#1

4.5.1979 FF3 (Augsburg) Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde

in Filmfälle 25.04.2008 07:43
von holziba • 8 Beiträge

Auch wenn dieser Fall nicht wirklich geklärt ist, zeichnet sich für die Kripo Augsburg eine sehr wahrscheinliche Lösung ab. Wie die Augsburger Allgemeine in ihrer Ausgabe vom 25.April 2008 schreibt, handelt es sich beim Mordopfer, das verkohlt auf einem Schuttplatz bei Burgadelzhausen gefunden wurde, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um eine damals 22-Jährige aus dem italienischen Turin, die seit Dezember 1978 als verschwunden gilt. Eine Überprüfung des Zahnschemas lässt diese Vermutung zu. Ebenso eine Rekonstruktion des Gesichts der Toten, die verblüffende Ähnlichkeit mit Fotos der Verschwundenen aufweist. Letzte Gewissheit würde eine DNA-Analyse ergeben, die auch heute, 30 Jahre später, noch möglich wäre, wenn die Mutter des Mordopfers (so es denn die Verschwundene tatsächlich ist) zustimmen würde. Doch die will bis heute nicht glauben, dass ihre Tochter tot ist und verweigert die Genehmigung. Tatverdächtig ist der damalige Freund der 22-Jährigen. Der gibt zu, im Dezember 78 mit seiner Freundin mit dem Auto nach Augsburg gefahren zu sein, um dort seinen Onkel zu besuchen. Danach habe man sich getrennt. Er sei in die Schweiz weitergereist, die 22-Jährige habe nach Holland fahren wollen. Warum seine Freundin verschwunden sei, wisse er nicht. Zum Mord und dem Leichenfund selbst schreib die Augsburger Allgemeine folgenden Ablauf: Der Mörder hatte die Leiche in ein weißes Bettlaken gewickelt, mit Draht zu einem etwa ein Meter großen Paket geschnürt, dann in der Nacht zum 5. Januar 1979 mit Benzin übergossen und angezündet. Am Nachmittag des 10. Januar will Albert A. (Name geändert) aus dem 800 Einwohner zählenden Ort Burgadelzhausen eine Ladung Schutt in der Kiesgrube nahe der Autobahn München-Stuttgart abladen. Plötzlich fährt ihm der Schreck in die Glieder. Vor ihm liegt ein verkohlter Haufen, in dem ein menschlicher Körper zu erkennen ist. Der Zeuge alarmiert die Polizei. Später melden sich weitere Zeugen. Sie haben fünf Tage zuvor gegen 5 Uhr auf dem Weg zur Arbeit in der Kiesgrube einen Feuerschein gesehen. Aus den verbrannten Resten rekonstruiert die Kripo dann in mühevoller Kleinarbeit die Kleidung des Opfers und modelliert die Gesichtszüge der jungen Frau. Erst mit Hilfe von Interpol kommt man auf die vermisste Turinerin.


zuletzt bearbeitet 15.12.2013 01:48 | nach oben springen

#2

Re: Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde (xy vom 5. Mai 1979)

in Filmfälle 25.04.2008 14:18
von Heimo • 1.277 Beiträge
Super.

Holziba, danke für die Zurverfügungstellung einiger Fakten. Der Filmfall sagt mir jetzt nichts, er ist auch noch nicht bei y*utube zu finden, aber dennoch super.
nach oben springen

#3

Re: Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde (xy vom 5. Mai 1979)

in Filmfälle 25.04.2008 14:18
von Laniol • 130 Beiträge
Allgemein hat die Augsburger Allgemeine gerade ein recht interessante Serie über die spektakulärsten Kriminalfälle im Großraum Augsburg.
nach oben springen

#4

Re: Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde (xy vom 4. Mai 1979)

in Filmfälle 25.04.2008 20:29
von ArneGrieskram • 20 Beiträge
habe gerade mal auf der internet-Seite der Augsb. Allg. gesucht..fand aber nichts zu der Serie ;-(...
waren da auch andere XY-Fälle dabei..übrigens vielen dank für die interessanten infos zu dem fall uas den 70ern!
nach oben springen

#5

Re: Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde (xy vom 4. Mai 1979)

in Filmfälle 25.04.2008 21:40
von holziba • 8 Beiträge
Bisher waren keine anderen xy-Fälle dabei. Ich könnte bei Interesse die einzelnen Folgen als PDF-Dateien zur Verfügung stellen, weiß aber nicht, wie ich sie auf die Homepage von Zuschauerreaktionen bringe.
nach oben springen

#6

Re: Verbranntes Mordopfer auf Schutthalde (xy vom 4. Mai 1979)

in Filmfälle 26.04.2008 23:43
von bdvogel (gelöscht)
avatar
Danke für die Infos zu 4.5.1979 FF3!

Schad, daß die AA die Serie nicht in ihrem Online-Angebot hat (hab da auch vergeblich rumgeklickt). Sollen die doch bitte mal machen!

Viele Grüße,
Bernhard.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unser Walter – Spielserie über ein Sorgenkind (ZDF, 1974)
Erstellt im Forum Rund um XY von Oma Thürmann
4 17.07.2017 21:01goto
von Oma Thürmann • Zugriffe: 589
Aus der XY-Gefriertruhe: Filmfall-Review 4 - XY-Sendung vom 14. Januar 1983, FF1 (Kripo Würzburg) FEUERWEHRFEST-AUTOFALLE
Erstellt im Forum Filmfälle von Tatort
19 02.03.2018 20:59goto
von Heimo • Zugriffe: 5361
Fahrkarte erhobener Daumen - die Anhaltermorde bei XY
Erstellt im Forum Filmfälle von Ludwig
63 23.09.2017 13:13goto
von XYmittendrin • Zugriffe: 15552
Fest oben: EXISTIERENDE Threads zu einzelnen Studiofällen (Linkliste)
Erstellt im Forum Studiofälle von bd-vogel
5 14.02.2013 00:56goto
von bastian2410 • Zugriffe: 5677
3.12.1976 SF5/ 28.1.1977 SF1 (Kripo Münster) Entführungsfall Snoek
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
2 02.11.2010 23:39goto
von bd-vogel • Zugriffe: 4511
Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
0 23.02.2008 03:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 2025
11.01.1985 Studiofall 2 (Kripo Augsburg/Aufnahmestudio Wien) Fahndung nach Hartmut Görs wegen dreifachen Mordes
Erstellt im Forum Studiofälle von bastian2410
0 13.09.2010 18:07goto
von bastian2410 • Zugriffe: 2023
4.5.1979 FF1 (Kripo Düren): Säure-Attentate
Erstellt im Forum Filmfälle von CroqueGrec09
1 05.05.2009 22:14goto
von bdvogel • Zugriffe: 940
Fest oben: Chronologische Filmfall-Konkordanz zu den HÖRZU-Downloads
Erstellt im Forum Filmfälle von bdvogel
4 06.10.2017 16:46goto
von litex • Zugriffe: 6115

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Knudsen10
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1471 Themen und 18725 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de