#1

24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 06.07.2009 14:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Hallo, habe mir gestern diesen FF angesehen. Ich muß schon sagen, das ist einer von denen, die man nicht so schnell vergißt. In der Sendung war ja zuerst von 2 unbekannten Männern die Rede, die in einer Kläranlage gefunden wurden. Ein Opfer konnte ja schon in der nächsten Sendung identifiziert werden-ein 20-jähriger Mann. Das vermeldet Ede im Rückblick. Er gibt aber auch bekannt, das das 2 Opfer noch nicht identifiziert wurde.(Modellrekonstruktion) Wurde diese Opfer noch identifiziert? Ich hoffe, jemand weiß mehr darüber. Einen schönen Gruß von Schildi
nach oben springen

#2

Re: FF3, 24.02.1984, Kripo Darmstadt, Mord an 2 Männern

in Filmfälle 06.07.2009 17:52
von Jiri Brei • 545 Beiträge
Hallo,
so dunkel aus der Erinnerung heraus konnte zumindest das Wäschezeichen einer Person/einem Namen zugeordnet werden, welche auch später mit Foto gezeigt wurde (Studiofall). Ich meine auch, dass später noch weiter(e) Leiche(n) aufgetaucht sind, die im gleichen Tatzeitraum ermordert wurden.

Letztendlich "geklärt" im Sinne einer Anklage/Verurteilung ist der Fall IMHO nicht.

JB
nach oben springen

#3

Re: FF3, 24.02.1984, Kripo Darmstadt, Mord an 2 Männern

in Filmfälle 06.07.2009 18:59
von XY-Webmaster • 300 Beiträge
Eines der Opfer wurde in den 90ern identifiziert und auch ein Foto dazu gezeigt. Auch ein junger Bursche, der sich im "Neigungen"-Milieu herumtrieb. Die Unterhose des Jungen hatte ein Wäschezeichen, durch das man ihn zuordnen konnte. Wie gesagt, das war ca. Anfang der 90er...
nach oben springen

#4

Re: FF3, 24.02.1984, Kripo Darmstadt, Mord an 2 Männern

in Filmfälle 06.07.2009 19:23
von Heimo • 1.366 Beiträge
Wie gesagt, identifiziert wurden beide Leichen. Sie zählen zu einer Serie von Morden an jungen Männern im Strichermilieu. XY berichtete später von einem weiteren Jungen, der ebenfalls tot in einer Kläranlage entdeckt wurde.

Es gab zwar auch einen Verdächtigen. Verdichten ließen sich die Verdachtsmomente nicht.
Meines Wissens ist der Fall ungeklärt.
nach oben springen

#5

Re: FF3, 24.02.1984, Kripo Darmstadt, Mord an 2 Männern

in Filmfälle 08.07.2009 21:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Recht Herzlichen Dank für die vielen Antworten. Ich kann abschließend davon ausgehen, das diese Mordserie wohl nicht aufgeklärt wird. Es sei denn, der berühmte"Kommissar Zufall" schlägt wieder einmal zu. Wer weiß. Einen schönen Gruß von Schildi
nach oben springen

#6

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 05.10.2015 22:33
von Rambo • 48 Beiträge

Heute gab es einen Bericht hierzu in der Sendung "Maintower" http://www.hr-online.de/website/fernsehe...jsp?rubrik=3142 unter "maintower - ganze Sendung" vom 05.10.2015, ca. Minute 9-15. (Dürfte allerdings nur bis zum 11.10. abrufbar sein!)


nach oben springen

#7

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 06.10.2015 23:05
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zitat von Rambo im Beitrag #6
Heute gab es einen Bericht hierzu in der Sendung "Maintower" http://www.hr-online.de/website/fernsehe...jsp?rubrik=3142 unter "maintower - ganze Sendung" vom 05.10.2015, ca. Minute 9-15. (Dürfte allerdings nur bis zum 11.10. abrufbar sein!)


Danke für den Tipp! Ein sehr interessanter Bericht.

nach oben springen

#8

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 07.10.2015 15:14
von Heimo • 1.366 Beiträge

Eine Neuigkeit ist dabei, dass von sieben Opfern (bisher war nur von sechs die Rede) berichtet wurde.

nach oben springen

#9

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 07.10.2015 19:21
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zitat von Heimo im Beitrag #8
Eine Neuigkeit ist dabei, dass von sieben Opfern (bisher war nur von sechs die Rede) berichtet wurde.


Das stimmt in der Tat. Am Bericht stimmt aber etwas nicht, denn wenn der Verdächtige 51 Jahre alt sein so kann er den 1976 geschehenen Mord nicht begangen haben da er da erst 12 Jahre alt war. Selbst bei den 1982 geschehenen Morden scheidet er eigentlich als Täter aus da er da evtl. auch noch kein Auto fahren durfte und der Täter musste ein Auto besitzen um die Leichen zu den Kanaldeckelplätzen zu bringen. Etwas merkwürdig das Ganze. Ich denke der Täter war um einiges älter und lebt evtl. auch nicht mehr da die Mordserie ja plötzlich endete.

nach oben springen

#10

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 08.10.2015 00:55
von uschi • 132 Beiträge

Zitat von TheWhite1961 im Beitrag #9
Zitat von Heimo im Beitrag #8
Eine Neuigkeit ist dabei, dass von sieben Opfern (bisher war nur von sechs die Rede) berichtet wurde.


Das stimmt in der Tat. Am Bericht stimmt aber etwas nicht, denn wenn der Verdächtige 51 Jahre alt sein so kann er den 1976 geschehenen Mord nicht begangen haben da er da erst 12 Jahre alt war. Selbst bei den 1982 geschehenen Morden scheidet er eigentlich als Täter aus da er da evtl. auch noch kein Auto fahren durfte und der Täter musste ein Auto besitzen um die Leichen zu den Kanaldeckelplätzen zu bringen. Etwas merkwürdig das Ganze. Ich denke der Täter war um einiges älter und lebt evtl. auch nicht mehr da die Mordserie ja plötzlich endete.



vermutlich war der Verdächtige zum Zeitpunkt der Taten Mitte/Ende der 80er 51 Jahre alt, und mit diesem Beitrag wird ein letzter Versuch unternommen evtl. Mitwisser, oder sogar den Verdächtigen (oder Täter) selbst zu einer Aussage zu bewegen. Vielleicht ist die genannte Person ja auch vor kurzem gestorben, und man hofft Personen die bisher geschwiegen haben damit zu erreichen.

nach oben springen

#11

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 08.10.2015 20:54
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zitat von uschi im Beitrag #10
Zitat von TheWhite1961 im Beitrag #9
Zitat von Heimo im Beitrag #8
Eine Neuigkeit ist dabei, dass von sieben Opfern (bisher war nur von sechs die Rede) berichtet wurde.


Das stimmt in der Tat. Am Bericht stimmt aber etwas nicht, denn wenn der Verdächtige 51 Jahre alt sein so kann er den 1976 geschehenen Mord nicht begangen haben da er da erst 12 Jahre alt war. Selbst bei den 1982 geschehenen Morden scheidet er eigentlich als Täter aus da er da evtl. auch noch kein Auto fahren durfte und der Täter musste ein Auto besitzen um die Leichen zu den Kanaldeckelplätzen zu bringen. Etwas merkwürdig das Ganze. Ich denke der Täter war um einiges älter und lebt evtl. auch nicht mehr da die Mordserie ja plötzlich endete.



vermutlich war der Verdächtige zum Zeitpunkt der Taten Mitte/Ende der 80er 51 Jahre alt, und mit diesem Beitrag wird ein letzter Versuch unternommen evtl. Mitwisser, oder sogar den Verdächtigen (oder Täter) selbst zu einer Aussage zu bewegen. Vielleicht ist die genannte Person ja auch vor kurzem gestorben, und man hofft Personen die bisher geschwiegen haben damit zu erreichen.



Das wird wohl so sein, allerdings hätte der Ermittler sagen müssen "Ein zum damaligen Zeitpunkt 51 jähriger Mann." Werde mich mal in Frankfurt umhören(ich arbeite dort) wo das Anwesen im Riederwald sein soll. Vom Riederwald aus sind die Orte Dreieich und Erzhausen über die A661(die es damals in diesem Bereich auch schon gab) auch gut zu erreichen gewesen. Es wäre schön wenn nochmal Bewegung in den Fall käme und der Täter (ob lebendig oder tot) ermittelt werden könnte. Die Opfer, die einen wirklich grausamen Tode sterben mussten hätten es verdient.

nach oben springen

#12

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 09.10.2015 10:28
von Heimo • 1.366 Beiträge

Ich habe mir das Buch "Mörderisches Profil" von Harbort durchgelesen, weil auch dort auf diese Mordserie eingegangen wird. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass hier bereits von einer siebten Leiche die Rede ist.

In dem Kapitel "Aktenzeichen UJs" wird auf diese Serie angegangen. Der Autor vermeidet Klarnamen. Es wird aber über einen verdächtigen berichtet, der homosexuell ist und sadistische Veranlagungen hat. Er verkehrte offensichtlich in der Szene, wo auch einige der Opfer verkehrten. Direkte Beweise dafür, dass sich die Opfer und er begegnet wären, gäbe es jedoch nicht. Zwar sprechen viele Verdachtsmomente gegen ihn, aber sie lassen sich nicht konkret erhärten - zumindest damals nicht. Er galt in dem Milieu ob seiner Brutalität als gefürchtet. Andererseits war er auch beliebt, da er gut für Dienste bezahlte.

Eine Sache machte mich aber stutzig. Der Autor sprach von einem Verdächtigen der 40 Jahre alt war. Das Buch erschien 2004 und wenn ich weiterrechne, wäre er demnach heute 51. Jedoch habe ich in dem Buch dann gelesen, dass er 1960 aus der DDR in die BRD kam. Also wird sich die Altersangabe beim Verdächtigen - sofern der Autor hier korrekt bleibt und auch die biografischen Angaben stimmig sind - wohl auf den Zeitpunkt um die Taten beziehen.

Ich kann mir - trotz der verwirrenden persönlichen Angaben - nicht vorstellen, dass der Fernsehbericht in hr und der Autor von zwei unterschiedlichen Personen sprechen.

Das wollte ich ergänzend hinzufügen.

nach oben springen

#13

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 11.10.2015 12:22
von Dorotheos • 5 Beiträge

Was für ein Anwesen "im Riederwald"? Versteh ich nicht. Was soll da sein?
Über das Alter läßt sich nur spekulieren.
Leider ist naturgemäß wenig über das Ermittlungsverfahren -wenn überhaupt noch vorhanden- zu erfahren.
Wie wurden die Opfer erschlagen? Verletzungsmuster?
Gibt es Zeugen, die damals ebenfalls in dem Bahnhofsbereich "gelebt" haben. Wer war mit dem Opfern zu dieser Zeit zusammen. Was können die Eltern zu dieser Tat sagen.
Was macht die Spurensuche - insbesondere Spurensuche auf DNA an den Opfern.
Viele Fragen ......

nach oben springen

#14

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 12.10.2015 20:23
von TheWhite1961 • 1.160 Beiträge

Zitat von Dorotheos im Beitrag #13
Was für ein Anwesen "im Riederwald"? Versteh ich nicht. Was soll da sein?
Über das Alter läßt sich nur spekulieren.
Leider ist naturgemäß wenig über das Ermittlungsverfahren -wenn überhaupt noch vorhanden- zu erfahren.
Wie wurden die Opfer erschlagen? Verletzungsmuster?
Gibt es Zeugen, die damals ebenfalls in dem Bahnhofsbereich "gelebt" haben. Wer war mit dem Opfern zu dieser Zeit zusammen. Was können die Eltern zu dieser Tat sagen.
Was macht die Spurensuche - insbesondere Spurensuche auf DNA an den Opfern.
Viele Fragen ......


Das Gartenanwesen im Riederwald wird im HR Bericht erwähnt. Im übrigen denke ich, daß der Verdächtige(in der Nachfolgesendung der damaligen XY Ausstrahlung) eher zu diesem Zeitpunkt entweder 40 oder 61 Jahre(je nachdem welchem Bericht man Glauben schenken darf) alt gewesen ist. Ede spricht da ja davon "der Fall stehe kurz vor der Aufklärung.",

nach oben springen

#15

RE: 24.02.1984 FF3 (Kripo Darmstadt) Mord an 2 Männern (Kläranlage)

in Filmfälle 15.10.2015 20:39
von Dorotheos • 5 Beiträge

Aber warum 40 oder 61 Jahre?
Mich würde am meisten interessieren, ob nicht doch DNA-Spuren sichergestellt werden können oder konnten?
Es ist enorm, was heute dabei möglich ist. Es reichen kurze DNA-Sequenzen, um relativ sicher einen Menschen identifizieren zu können.

Für mich muss der Täter aus dem Kreis Offenbach kommen, da die Auswahl des Abwasserkanals mir nicht zufällig erscheint. Es müsste jemand sein, der sich dort auskennt. An Zufall glaube ich dabei nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand mit dem Opfer im Auto durch die Gegend fährt und ungezielt einen Kanaldeckel anvisiert ohne nicht vorher das Gebiet zu kennen.

Meine Hoffnung setze ich dennoch auf DNA-Spuren.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuhfus
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1555 Themen und 19508 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de