#16

Re[2]: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 13.02.2011 07:38
von Kuni • 5 Beiträge
alex100>eins kann ich bei diesem fall nicht verstehen, am tatort muß es doch eine vielzahl von dna spuren gegeben haben. weiters wurde auf dem fluchtweg kleidungsstücke von den tätern gefunden, natürlich mit dna-anhaftungen. wie kann es dann sein, daß keine spur vom vermeintlichen täter(Ch.) dabei ist?

Danke....das wenigstens einer mal aufmerksam liest und zumindest Skeptisch ist !!!!Keine der Tatortspuren konnte mir zugeordnet werden,weil ich schlichtweg nicht am Tatort war...!!!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

Re: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 13.04.2011 11:44
von Butterblume • 1 Beitrag
Ich muß mich jetzt mal äussern, mit welch einer Dreistigkeit der HERR KUNISCHEWSKI sich hier äussert. Wie kann er sich hier als Unschuldslamm hinstellen?????? Jeder im Gericht, wirklich jeder, war davon überzeugt, dort einen der Täter vor sich zu haben. Am ersten Prozesstag hat K. die Frau des Opfers sowie dessen Tochter noch verhöhnt, indem er sie ausgelacht hat. Sich als Wrack zu bezeichnen trifft voll zu, er war einfach nur Ekelerregend. Aber Mitleid hatte niemand mit ihm. Also Kunischewski, lass Deine dämlichen Kommentare und Deine Mitleidstour sein, niemand will sie hören.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

Re: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 13.11.2011 10:42
von Tochter-Z • 2 Beiträge
Hallo,
ich bin durch google auf dieses Forum aufmerksam geworden, ich kenne den Fall....ich bin die älteste Tochter von HeidiZ.
Meine Mutter wurde damals als "Lügnerin" hingestellt, das ist sie 100% nicht.

Ich war es die, ihr damals geraten hat unseren Bürgernahmen Beamten, das zu erzählen, was Kunden an sie heran getragen hatten.

anfangs war es für meine Mutter "geschwätz", aber es wurden immer mehr Kunden die "pikante" Details erzählten, irgendwann wurde es seltsam und sie fragte mich um rat.
Ich sagte sie solle es dem Bürgernahmen Beamten erzählen, denn solche dinge hält man nicht zurück und die Polizei solle selber entscheiden was sie mit der Information anfängt.

Sie tat es und damit kam der Stein ins Rollen.
Meine Mutter musste eine Aussage bei der Polizei machen, dabei wurde sie gefragt ob sie vor einiger zeit in einem bestimmten Restaurant (Name und ort ist mir bekannt) gegessen habe, denn dort wäre ein gespräch belauscht und an die Polizei gemeldet worden.
In diesem Gespräch ging es um den Mordfall Hansen und div. Ungereimtheiten, die z.t die aussagen meiner Mutter wiederspiegelten ( ich weiss die genauen nciht mehr, kann ich aber erfragen, vielleicht weiss meine Mutter das noch)
Meine Mutter war nie in diesem Restaurant, sie kannte es nicht einmal. dieses Restaurant ist im Hamburger Umland, viel zu weit für meine Eltern, um mal eben Essen zu gehen. Das Restaurant ist aber nicht weit vom Wohnort der Familie Hansen. (nur nebenbei)

Meine Mutter sollte die kunden bennen, die das erzählten, damit diese aussagen.
Die Kunden wollten, verständlicherweise, genau dieses nicht.

Es gab eine Ärztin, die einges davon kannte und wusste, der auch die Schwangerschaft der angebl. Freundin bekannt war, aber diese Ärztin durfte nichts sagen -> Schweigepflicht!

Meine Mutter wollte nie vor Gericht gezogen werden deswegen, hätte sie die folgen vorher geahnt, sie hätte niemals etwas dem Bürgernahen erzählt.

Es gibt viele Ungereimtheiten, aber ich werde mich hüten und diese hier nennen.


Meine Eltern haben den Laden am 04.02.98 eröffnet und am 14.02.2004 verkauft.
In dieser Zeit wurde 10 mal eingebrochen,
Der erste Einbruch fand kurz nach der Eröffnung statt, geklaut wurden die komplette Kasse, ein paar Stangen Zigaretten und die Verkaufsuterlagen.

Bei den 9 anderen Einbrüchen, wurden sämtliche Tabakwaren jeweils komplett entfernt.



Es fanden 2 Raubüberfälle statt.
Bei dem ersten Raubüberfall am Freitag den 12.11.99 wurde mein Vater unter Waffengewalt und Mordandrohungen, in die Toilette eingesperrt. Meine Mutter befreite ihn ca 2-3 Stunden später, weil sie ihn nicht erreichen konnte und er auch nicht nach Hause kam.

Der zweite Raubüberfall fand auf einem Dienstag, kurz vor Weihnachten 2003 statt.
Meine Mutter wurden mit einer angedeutenen Pistole die Tageseinnahmen (inkl. Lotto) geraubt, ich kam an dem tag 10-15 min später als sonst, sonst wäre ich hochschwanger und mit zwei kleinkindern an der Hand, vermutlich direkt in diesen Überfall geraten oder dabei gewesen.

Nach dem Überfall auf meinen Vater, war an den Lotto Tagen (Dienstags und Freitags), immer jemand eine halbe Stunde vor Ladenschluss im laden.
Oft waren es Stammkunden, jemand aus der Familie und ab und an sogar ein Polizist der nahen Wache.

Wie gesagt, an dem tag kam ich später, wir hatten auf dem Wochenmarkt noch Blumen für meine Mutter gekauft.
Bereue ich bis heute.


Der Raubüberfall hat meinem Vater das Leben "genommen", es "zerstört".
Er war danach nie wieder der "alte".

Mein Vater starb vor 11 Monaten, am 11.12.10.
15 jahre und einen tag, nach Herrn Hansen.
Mögen beide in frieden ruhen..

Das nur nebenbei......



Es gab viele ungereimtheiten.
War es richtig oder falsch, das meine Mutter das damals dem Bürgernahen Bematen gegenüber äusserte?
Was hättet ihr getan?

Geschwiegen?
Es ging nicht um ein, zwei oder drei Äusserungen..
Nein, es ging um viele Erzählungen, Bemerkungen und klar ausgesprochene Worte.
Verdächtigungen.

Wenn ihr fragen habt, dann bitte..raus damit.
Ich werde hier aber niemanden beschuldigen.

Gruß Tochter Z

Nachtrag.
Birgit B. hat meine Mutter im übrigen nie verklagt....
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

Re: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 13.11.2011 11:05
von Heimo • 1.263 Beiträge
Bevor hier jetzt auch noch Diskussionen aufkommen, die mit dem bei XY gezeigten Fall nichts zu tun haben oder noch weitere Personen, hier auftauchen, die im Text angesprochen worden sind, schließe ich den Thread bis auf weiteres.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

Re: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 15.10.2012 23:11
von Heimo • 1.263 Beiträge
Ich habe den Thread wieder geöffnet.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 12.02.2015 13:55
von Kuni • 5 Beiträge

ich war es und ich saß zu recht in der kiste

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: 05.12.1997 FF 2 Kripo Hamburg- Mordfall Helmut Hansen

in Filmfälle 12.02.2015 19:48
von northernstudio • 236 Beiträge

Heimo, dann kannst Du den Thread ja getrost wieder schließen. Der Fall ist geklärt, der Täter ist mittlerweile so reumütig wie redselig und weiter zu sagen gibt es eigentlich nichts.


"Ich bin der Tokter Praun, kannscht du mir den Weg zum Weschtbahof zeigen? Dauert blosch zeh Minuthabsautodabei...I must Medigamentet off da Bargguffbringa. Isch gebb dia zeh Moak wennmer mirhülsch..."
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sendung vom 11.05.2016
Erstellt im Forum XY-Hauptsendungen von Down-Under-Steven
10 04.07.2016 21:27goto
von sklink • Zugriffe: 1156
01.12.1989 FF1 (Lüneburg) Vierfachmord in der Göhrde (Göhrdemörder)
Erstellt im Forum Filmfälle von Eckes981
6 24.05.2009 07:04goto
von bdvogel • Zugriffe: 2285
03.05.2002 FF1 (Bayreuth) Mordfall Magdalene Heinrich (Review)
Erstellt im Forum Filmfälle von bastian2410
13 22.01.2016 16:34goto
von aarp65 • Zugriffe: 4786
05.10.1984 SF5 (Kripo Bielefeld) Fahndung nach Bankräuber/Geiselnehmer Lothar H. (auch: 10.5.1985 SF5, Kripo Neumünster, und 18.7.1986 SF5, Kripo Frankfurt)
Erstellt im Forum Studiofälle von xyzuschauerseit72
1 17.12.2010 21:38goto
von bd-vogel • Zugriffe: 815
03.07.1992 FF4 (Kripo Mainz) Tödlicher Raubüberfall auf Peter Witte
Erstellt im Forum Filmfälle von TheWhite1961
6 23.01.2016 23:31goto
von juuulcheeen • Zugriffe: 2282
05.12.1986 FF2 (Kripo St. Ingbert) Mord an Heinz Becker
Erstellt im Forum Filmfälle von Peter Poppy Köhler
9 07.12.2013 15:17goto
von bastian2410 • Zugriffe: 4703
05.09.2012 FF3 (LPD Stuttgart) Mordfall Maria Bögerl
Erstellt im Forum Filmfälle von Stevo
48 08.04.2017 16:27goto
von ug68 • Zugriffe: 8723
07.05.1999 FF3 (Kripo Frankfurt/Main) Vergewaltigungsserie am Flughafen
Erstellt im Forum Filmfälle von mwinner
6 20.07.2012 18:54goto
von TheWhite1961 • Zugriffe: 3531
10.05.2007 FF1 (Kripo Lübeck) Überfall auf Geldtransporter in Travemünde geklärt
Erstellt im Forum Filmfälle von xyzuschauerseit72
6 22.01.2011 01:55goto
von bastian2410 • Zugriffe: 1381

Besucher
1 Mitglied und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: motorradkarlus
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1458 Themen und 18560 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de