 78 Beiträge
Auf diesen Fotos s.u. sieht man das Haus /Tatort Akazienweg Nr. 5 sehr gut:

http://www.zuschauerreaktionen.de/pages/tatorte/1977_januar_offenburg/album/index.html

Der Fall soll ruhig immer wieder im Gespräch bleiben, denn dem Mörder würde es sicher gefallen wenn seine Tat in Vergessenheit gerät. Hoffentlich ist er keine tickende Zeitbombe.
nach oben springen

#19

Re[2]: Akazienweg

in Filmfälle 27.02.2010 20:31
von Monzaman • 12 Beiträge
Hast Du nen Knall, Du Forumswächter?

Du hast anscheinend noch nicht kapiert, dass Foren öffentliche Plätze für freien Meinungsaustausch sind, so lange sie themenrelevant sind.

Aber quatsch nur daher. Ich bin auch schon wieder weg hier aus Deinem "APODIDIKTISCHEN" Forum.


Heimo>Ich habe es an diesem Forum lange Zeit begrüßt, dass man in diesem Forum unaufgeregt an die Tatsachen herangegangen ist und Argumentationen weniger auf Annahmen und Emotionen denn auf Fakten aufgebaut hat. Es ist in einigen Medien, die in reißerischer Absicht auftreten, Beziehungen zwischen einzelnen Ereignissen schaffen, die vordergründig plausibel erscheinen, einer ernsthaften Überprüfung jedoch nicht stand halten. Ich verurteile es, dass hier einige User Dinge apodiktisch behaupten, die sich nur schwerlich oder vermutlich gar nicht belegen lassen. Ich würde es sehr begrüßen, wenn man zu der nüchternen Auseinandersetzung zurückkehrt, was letztlich ein Markenzeichen des älteren XY-Formates als auch dieses Forums war und in weiten Bereichen ist.
nach oben springen

#20

Re[2]: Akazienweg

in Filmfälle 27.02.2010 20:38
von Monzaman • 12 Beiträge
Danke für den Tip - hatte ich schon gesehen ;-)

Moskito6>Auf diesen Fotos s.u. sieht man das Haus /Tatort Akazienweg Nr. 5 sehr gut:

Moskito6>http://www.zuschauerreaktionen.de/pages/tatorte/1977_januar_offenburg/album/index.html

Moskito6>Der Fall soll ruhig immer wieder im Gespräch bleiben, denn dem Mörder würde es sicher gefallen wenn seine Tat in Vergessenheit gerät. Hoffentlich ist er keine tickende Zeitbombe.
nach oben springen

#21

Re[3]: Akazienweg

in Filmfälle 05.03.2010 14:06
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Monzaman>Hast Du nen Knall, Du Forumswächter?

Falls der Monzaman nicht zu seinem Wort stehen sollte, wäre ich für obigen Ausfall dafür, zumindest eine Auszeit zu verordnen...

JB
nach oben springen

#22

Re[4]: Akazienweg

in Filmfälle 05.03.2010 17:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Monzaman>>Hast Du nen Knall, Du Forumswächter?

JB>Falls der Monzaman nicht zu seinem Wort stehen sollte, wäre ich für obigen Ausfall dafür, zumindest eine Auszeit zu verordnen...

JB>JB
Das finde ich auch. Vielleicht beruigt er sich dann mit der Zeit. Ich finde, in diesem Forum sollte man mit ein bißchen Respekt gegenüber den anderen Mitgliedern auftreten. Das ist meine Meinung zu dieser Sache. So denn, ein schönes Wochenende und einen schönen Gruß von Schildi
PS: Ich werde diesem Forum auch weiterhin treu bleiben-komme was da wolle.
nach oben springen

#23

Re: Akazienweg

in Filmfälle 06.03.2010 17:38
von Heimo • 1.277 Beiträge
In diesem Thread stehen aus meiner Sicht einige Dinge drin, die eigentlich nicht den Umgang hier miteinander als auch die Beurteilung der sonstigen Materie wiederspiegeln. Begriffe wie Zeitbombe, Irrer aber auch andere dargestellte Sachverhalte passen nicht zum Niveau unseres Forums. Nach längerer Uberlegung sehe ich aber mal davon ab, mich bzgl. mancher Punkte, die für mich ein Ärgernis sind, zu äußern, außer das ich zumindest eine Quelle kenne, die eine der hier getätigten Aussagen ad absurdum führt. Ich sympathisiere sicherlich in keinster Weise mit dem Täter, aber man sollte sich als Außenstehender einem größeren Maß an Objektivität verpflichtet fühlen, wobei den Hinterbliebenen der Opfer das Mitgefühl gilt.

Und ob ich einen Knall habe oder nicht, ist meine Sache. Wenn der User monzaman mich gefragt hätte, ob ich eine Macke hätte, hätte ich darüber irgendwo noch schmunzeln können, so muss ich sagen, dass solches Posting sicherlich nicht zu unserem Forum passt und ich, der hier sicherlich die meisten Abgänge von Usern bedauert, an dieser Stelle monzaman nicht bitten möchte zu bleiben.
nach oben springen

#24

Re[2]: Akazienweg

in Filmfälle 06.03.2010 20:25
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
Heimo>In diesem Thread stehen aus meiner Sicht einige Dinge drin, die eigentlich nicht den Umgang hier miteinander als auch die Beurteilung der sonstigen Materie wiederspiegeln. Begriffe wie Zeitbombe, Irrer aber auch andere dargestellte Sachverhalte passen nicht zum Niveau unseres Forums. Nach längerer Uberlegung sehe ich aber mal davon ab, mich bzgl. mancher Punkte, die für mich ein Ärgernis sind, zu äußern, außer das ich zumindest eine Quelle kenne, die eine der hier getätigten Aussagen ad absurdum führt. Ich sympathisiere sicherlich in keinster Weise mit dem Täter, aber man sollte sich als Außenstehender einem größeren Maß an Objektivität verpflichtet fühlen, wobei den Hinterbliebenen der Opfer das Mitgefühl gilt.

Ich hab fast ne Gänsehaut bekommen beim Lesen, weil mich die Ausführungen von Heimo wirklich an einige Beiträge von Eduard Zimmermann erinnert haben. Ich glaube, er hätte in der gleichen Situation ähnlich reagiert: Besonnen. Sachlich. Und im allerbesten Sinne des Wortes: Anständig.

Zum weiteren Verbleiben von monzaman möchte ich nur ganz kurz folgende Anekdote
anbringen: Ich habe selbst einige Zeit im Krankenhaus gearbeitet. Da gab es häufigen Wechsel beim Personal. Wenn wieder einmal jemand vom Personal ging, der mehr Mühe als Segen für die Station darstellte - vielleicht passte er einfach nicht ins Team- kam immer nur ein kurzer, bündiger Kommentar von der Oberschwester:
KEIN VERLUST!

Liebe Grüße, Ricky
nach oben springen

#25

Re: Akazienweg

in Filmfälle 06.03.2010 22:00
von freemason • 87 Beiträge
Auch ich möchte mich bei Heimo für seine Besonnenheit bedanken!
Ich fühle mich in diesem Forum deshalb so wohl, weil man hier mit freundlichen und interessierten Menschen zu tun hat- Die Meinung von anderen wird gehört, ggf. diskutiert und aktzeptiert! Niemand wird für seine Meinung beleidigt!
Der user Monzaman hat hier eine Grenze überschritten!

Getreu dem Motto: "Jedem eine zweite Chance", sollte sich Monzaman entschuldigen und die gepflogenheiten des Forums beachten und respektieren.
Sollte dies dem user nicht möglich sein, würde auch ich es bevorzugen, wenn er das Forum verlassen würde!

freemason
nach oben springen

#26

Re: Akazienweg

in Filmfälle 06.03.2010 22:59
von Loella • 1 Beitrag
Hallo, ich habe mich nun extra wegen dieses Threads hier angemeldet, nachdem ich schon sehr lange in diesem Forum mitlese (und damals in dem alten Forum auch angemeldet war und zu denen gehörte, die ein neues angeregt haben, meinen damaligen Nick habe ich leider vergessen).
Ich mochte hier immer, dass dies kein Platz für Hass und allgemeine Boshaftigkeit ist, und dass hier eben nicht in blinder Raserei nach der Todesstrafe geschrien wird, sondern in aller Regel selbst sehr schreckliche Verbrechen nüchtern besprochen werden.
Dass dies so bleiben wird, dessen bin ich nach dem Posting vorhin von Heimo sicher. Und das freut mich, und das wollte ich nur mal so gesagt haben.
nach oben springen

#27

Re[3]: Akazienweg

in Filmfälle 07.03.2010 22:02
von Monzaman • 12 Beiträge
....und ich habe ne Gänsehaut bei Deinem Posting gelesen.

Get a life !

Heimo>>In diesem Thread stehen aus meiner Sicht einige Dinge drin, die eigentlich nicht den Umgang hier miteinander als auch die Beurteilung der sonstigen Materie wiederspiegeln. Begriffe wie Zeitbombe, Irrer aber auch andere dargestellte Sachverhalte passen nicht zum Niveau unseres Forums. Nach längerer Uberlegung sehe ich aber mal davon ab, mich bzgl. mancher Punkte, die für mich ein Ärgernis sind, zu äußern, außer das ich zumindest eine Quelle kenne, die eine der hier getätigten Aussagen ad absurdum führt. Ich sympathisiere sicherlich in keinster Weise mit dem Täter, aber man sollte sich als Außenstehender einem größeren Maß an Objektivität verpflichtet fühlen, wobei den Hinterbliebenen der Opfer das Mitgefühl gilt.

Rickybaby1977>Ich hab fast ne Gänsehaut bekommen beim Lesen, weil mich die Ausführungen von Heimo wirklich an einige Beiträge von Eduard Zimmermann erinnert haben. Ich glaube, er hätte in der gleichen Situation ähnlich reagiert: Besonnen. Sachlich. Und im allerbesten Sinne des Wortes: Anständig.

Rickybaby1977>Zum weiteren Verbleiben von monzaman möchte ich nur ganz kurz folgende Anekdote
Rickybaby1977>anbringen: Ich habe selbst einige Zeit im Krankenhaus gearbeitet. Da gab es häufigen Wechsel beim Personal. Wenn wieder einmal jemand vom Personal ging, der mehr Mühe als Segen für die Station darstellte - vielleicht passte er einfach nicht ins Team- kam immer nur ein kurzer, bündiger Kommentar von der Oberschwester:
Rickybaby1977>KEIN VERLUST!

Rickybaby1977> Liebe Grüße, Ricky
nach oben springen

#28

Re[2]: Akazienweg

in Filmfälle 07.03.2010 22:02
von Monzaman • 12 Beiträge
Freak !

Heimo>In diesem Thread stehen aus meiner Sicht einige Dinge drin, die eigentlich nicht den Umgang hier miteinander als auch die Beurteilung der sonstigen Materie wiederspiegeln. Begriffe wie Zeitbombe, Irrer aber auch andere dargestellte Sachverhalte passen nicht zum Niveau unseres Forums. Nach längerer Uberlegung sehe ich aber mal davon ab, mich bzgl. mancher Punkte, die für mich ein Ärgernis sind, zu äußern, außer das ich zumindest eine Quelle kenne, die eine der hier getätigten Aussagen ad absurdum führt. Ich sympathisiere sicherlich in keinster Weise mit dem Täter, aber man sollte sich als Außenstehender einem größeren Maß an Objektivität verpflichtet fühlen, wobei den Hinterbliebenen der Opfer das Mitgefühl gilt.

Heimo>Und ob ich einen Knall habe oder nicht, ist meine Sache. Wenn der User monzaman mich gefragt hätte, ob ich eine Macke hätte, hätte ich darüber irgendwo noch schmunzeln können, so muss ich sagen, dass solches Posting sicherlich nicht zu unserem Forum passt und ich, der hier sicherlich die meisten Abgänge von Usern bedauert, an dieser Stelle monzaman nicht bitten möchte zu bleiben.
nach oben springen

#29

Re: Akazienweg

in Filmfälle 07.03.2010 23:27
von freemason • 87 Beiträge
Ganz kurz und pregnant: Bitte gönnt Monzaman eine Auszeit- er gehört hier nicht hin!
nach oben springen

#30

Re: Akazienweg

in Filmfälle 08.03.2010 07:46
von Jiri Brei • 520 Beiträge
Jepp, zurück in den Kindergarten mit dem Monza.

JR
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
XY Deja Vu
Erstellt im Forum Off Topic von uschi
3 01.04.2008 18:27goto
von chico • Zugriffe: 685
Originalschauplätze
Erstellt im Forum Filmfälle von Tarzan
7 21.08.2009 19:19goto
von Zinkwanne • Zugriffe: 1221
Fälle, deren Aufklärung nicht in XY bekanntgegeben wurde
Erstellt im Forum Filmfälle von Heimo
25 02.02.2013 21:20goto
von Paul Schremser • Zugriffe: 9172
Netakte-Diskussion (Übernahme vom alten Forum)
Erstellt im Forum Filmfälle von XY-Webmaster
28 23.02.2009 20:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 5796
Studiobesuch bei der XY-Sendung 403 vom 02.08.07
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von tim
1 07.02.2008 19:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 957
Sendung vom 15.11.2007
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von bdvogel
0 05.02.2008 19:40goto
von bdvogel • Zugriffe: 1893
3.12.1976 SF5/ 28.1.1977 SF1 (Kripo Münster) Entführungsfall Snoek
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
2 02.11.2010 23:39goto
von bd-vogel • Zugriffe: 4511
28.01.1977 FF3 (Offenburg) Akazienweg
Erstellt im Forum Filmfälle von Palme68
27 10.06.2016 09:14goto
von northernstudio • Zugriffe: 25715
3.12.1976 FF 3 (Kripo Hamburg): Geiselnahme
Erstellt im Forum Filmfälle von Haddock
7 27.04.2018 15:04goto
von Thommy • Zugriffe: 1780

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de