#1

12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 22.03.2010 21:11
von xyzuschauerseit72 • 1.079 Beiträge
Zu diesem geklärten Fall findet sich im Archiv der Süddeutschen Zeitung ein recht langer, aber lesenswerter Bericht:


Das Geheimnis von Scheidegg

Vor drei Jahren verschwand der Bankangestellte Fridolin Pfanner aus seinem Allgäuer Heimatort und hinterließ nicht die geringste Spur. Ein Krimi aus dem wahren Leben - mit Lösung.
Von Jörg Steinleitner und Kai Strittmatter

Hier geht es weiter: Das Geheimnis von Scheidegg: Ein Krimi aus dem wahren Leben - mit Lösung (SZ-Magazin 45/2008 )
nach oben springen

#2

Re: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 25.03.2010 19:30
von bd-vogel • 570 Beiträge
Danke für den Link!

Bernhard.
nach oben springen

#3

Re[2]: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 25.03.2010 19:47
von Rickybaby1977 • 299 Beiträge
bd-vogel>Danke für den Link!

bd-vogel>Bernhard.

Bernhard is back!!! Freude!!!


Liebe Grüße von Ricky
nach oben springen

#4

Re: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 25.03.2010 21:19
von bd-vogel • 570 Beiträge
Thx Ricky

Bernhard.
nach oben springen

#5

Re: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 11.08.2010 20:28
von bd-vogel • 570 Beiträge
PeterPoppyKöhler>Einige weitere Links hierzu:
PeterPoppyKöhler>http://board.beauty24.de/showthread.php?t=188837
PeterPoppyKöhler>http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu/weiler/Weiler-Meine-wahre-Geschichte-;art2792,135510

(Hinweis: Übertrag aus einem anderen Thread, gepostet am 9.8.2010 hier. Danke Peter! BV 10.8.2010)

++++

Weitere Posts aus dem oben gelinkten Thread:

Zinkwanne 10.8.2010 13:23

Genau der war's. Wieso dachte ich eigentlich, der wäre aus der Butz-Era?? Schon dreist der Typ. Kann man den nicht wegen Vortäuschens einer Straftat belangen?

Z.

++

Heimo 10.8.2010 13:58

Zinkwanne>Genau der war's. Wieso dachte ich eigentlich, der wäre aus der Butz-Era?? Schon dreist der Typ. Kann man den nicht wegen Vortäuschens einer Straftat belangen?

Welche Straftat hat er denn vorgetäuscht?

++

bastian2410, 16:54

Heimo hat Recht, freiwillig Verschwinden ist kein Verbrechen. Er könnte jedoch ein Teil der Fahndungskosten tragen, das entscheidet aber ein Richter.

Beim Vermisstenfall Reiber (Sylt) wurde wegen Vortäuschen einer Straftat ermittelt, weil die Umstände auf dem Parkplatz auf eine Straftat hingedeutet haben. Wenn man bei seinem Verschwinden den eigenen Tod vortäuscht, ist das durchaus strafbar.


++

(Ende des Übertrags aus dem Thread vom August 2010, Quelle/Originalpostings hier. BV 10.8.2010 21:41)
nach oben springen

#6

Re: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 23.08.2010 12:44
von alex100 • 43 Beiträge
astrid schreibt in rubrik vermisstenfälle fridolin pf. sei gestorben (unfall oder selbstmord) könnte dazu noch jemand eine information geben?
nach oben springen

#7

Re: 12.01.2006 FF1 (Kripo Lindau) Verschwinden von Fridolin Pf.

in Filmfälle 23.08.2010 12:53
von Astrid • 149 Beiträge
Nein , er steht unter:
"die Person ist freiwillig abgetaucht - kein Kriminalfall"

Die Rubrik
"die Person ist tot - kein Kriminalfall (Unfall; Selbstmord)"

beginnt unter ihm

Gruß
A.
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nilio
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1510 Themen und 19127 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de